Jamie Oliver: Kochen und Grillen im Land Rover Discovery

09.10.2017 | Frederik Dix
Kein Witz: Jamie Oliver kann in seinem neuen Landrover Discovery in der Motorhaube kochen. (Foto: Land Rover)

Outdoor-Küchen erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. Nun hat die britische Automarke Jaguar eine ganz spezielle Outdoor-Küche kreiert – für niemand geringeren als den Starkoch Jamie Oliver, der ab nun im familieneigenen Discovery Land Rover kochen, Kräuter züchten oder Butter stampfen kann.

 

Die Küche hat das Auto als neues Statussymbol abgelöst, heißt es. Der britische Nobelkarossen-Hersteller Jaguar Land Rover will das so nicht stehen lassen und hat gemeinsam mit dem ebenfalls britischen Starkoch Jamie Oliver kurzerhand eine Kombination aus beidem geschaffen: Die mobile Traumküche verbaut in einem hochpreisigen 4×4-Land Rover Discovery. Die Ausstattung umfasst unter anderem einen Toaster in der Mittelkonsole, ein Gewürzregal im Heckfenster und einen ausziehbaren Esstisch im Kofferraum, der gleichzeitig als Küchenarbeitsplatte fungiert.

 

 

Ein ausklappbarer Arbeits- und Esstisch versteckt sich im 2.500 l fassenden Kofferraum: Hier kann Jamie auch unterwegs mit seiner Familie kochen und essen. Theoretisch. (Foto: Land Rover)

Ein ausklappbarer Arbeits- und Esstisch versteckt sich im 2.500 l fassenden Kofferraum: Hier kann Jamie auch unterwegs mit seiner Familie kochen und essen. Theoretisch. (Foto: Land Rover)

 

 

Jamie Oliver braucht beides: Eine Küche um sich herum und Platz für seine 5 Kinder

Das klingt nicht nur ungewöhnlich, sondern ist tatsächlich auch eine einmalige Marketingaktion des Luxuslabels Jaguar, um die vollkommene Individualisierbarkeit seiner Autos anzupreisen. David Fairbarn, Leiter der Special Vehicle Operations (SVO)-Abteilung, erklärt dazu: „[…] es hat unheimlich Spaß gemacht, mit Jamie zu arbeiten und seine Visionen Realität werden zu lassen. Er wollte die Grenzen des Möglichen mit unserem Alleskönner Discovery sprengen – und unser Team hat sich dieser Herausforderung ohne Wenn und Aber gestellt.“

Die Herausforderung bestand darin, das neue Auto der Olivers für fünf Kinder und zwei Erwachsene zur familientauglichen Kochkutsche auszubauen, ohne dabei den Coolnessfaktor des Offroaders einzubüßen. Und die Hersteller von Jaguar Land Rover haben sich nicht lumpen lassen: Hingucker des Gefährts ist eine ausfahrbare und ausklappbare Küchenarbeitsplatte im 2.500 Liter Volumen fassenden Kofferraum, die mit einem lederummantelten Alurahmen und einer furnierten Oberfläche schon höchste Maßstäbe in Materialität setzt. Auf dieser Arbeitsplatte kann Jamie Oliver künftig nicht nur dank Gaskochfeld und Spüle arbeiten, sondern am äußersten Ende auch mit seinen Kindern speisen.

