8 kreative Ideen für die Arbeitsplatte von Lechner

22.09.2017 | Dilara Suzuka
Interessierte Besucher strömen in das kleine "innovation lab", das Lechner auf der area30 aufgebaut hat: Hier präsentiert die Firma ihre kreativen Zukunfts-Ideen für die Arbeitsplatte. (Foto: Scheffer)

„Open Sesame“, „Pot in the top“ oder „Bed and Breakfast“: Mit fantasievollen Namen präsentierte Arbeitsplattenhersteller Lechner diese Woche 8 kreative Ideen für die Arbeitsplatte auf der area 30 in Löhne. Die Innovationen, die die Arbeitsplatte wegführen von einer bloßen Oberfläche zum Schneiden, hin zu einem Ort interessanter Stauraummöglichkeiten, wurden als Anregung in den Raum gestellt – auf einer Wandtafel durften Fachbesucher dann über ihre 3 Favoriten per Aufkleber abstimmen. Die beliebtesten der acht Ideen für die Arbeitsplatte möchte Lechner schlussendlich weiterentwickeln zur Serienreife.

 

 

Lesen Sie selbst:

Welche Ideen für die Arbeitsplatte würden Sie auch gern bei sich zuhause integrieren?

 

1 Spotlight

Mit "Spotlight" wird die Arbeitsplatte zur kreativen Vitrine in der Küchenmitte. (Foto: Scheffer)

Mit „Spotlight“ wird die Arbeitsplatte zur kreativen Vitrine in der Küchenmitte. (Foto: Scheffer)

 

„Spotlight“ von Lechner stellt eine Art Vitrine in der Arbeitsplatte dar: Ein kreisrunder Ausschnitt, der mit hochwertigem Eichenholz (oder einem anderen gewünschten Material) unterlegt wird, präsentiert Geschirr, Kochutensilien oder Accessoires unter einer stabilen, gehärteten Glasplatte. Damit lassen sich gestalterische Akzente in der Küche setzen oder aber Kochbücher schmutzfrei beim Nachkochen aufbewahren.

Lechner müsste mit „Spotlight“ dafür sorgen, dass sich der Ausschnitt flächenbündig in die Arbeitsplatte einfügt, fugenlos verschließbar und dennoch leicht zu öffnen ist. Zudem muss eine Arbeitsplatte eine gewisse Höhe aufweisen, in der sich die „Vitrine für die Arbeitsplatte“ einsetzen lässt.

 

 

2 Bed and Breakfast

Die "bed and breakfast"-Schublade (rechte Seite der Arbeitsplatte) ist aufklappbar und dient als Stauraum für Brot und Brötchen. (Foto: Scheffer)

Die „bed and breakfast“-Schublade (rechte Seite der Arbeitsplatte) ist aufklappbar und dient als Stauraum für Brot und Brötchen. (Foto: Scheffer)

Eine in die Arbeitsplatte flächenbündig eingelassene Schublade aus massivem Eichenholz betitelt Lechner als „Bed and Breakfast“: Diese fungiert als Brotkasten, der als Hohlraum zur luftdichten Aufbewahrung von Brot verwendet werden kann und zugeklappt auch als Schneidebrett dient. Auch hier ist eine massive Arbeitsplatte nötig, damit die Schublade entsprechenden Stauraum für Brot und Brötchen aufweisen kann.

 

 

3 Light my Fire

Mit "Light my Fire" wird die Arbeitsplatte zur versteckten Kochinsel - ein Design-Highlight. (Foto: Scheffer)

Mit „Light my Fire“ wird die Arbeitsplatte zur versteckten Kochinsel – ein Design-Highlight. (Foto: Scheffer)

 

Die Küche der Zukunft soll noch simpler und minimalistischer gestaltet werden. Nach einem in die Arbeitsplatte integrierten Kochfeld, wie Nolte es auf der diesjährigen küchenwohntrends-Messe in Salzburg präsentierte, versucht auch Lechner sich an der Thematik – und zeigt mit „Light my Fire“, wie ein in die Arbeitsplatte integriertes Gaskochfeld aussehen könnte. Voraussetzung ist natürlich, dass die Arbeitsplatte aus einem feuerfesten Material wie beispielsweise Keramik besteht.

 

 

4 Dropbox

Die "Dropbox" ist, ähnlich des Software-Symbols auf dem Desktop, eine weiße kleine Box zur Aufbewahrung. (Foto: Scheffer)

Die „Dropbox“ ist, ähnlich des Software-Symbols auf dem Desktop, eine weiße kleine Box zur Aufbewahrung. (Foto: Scheffer)

 

Ähnlich der gleichnamigen, amerikanischen Softwarefirma, die Dateien online zugänglich speichert und dies mit einer kleinen, weißen Box als Desktopsymbol markiert, ist auch Lechners Dropbox für die Küche ein weißer, rechteckiger Holzklotz, der in die Mitte der Arbeitsfläche integriert werden und Stauraum für Küchenutensilien bieten kann.

