Der LEICHT Global Kitchen Design Award: Sieger ist der Industrial Style

13.12.2017 | Susanne Scheffer
Die Gewinnerküche des LEICHT Global Kitchen Design Award kommt aus Österreich - und überzeugt nicht nur mit dem Blick aus dem Fenster. (Foto: Couchzone)

Malerisch schmiegt sich der Achensee an den Fuß des Karwendelgebirges im Westen und die Brandenberger Alpen im Osten. Eine saftige grüne Landschaft, bewaldete Berge, zwischendrin ein Dutzend hineingewürfelte Häuschen: Das Idyll im Tiroler Inntal ist die perfekte Kulisse für den schönsten Küchenausblick des Jahres. Tatsächlich erstreckt sich dieses wunderschöne Panorama vor den vollverglasten Fenstern eines großzügigen Küchenraums, der nun im Rahmen des LEICHT Global Kitchen Design Award mit dem ersten Platz ausgezeichnet wurde.

 

 

Der atemberaubende Blick auf den Achensee und die bewaldeten Berge kommt in dieser Küche besonders gut zur Geltung. Überzeugt hat die Jury aber der hochwertige Innenausbau durch die Couchzone aus Innsbruck. (Foto: Couchzone)

Der atemberaubende Blick auf den Achensee und die bewaldeten Berge kommt in dieser Küche besonders gut zur Geltung. Überzeugt hat die Jury aber der hochwertige Innenausbau im Industrial Style durch das Studio Couchzone aus Innsbruck. (Foto: Couchzone)

 

 

LEICHT Global Kitchen Design Award: No.1 ist die „Couchzone“ mit einer Traumküche am Achensee

Die innenarchitektonische Planung der offenen Küche, die mit dem angrenzenden Wohnbereich harmonisch verschmilzt, stammt aus der Feder des Studios „Couchzone“ aus Innsbruck und steht der beeindruckenden Umgebung in nichts nach. Das moderne Einfamilienhaus lässt durch die bodentiefen Fenster Licht und Luft in den Küchenraum hinein, der seinerseits mit hochwertigen Materialien aus Holz, Stein und Beton ausgestattet ist und so ein Stück Natur auch im Inneren widerspiegelt.

Die Gewinnerküche des LEICHT Global Kitchen Design Award teilt sich in drei zentrale Bereiche auf: Arbeiten/Kochen, Essen/Kommunizieren und Verstauen/Backen. Im Mittelpunkt des lichtdurchfluteten Raumes stehen die langgestreckte Kücheninsel und der großzügige Esstisch gleichberechtigt parallel nebeneinander, während sich der weiße, grifflose Hochschrank mit Stauraum für Lebensmittel und Geräte vornehm im Hintergrund zurückhält.

 

 

Der großzügige, offene Küchenraum ist zentral in drei große Bereiche - Kochen, Essen, Verstauen - aufgeteilt. (Foto: Couchzone)

Der großzügige, offene Küchenraum ist zentral in drei große Bereiche – Kochen, Essen, Verstauen – aufgeteilt. (Foto: Couchzone)

 

 

Küche im Industrial Style aus Holz und Beton in Rostoptik

Im gesamten Küchenraum dominiert merklich das Thema des Industrial Styles: Küchenkorpus und Sitzgruppe sind mit geradlinigen Formen minimalistisch gehalten; die Fronten der Kücheninsel bestehen aus dem derzeit angesagten Beton in Rostoptik, der sich in den goldbraunen Pendelleuchten des Esstisches widerspiegelt. Die Planer der Couchzone haben hierfür das Modell „Concrete Brasilia“ von LEICHT für die Kücheninsel gewählt.

Als Kontrast wurde in die Kücheninsel ein Regal aus warmem, hellem Holz in Alpineiche Natur eingefräst, das zur Ausstellung von Küchenobjekten dient und den kühlen Charakter des industriellen Betons auflockert. Das Alpinholz findet sich ebenfalls in der aufgesetzten Küchenbar und im angrenzenden Küchenschrank der LEICHT-Kollektion Classic FS wieder, wo es als ausgefräste Vitrine Platz für kleine Küchengeräte wie Kaffeemaschine und Wasserkocher bietet und dem Küchenraum einen wohnlichen Anstrich verleiht.

