Lichte Schönheit

19.10.2016 |

Eine weitläufige, helle Altbauwohnung in einem ehemaligen Kloster. Ein schmaler, langer, hoher Raum. Und eine junge japanisch-deutsche Familie, die es pur und aufgeräumt mag.

Darum wurde die Wandzeile mit 70 cm tiefen Schüben geplant. Die einladende Kochinsel bekam einen strukturierten „Nero-Assoluto“-Stein, ergänzt durch eine Theke aus geöltem Nussbaum – beide im warmen Kontrast zu den weißen Fronten, hinter denen wirklich alles verschwindet.

Zum Autor