Dross Ingolstadt: 50 Jahre Erfahrung und Innovation

12.03.2018 | Susanne Scheffer
Das Küchenstudio Dross Ingolstadt ist seit mehr als 50 Jahren eine Institution vor Ort - mit innovativen Ansätzen in der Küchenplanung. (Foto: Dross Ingolstadt)

Großzügige Räumlichkeiten treffen auf präzise verarbeitete Küchen, zeitlose Möbelstücke auf hochwertige Hightech-Geräte und jahrzehntelange Erfahrung auf einen gesunden Wissensdurst nach Neuheiten im Küchen-Business: Die Geschichte der Herbert Dross GmbH in Ingolstadt ist nicht die eines gewöhnlichen bulthaup-Studios. Als Dross Ingolstadt ist das Küchenstudio weithin bekannt für zuverlässiges Handwerk und dem lebhaften Interesse an Innovationen im Küchensegment.

 

 

Dross Ingolstadt: Küchen verkaufen, als es noch unüblich war

Das Studio von Dross Ingolstadt in der Freybergerstraße existiert seit nunmehr fast 50 Jahren. Der Vater des jetzigen Inhabers Christian Höbel eröffnete das 300 Quadratmeter große Küchenstudio im Jahr 1968, als weder das Verkaufen von singulären Küchenzeilen im deutschen Raum üblich war, noch die punktgenaue Individualisierung von Möbelstücken, wie es heute der Philosophie bulthaups entspricht.

Mit bulthaup und LEICHT wurden Partner für das Küchenstudio Dross Ingolstadt gefunden, die die gleichen Ziele wie die Höbels verfolgten: Höchste Qualität, die Liebe zum handwerklichen Detail und das Bestreben, Außergewöhnliches an gewöhnlichen Orten – wie zum Beispiel der Küche – zu schaffen.

 

 

Luxusküchenhersteller bulthaup nahm seine Arbeit an hochwertigen Küchen 1949 auf - kurze Zeit später wird auch Dross Ingolstadt als "Herbert Dross GmbH" gegründet und nimmt die Marke ins Sortiment auf. (Foto: Dross Ingolstadt)

Luxusküchenhersteller bulthaup nahm seine Arbeit an hochwertigen Küchen 1949 auf – kurze Zeit später wird auch Dross Ingolstadt als “Herbert Dross GmbH” gegründet und nimmt die Marke ins Sortiment auf. (Foto: Dross Ingolstadt)

 

 

Hauptmarke bulthaup: Außergewöhnlich und exklusiv

bulthaup, neben LEICHT die jahrelang führende Hauptküchenmarke von Dross Ingolstadt, war – und ist – anders: Die starke Orientierung an Design und nahtloser Funktionalität ist seit jeher kompromisslos, ebenso der Anspruch an die Qualität der einzelnen Teile sowie des Endprodukts. Das puristische Erscheinungsbild, das typisch für bulthaup-Küchen ist, bietet umso mehr Gelegenheit für die individuelle Ausgestaltung des Küchenraums.

Dahinter stecken ausgefallene Planungsansätze, sagt Christian Höbel von Dross Ingolstadt: Studierte Innenarchitekten wie er und seine Kollegen betrachten die Küchenzeile eben nicht als singuläres Objekt, sondern als Küchenraum im Ganzen, der die Wand-, Boden- und Lichtplanung aufgreifen und in Einklang zueinander bringen muss.

 

 

Mit bulthaup, LEICHT, häcker und selektionD bietet Dross Ingolstadt seinen Kunden eine Varianz vielfältiger Küchenmodelle an, die individuell zu wunderschönen Küchenräumen designt werden. (Foto: Dross Ingolstadt)

Mit bulthaup, LEICHT, häcker und selektionD bietet Dross Ingolstadt seinen Kunden eine Varianz vielfältiger Küchenmodelle an, die individuell zu wunderschönen Küchenräumen designt werden. (Foto: Dross Ingolstadt)

 

 

Langjährige Partnermarken von Dross Ingolstadt treffen auf Innovationen im Küchensegment

Ebenfalls von Vorteil, weiß Höbel, ist das Kontaktnetz zu Gewerben wie dem Steinmetz, dem Maler oder dem Fliesenleger, welches sich die Herbert Dross GmbH über die Jahre zugelegt hat. So können auch ausgefallene Sonderwünsche innerhalb weniger Tage nach Montage realisiert werden; zudem erfolgt der Einbau der Küche Hand in Hand.

Doch Christian Höbel blickt nicht nur auf vergangene Erfolge zurück. Er ist stolz, sein langjähriges Studio Dross Ingolstadt durch regelmäßige Erneuerungen aktiv zu beleben und den Kunden immer wieder inspirierende Impulse aufzuzeigen. Dazu zählt er beispielsweise die Einführung des BORA Downdrafts vor einigen Jahren, als noch niemand an dessen Erfolg geglaubt hatte.