 

 

Mit dem Land Rover Discovery lässt sich am Parkplatz auch der Grill anschmeißen - ein irrwitziger, aber gelungener Marketinggag von Jaguar und Jamie Oliver. (Foto: Land Rover)

Mit dem Land Rover Discovery lässt sich am Parkplatz auch der Grill anschmeißen – ein irrwitziger, aber gelungener Marketinggag von Jaguar und Jamie Oliver. (Foto: Land Rover)

 

 

Ein Land Rover als Outdoorküche: Mit Kräuterbeet, Drehgrill und Buttermaschine

Doch damit nicht genug: Im Motorraum wurde ein Schongarer mit 4,7 Litern Kapazität platziert, im Kofferraum ein Olivenöl- und Essigspender im Stil von Blinkerhebeln montiert und in den Heckfenstern neben 11 Gewürzbehältern auch ein Kräuterbeet für acht Pflanzen integriert, an die man auch von außen Zugriff hat. Ein vom Nebenabtrieb des Motors in Schwung gebrachter Drehgrill kann an der Kühlerhaube angeschlossen werden und lässt sich mit bis zu 3 Hähnchen oder wahlweise Truthahn, Lammkeule oder gar einem Spanferkel bestücken.

Auch außergewöhnliche Küchengeräte wie ein Nudelschneider, eine 5 Liter-Eismaschine oder ein Butterzubereiter finden im Land Rover von Jamie Oliver Platz; letzteres ist spektakulär in ein am Rad montiertes Aluminiumgehäuse integriert und wird durch eine Rührstange mit der Radmutter verbunden, die die Butter weich aufschlägt.

 

 

Sogar frische Kräuter und Gewürze lassen sich in dem Spezialmodell von Jamie Oliver anbauen - und übers Heckfenster ernten. (Foto: Land Rover)

Sogar frische Kräuter und Gewürze lassen sich in dem Spezialmodell von Jamie Oliver anbauen – und übers Heckfenster ernten. (Foto: Land Rover)

 

 

Koch-Accessoires für Jamie Oliver: Salz und Pfeffer als Gangschaltung

Zusätzlich zu den großen Markengeräten finden sich kleine Gimmicks, die ein Starkoch wie Jamie Oliver eben auch in einer Outdoorküche wie die seines Land Rovers benötigt: Eine Salz- und Pfeffermühle im Stil einer Gangschaltung, ein Marmeladenschrank hinter der Klimasteuerung sowie Mörser und Stößel, die einem Aluminium-Zylinder mit beschwertem Kolben nachempfunden sind.

Verständlich, dass Jamie Oliver von seinem neuen Allradgefährt begeistert ist: „Ich stellte Land Rover vor eine gewaltige Herausforderung: Schafft die ultimative Küche auf vier Rädern! Ich hatte große Träume und habe viel verlangt – aber das Ergebnis haut mich um.“ Das individuelle Discovery-Modell steht auch im Mittelpunkt einer dreiteiligen Serie über Jamie Oliver und seine Kochkunst im Land Rover. Abgerufen werden kann die erste Folge auf dem YouTube-Channel des britischen Kochs.

 

 

Ein Toaster in der Mittelkonsole, Marmelade im Handschuhfach und Salz und Pfeffer im Schaltgetriebe: Auf raffinierte Weise hat das Land Rover-Team Jamie Olivers Wünsche nach einem fahrbaren Untersatz für seine Küche umgesetzt. (Foto: Land Rover)

Ein Toaster in der Mittelkonsole, Marmelade im Handschuhfach und Salz und Pfeffer im Schaltgetriebe: Auf raffinierte Weise hat das Land Rover-Team Jamie Olivers Wünsche nach einem fahrbaren Untersatz für seine Küche umgesetzt. (Foto: Land Rover)

 

 

Zum Autor
Frederik Dix
Redakteur

Mit Sägespäne im Haar und Holzleim an den Händen wuchs der Sohn eines Möbelschreiners praktisch in der Werkstatt seines Vaters auf, lernte früh, mit Hammer und Säge umzugehen und probierte sich an selbstgezimmerten Kunststücken, die an die arme Verwandtschaft verschenkt wurden. Dennoch sollten sich die handwerklichen Fähigkeiten in seinem Architekturstudium bemerkbar machen. Heute sieht Frederik in Küchenräumen sofort den Raum zur Verbesserung, das Zusammenspiel von Materialien – und wer das ein oder andere Stück selbst gezimmert hat.