Geschirrtücher: Für ein Statement in der Küche

19.05.2017 | Susanne Scheffer
Jacquardgewebt und aus 100% Bio-Baumwolle: Die Geschirrtücher der Reihe "Blend" von Fermliving erfüllen höchste Ansprüche. (Foto: Ferm living)

 

Ja zu Geschirrtüchern! (Foto: Junique)

Ja zu Geschirrtüchern!
(Foto: Junique)

Seit einigen Jahrzehnten ist die Anziehungskraft von Geschirrtüchern in der Küche theoretisch passé: Die Arbeit des Trocknens erledigen Geschirrspüler oftmals gleich mit.

Dennoch werden Geschirrtücher ungleich Jutebeuteln wieder beliebter, weil die Designwelt sich ihnen angenommen hat. Ein Geschirrtuch (das ja, unter uns gesagt, dennoch seine

Berechtigung hat – sei es, um sich etwas zweckentfremdet die öligen Finger beim Kochen ungeduldig abzuwischen oder eben doch, um das Glas Rotwein vom Vorabend wieder auf Hochglanz zu polieren, was noch keine Super-Geschirrspülmaschine der Welt schafft), ein Geschirrtuch wird nun also immer mehr als politisches, modisches oder praktisches Statement verwendet.

Denn schließlich lassen sich auf Geschirrtücher wunderbare Sätze schreiben oder Kunstwerke drucken. Geometrische Geschirrtücher zeugen von einem besonders akkuraten Menschen oder einem, der einfach Ordnung mag. Bunte Geschirrtücher bringen Farbe und Schwung in die Küche, falls doch mal Küchenarbeit anfällt. Und farblich abgestimmte Geschirrtücher zeugen einfach von Stil.

Sie erkennen, wozu es auch außerhalb des Geschirrspüler-Universums heute noch Geschirrtücher braucht? Wir auch. Daher hier ein kleiner Überblick über wirklich schöne Exemplare, mit denen Sie in einen Sommer voller Rotweingläser und Stil starten können.

 

Geschirrtücher für jede Persönlichkeit

 

1 „Kryds & Tvaers“ von Nanna Ditzel by Rosendahl

(Foto: Rosendahl)

(Foto: Rosendahl)

 

Das hochwertige, jacquardgewebte Geschirrtuch von Rosendahl trägt den lustigen Namen „Kryds & Tvaers“, was soviel wie „kreuz und quer“ übersetzt bedeutet. Das grafische Muster, das mal vertikal und mal horizontal verläuft, wird aber über gleichmäßige Quadrate im Zaum gehalten und verleiht den Geschirrtüchern von Nanna Ditzel einen fröhlichen und zugleich stilvollen Touch. Highlight ist die Alcantara-Schlaufe am oberen Ende, einem wildleder-ähnlichen Material, das ein Hauch von Luxus in die Küche bringt.

Shop here 

Preis: 6,95 EUR

 

 

2 „Illusion“ von Normann Copenhagen

(Foto: Normann Copenhagen)

(Foto: Normann Copenhagen)

Die Designerin Anne Lehmann des bekannten dänischen Labels Normann Copenhagen experimentierte für die Geschirrtücher-Serie „Illusion“ nicht nur mit Farben, sondern auch mit illusionären Abdrücken zwischen gepunktet und gestreift. Hinzu kommt der Kontrast zwischen Vorder- und Rückseite, deren Farben exakt spiegelverkehrt angebracht sind. Je nach Benutzung verändert sich so die Erscheinung des Geschirrtuchs.

Shop here

Preis: 14 EUR

 

 

3 Blend von ferm Living

(Foto: ferm living)

(Foto: ferm living)

 

Das Geschirrtuch „Blend“ könnte eigentlich auch ein Winterschal sein, so dick und gemütlich kommt das aus naturbelassener Baumwolle und Leinen gewebte Tuch daher. Dank der grobmaschigen, aber weichen Struktur eignet es sich ideal zum Polieren von Tellern und Gläsern. Die zwei verschiedenfarbigen Seiten in sanften Pastelltönen sowie die Fransen-Umrandung machen es zu einem hochwertigen Produkt, mit dem man gerne in der Küche hantiert.

Shop here

Preis: 14 EUR

 

 

4 Arch Tea Towel von ferm Living

(Foto: ferm living)

(Foto: ferm living)

Das schlichte, elegante Bogen-Muster wirkt zugleich hochwertig und beruhigend aufs Auge. Die „Arch Tea Towel“-Geschirrtücher von ferm Living sind jacquardgewebt und bestehen aus 100% reiner Bio-Baumwolle. Im farblichen Mix aus Rosé, Graublau, Dusty Green und Taupe entsteht ein harmonisches Bild, das die Küche bereichert – auch, wenn es sich immer noch um Geschirrhandtücher handelt.

 

Shop here

Preis: 11 EUR

 

5 Geschirrtuch „Buchstabensuppe“ von Typehype

(Foto: Typehype)

(Foto: Typehype)

Wer es lieber bunt und frech oder mit einem Augenzwinkern mag, kann sich für passende Geschirrtücher auf den Seiten des Berliner Labels Typehype umsehen. Die „Buchstabensuppe“, die „made in Mitte“ ist, verleiht der Küche einen Hauch von Anarchie und Lebenslust dank kunterbunt zusammengewürfelter Buchstaben und Grafiken.

 

Shop here

Preis: 21 EUR

 

6 Undecided Set von BLAEK Design Studio

(Foto: Junique)

(Foto: Junique)

 

Wer sich noch immer mit seinem Partner um die Verantwortlichkeit beim Abtrocknen streitet, kann in Zukunft das Orakel der Geschirrhandtücher darüber entscheiden lassen. Bei „oh yes“ und „oh no“ bleibt keine Frage offen, wer den Kürzeren gezogen hat…

Shop here

Preis: 19,90 EUR

Zum Autor
Susanne Scheffer
Redakteurin

Kochen ist Lebensfreude, gemeinsame Zeit mit Freunden, Belohnung, Versöhnung, Hobby und Genuss. Und so sieht auch unsere Redakteurin die Küche als das Herzstück der Wohnung – schließlich stehen bei jeder Party zurecht die coolsten Leute in der Küche neben dem Kühlschrank mit kühlem Bier und den letzten Guacamole-Resten. Es lohnt sich also definitiv, sein Augenmerk auf die Ausstattung der Küche zu richten und mal bei den neuesten Trends, Geräten und Designern nachzuhaken: Auch als Gesprächsgrundlage für die nächste Feier.