 

 

5 Pot in the top

Interessiert betrachten Besucher die Neuigkeiten von Lechner. "Pot in the top" fällt da mit seinen säuberlich gestapelten Untersetzern kaum auf. (Foto: Scheffer)

Interessiert betrachten Besucher die Neuigkeiten von Lechner. „Pot in the top“ fällt da mit seinen säuberlich gestapelten Untersetzern kaum auf. (Foto: Scheffer)

 

„Pot in the top“ von Lechner lässt sich neben der “Dropbox” in eine Spalte der Arbeitsplatte integrieren und bewahrt säuberlich sortiert 16 quadratische Hölzer aus massivem Eichenholz auf, die als Topfuntersetzer oder Brett zum Anrichten schnell zur Hand sind.

 

 

6 Juggle the knives

Der massive Messerblock aus Eichenholz ist zur Hälfte in die Arbeitsplatte integriert und sorgt nicht nur für Ordnung, sondern wertet diese durch das Farbzusammenspiel auch optisch auf. (Foto: Scheffer)

Der massive Messerblock aus Eichenholz ist zur Hälfte in die Arbeitsplatte integriert und sorgt nicht nur für Ordnung, sondern wertet diese durch das Farbzusammenspiel auch optisch auf. (Foto: Scheffer)

 

„Juggle the knives“ sollte man lieber nicht so wörtlich nehmen: Anstelle eines Messerwerfers, der mit gefährlich scharfen Küchenmessern jongliert, dient die robuste Box aus massivem Eichenholz nämlich zur geschützten und sauberen Aufbewahrung der Messer, die aber – für den Fall der Fälle – schnell griffbereit zur Hand sind.

Der Messerblock wird ebenfalls in einen Spalt in der Mitte der Arbeitsplatte integriert und reiht sich neben „Pot in the top“ und der „Dropbox“ ein.

 

 

7 Tug war socket

Originelle Ideen für die Arbeitsplatte aus dem Hause Lechner: Diese Steckdose lässt sich flexibel überall hinbewegen auf der Oberfläche der Kücheninsel. (Foto: Scheffer)

Originelle Ideen für die Arbeitsplatte aus dem Hause Lechner: Diese Steckdose lässt sich flexibel überall hinbewegen auf der Oberfläche der Kücheninsel. (Foto: Scheffer)

 

„Endlich!“, wird sich so mancher beim Anblick der „Tug war socket“ denken: Vorbei das lästige Herumtragen der Rührschüssel, wenn die nächste Küchensteckdose mal wieder zu weit weg für das kurze Kabel des Rührgeräts ist. Die in die Mitte der Arbeitsplatte integrierte Steckdose liegt nicht nur zentral zu allen Anlaufpunkten rund um die Kücheninsel, sondern lässt sich dank eines isolierten Verlängerungskabels auch noch flexibel herausziehen und von allen Seiten benutzen.

 

 

8 Open Sesame

Sesam, öffne dich! Zack - schon hat man ein kleines Stauraumwunder mehr dank Lechner. Das Ganze lässt sich allerdings nur in massiven Arbeitsplatten realisieren. (Foto: Scheffer)

Sesam, öffne dich! Zack – schon hat man ein kleines Stauraumwunder mehr dank Lechner. Das Ganze lässt sich allerdings nur in massiven Arbeitsplatten realisieren. (Foto: Scheffer)

 

Sesam, öffne dich: Die Idee „Open Sesame“ ähnelt der „Bed and Breakfast“-Schublade, da hier ebenfalls eine robuste Eichenholzschublade flächenbündig in die Arbeitsplatte integriert wurde. Diese lässt sich sanft zum Benutzer hin aufschieben und offenbart drei versteckte weiße Holzboxen (ähnlich der „Dropbox“), die als zusätzlicher Stauraum für Gewürze oder Kleinigkeiten, beispielsweise Zahnstocher, oder aber als eine zusammenhängende, längliche Box für Frischhaltefolien etc. genutzt werden kann.

 

Wir sind gespannt, welche Ideen für die Arbeitsplatte sich im Hause Lechner durchsetzen können. Zum Zwischenstand unserer Recherche am Dienstag, dem 19. September, lagen übrigens (2) Bed and Breakfast, (7) Tug war socket und (3) Light my Fire – in dieser Reihenfolge – in der Gunst der Fachbesucher vorn. Wir halten Sie auf dem Laufenden!

Zum Autor
Dilara Suzuka
Redakteurin

Die Küche war für Dilara schon immer ein magischer Anziehungspunkt; als Nesthäkchen mit vier Geschwistern drehte sich schon im Familienhaushalt immer alles um den heiligen Ort des Zusammenseins beim Essen, Kochen, Hausaufgaben machen, Malen, Diskutieren, Entscheidungen verkünden. Auch in ihrer WG während des Studiums kreuzten sich in der Küche sämtliche Lebenswege. Die Webdesignerin entschied deshalb, dass es an der Zeit wäre, diesem Altar des Essens und der Entscheidungen auch im Internet ein bisschen mehr Leben einzuhauchen. Los geht’s.