 

 

Die weiße Gerätewand in Lack matt wird durch das wiederkehrende Element aus Holz in Alpineiche Natur aufgelockert. (Foto: Couchzone)

Die weiße Gerätewand in Lack matt wird durch das wiederkehrende Element aus Holz in Alpineiche Natur aufgelockert. (Foto: Couchzone)

 

 

Eine puristische Küche mit flächenbündig verbauten Geräten

Der Rest des grifflosen, weißen Hochschranks ist in Lack matt weiß gehalten und bleibt trotz seiner stattlichen Größe angenehm im Hintergrund. Ein hochwertiger Backofen von Miele aus schwarzem Spiegelglas ist flächenbündig auf Brusthöhe in den Geräteschrank verbaut.

Wie hier wird auch im übrigen Küchenraum das Blickfeld durch nichts gestört, denn ebenso flächenbündig verschwindet das randlose schwarze Induktionskochfeld von BORA mit Classic-Kochfeldabzug aus Edelstahl in der hellen Arbeitsplatte aus hochwertiger Keramik. Ein Unterbaubecken aus glänzendem Edelstahl schmiegt sich nahtlos an die schmale Oberfläche der Arbeitsplatte an.

Bis auf die griffigen Drehknöpfe des BORA-Induktionskochfeldes mit Kochfeldabzugs, die den Koch zügig und passgenau seine Arbeit verrichten lassen, ist die Kücheninsel ebenfalls grifflos gehalten. Sie kann über schmale Eingriffsleisten angenehm geöffnet und geschlossen werden.

 

 

Die hochwertigen Geräte und Küchenprodukte, beispielsweise dieses rahmenlose Kochfeld mit integriertem Kochfeldabzug von BORA, sind flächenbündig in die hochwertige Arbeitsplatte aus Keramik integriert. (Foto: Couchzone)

Die hochwertigen Geräte und Küchenprodukte, beispielsweise dieses rahmenlose Kochfeld mit integriertem Kochfeldabzug von BORA, sind flächenbündig in die hochwertige Arbeitsplatte aus Keramik integriert. (Foto: Couchzone)

 

 

Couchzone setzt sich unter vielen Mitbewerbern beim LEICHT Global Kitchen Design Award durch

Nicht nur der Blick auf die Gewinnerküche des LEICHT Global Kitchen Design Award ist ein Genuss – auch der Blick von der Kücheninsel aus wird die Familie mit Freude und Faszination erfüllen. Zum einen steht der Familienesstisch mit hochwertiger Sitzgarnitur im Blickfeld, was ideal für gemeinsame Kochabende und eine gute Kommunikation ist. Zum anderen kann das Auge ungestört hinaus über Berg und Tal schweifen und erweitert damit unmerklich auch die wahrgenommene Größe des offenen Küchenraums.

Die Küchenplanung der Couchzone hat einen umwerfenden Unikatcharakter und wurde daher zu Recht aus mehreren hundert Einsendungen aus aller Welt – darunter Miami, Taipeh, Lille, St. Petersburg und Valencia – zum Gewinner des diesjährigen LEICHT Global Kitchen Design Award 2017 gekürt.

Das inhabergeführte Studio liegt im österreichischen Innsbruck und gehört dem hochwertigen Küchenkreis der Dross&Schaffer-Gruppe an. Wir gratulieren von Herzen und sind gespannt auf Folgeprojekte aus der kreativen Feder der Couchzone!

 

 

Gewinner des LEICHT Global Kitchen Design Award 2017 ist die Couchzone aus Innsbruck - damit setzt sich das Studio gegen hunderte Einreichungen von hochwertigen Küchenentwürfen weltweit durch. Wir gratulieren!

Gewinner des LEICHT Global Kitchen Design Award 2017 ist die Couchzone aus Innsbruck – damit setzt sich das Studio gegen hunderte Einreichungen von hochwertigen Küchenentwürfen weltweit durch. Wir gratulieren!

 

 

Zum Autor
Susanne Scheffer
Redakteurin

Kochen ist Lebensfreude, gemeinsame Zeit mit Freunden, Belohnung, Versöhnung, Hobby und Genuss. Und so sieht auch unsere Redakteurin die Küche als das Herzstück der Wohnung – schließlich stehen bei jeder Party zurecht die coolsten Leute in der Küche neben dem Kühlschrank mit kühlem Bier und den letzten Guacamole-Resten. Es lohnt sich also definitiv, sein Augenmerk auf die Ausstattung der Küche zu richten und mal bei den neuesten Trends, Geräten und Designern nachzuhaken: Auch als Gesprächsgrundlage für die nächste Feier.