 

 

Dross Ingolstadt überzeugt in seinen Kundenreferenzen von klug geplanten Küchenräumen, die modern, elegant und funktional zugleich angelegt sind. Individualität wird hier großgeschrieben. (Foto: Dross Ingolstadt)

Dross Ingolstadt überzeugt in seinen Kundenreferenzen von klug geplanten Küchenräumen, die modern, elegant und funktional zugleich angelegt sind. Individualität wird hier großgeschrieben. (Foto: Dross Ingolstadt)

 

 

Dross Ingolstadt: Top 3 der BORA-Studios Deutschlands

„Der Dunstabzug nach unten hatte es ziemlich schwer“, erinnert sich Höbel. Wir waren sofort begeistert, weil die Funktionalität ähnlich der bulthaup-Produkte von Anfang an sehr hoch und die Ziele weitgesteckt waren.“ Dank der Hartnäckigkeit von Dross Ingolstadt und dem festen Glauben an den Erfolg des Produkts schaffte es das Studio unter die Top-3-Adressen von BORA-Studios in ganz Deutschland. Mittlerweile kommt kaum eine Anfrage zur Küchenplanung mehr ohne den funktionalen BORA-Kochfeldabzug aus – und andere Marken wie Miele und Gaggenau haben nachgezogen.

Auch Studiokollegen von Dross Ingolstadt erkennen nun die Innovation des Downdrafts an. Höbel stört es aber nicht, dass die Konkurrenz auf den erfolgreichen Zug aufgesprungen ist. Das Studio hebe sich mit anderen Vorteilen im Wettbewerber-Umfeld ab. Die topaktuelle Ausstellung von derzeit 9 Küchen sowie einiger Wohnmöbel werde regelmäßig erneuert, sagt Höbel.

 

Christian Höbel, Leiter des Dross Ingolstadt-Studios, glaubte als einer der Ersten an den Erfolg des mittlerweile legendären BORA-Kochfeldabzugs. Kunden können alle Modelle vor Ort in seinem Laden testen und sich überzeugen lassen. (Foto: Dross Ingolstadt)

Christian Höbel, Leiter des Dross Ingolstadt-Studios, glaubte als einer der Ersten an den Erfolg des mittlerweile legendären BORA-Kochfeldabzugs. Kunden können alle Modelle vor Ort in seinem Laden testen und sich überzeugen lassen. (Foto: Dross Ingolstadt)

 

 

Nahezu jedes neue Gaggenau-Gerät kann vor Ort getestet werden

Der Kunde soll sich auch Jahre nach dem Kauf noch Inspirationen bei der Herbert Dross GmbH holen können, beispielsweise zu neuen Hightech-Küchengeräten. Christian Höbel sagt, bei ihm könne man nahezu jedes noch so neue Gerät von Gaggenau oder Miele testen und anfassen. „Der Kunde muss schließlich sehen, was er kauft. Erst dann kann er auch bereit sein, dafür Geld auszugeben.“ Zudem seien Fortschritt und Innovation zwei Komponenten, mit denen sowohl die Küchenbranche als auch sein persönliches Küchenstudio schon immer gut gefahren seien.

Um die planerische Kompetenz seines Studios auch anderen Zielgruppen zu vermitteln, hat Höbel neben den bulthaup-Küchen ebenfalls Küchen von Leicht, Häcker und selektionD im Programm. Er verspricht, die Wünsche seiner Kunden soweit zu erfüllen, „wie es innenarchitektonisch möglich ist“. Wer seit fast 50 Jahren erfolgreich ein hochwertiges Küchenstudio führt, hat da bestimmt schon einiges gesehen.

 

Das eingespielte Team von Dross Ingolstadt, bestehend aus Christian Höbel, ... und Marcel Hufnagl, ist stets auf der Suche nach Innovationen im Küchensegment. Die Mischung aus Kreativität, Erfahrung und technischen Neuheiten macht den Mehrwert für die Kunden aus. (Foto: Dross Ingolstadt)

Das eingespielte Team, bestehend aus Christian Höbel, Daniela Meier und Marcel Hufnagl, ist stets auf der Suche nach Innovationen im Küchensegment. Die Mischung aus Kreativität, Erfahrung und technischen Neuheiten macht den Mehrwert für die Kunden aus. (Foto: Dross Ingolstadt)

 

Zum Autor
Susanne Scheffer
Redakteurin

Kochen ist Lebensfreude, gemeinsame Zeit mit Freunden, Belohnung, Versöhnung, Hobby und Genuss. Und so sieht auch unsere Redakteurin die Küche als das Herzstück der Wohnung – schließlich stehen bei jeder Party zurecht die coolsten Leute in der Küche neben dem Kühlschrank mit kühlem Bier und den letzten Guacamole-Resten. Es lohnt sich also definitiv, sein Augenmerk auf die Ausstattung der Küche zu richten und mal bei den neuesten Trends, Geräten und Designern nachzuhaken: Auch als Gesprächsgrundlage für die nächste Feier.