Puristisch, simpel, dänisch: Küchenutensilien von HAY

10.10.2017 | Dilara Suzuka
Der HAY Kitchen Market ist bunt, unkonventionell und schlicht - so, wie dänisches Design in der ganzen Welt bekannt und beliebt ist. (Foto: HAY)

Mit dem „HAY Kitchen Market“ bringt die dänische Designfirma Farbe in die Küche: Glaskaraffen, Besteck und Teller leuchten uns in frischen, bunten Farben entgegen, während der Stil gewohnt minimalistisch-dänisch ist. Wir erklären, warum HAY so angesagt ist und wie die Firma die Sicht auf die Materialität von Gegenständen ändert.

 

Dänemark hat nicht einmal sechs Millionen Einwohner – und doch hunderttausende Anhänger des puristischen dänischen Designs auf der ganzen Welt. Der Stil, der das kleine skandinavische Land so berühmt gemacht hat, definiert sich vor allem über seine Simplizität: Keine Rüschen, kein Schnickschnack, kein „gewollt-aber-nicht-gekonnt“, sondern vielmehr klare Formen, stringente Linien, viel Holz und Natürlichkeit.

Diese Form der Einfachheit spricht Menschen an. Zu kompliziert und hektisch ist doch bereits der Alltag eines jeden Einzelnen. Wer Geschmack und Stil sucht, wird sicher bei den Dänen fündig, und kann aufgrund der zurückhaltenden Einrichtungselemente auch ohne gestalterisches Können draufloskombinieren.

 

 

Simpel, schnörkellos, wunderschön: HAY zeigt in seinem "Kitchen Market" den unkonventionellen Alltag in dänischen Haushalten. Bald auch in Ihrem? (Foto: HAY)

Simpel, schnörkellos, wunderschön: HAY zeigt in seinem „Kitchen Market“ den unkonventionellen Alltag in dänischen Haushalten. Bald auch in Ihrem? (Foto: HAY)

 

 

Dänisches Vorzeige-Design: HAY

Ein derzeit beliebtes Vorzeigeexemplar für dänisches Design in allen Belangen ist das Unternehmen HAY. Der 2002 gegründete Möbelfabrikant legt Wert auf Individualität und den Industrial Style, auf natürliche Ressourcen und Handarbeit. Dafür arbeitet HAY mit renommierten Designern aus aller Herren Länder zusammen, so zum Beispiel mit dem Münchner Designer Stefan Diez, dem Designer-Brüderpaar Ronan und Erwan Bouroullec aus Paris, dem Amerikaner Shane Schneck oder der Schwedin Clara von Zweigbergk.

HAY bietet Produkte für alle Lebensbereiche an: Für Wohnen und Leben genauso wie für Schlafen, Bad, Reisen und Büro – und natürlich die Küche, die auch in Dänemark das wohlige Zentrum der Wohnung bildet und alle an einem Tisch vereinen soll.

Um der Wichtigkeit dieses Raumes Ausdruck zu verleihen, hat das Unternehmen nun vergangenen Monat erstmalig den „HAY Kitchen Market“ an wichtigen Standorten weltweit eröffnet. Im Pariser Picasso-Museum, im berühmten Kaufhaus Selfridges in London sowie in den HAY Houses in Kopenhagen und Oslo wird der kunterbunten Küchenwelt Ausdruck verliehen. Ab dem 01. November werden die Kochutensilien von HAY dann auch in allen anderen Stores des dänischen Labels erhältlich sein.

 

 

Die bunten Glaskannen von HAY sind auch für heiße Inhalte geeignet - und verwirren unsere Sicht der Dinge auf die Materialität von Küchengegenständen. (Foto: HAY)

Die bunten Glaskannen von HAY sind auch für heiße Inhalte geeignet – und zeigen, dass auch kleine Alltagsgegenstände eine große Designwirkung haben können. (Foto: HAY)

 

 

Küchenutensilien von HAY sind bunt – und anders

Die Küchenausstellung zeigt einmal mehr: HAY macht sich die Welt, wie es ihnen gefällt. Teller, Tassen, Töpfe und Gläser kommen in den unterschiedlichsten Formen und Farben daher und hinterfragen unsere festgelegte Sicht auf die Materialität der Dinge. Beispiel: Die Teller-Serie „SOFT ICE“ ist nicht, wie es auf den ersten Blick scheint, aus Porzellan gefertigt, sondern tatsächlich aus emailliertem Stahl, der wiederum mit einem marmor-ähnlichen Lack in Grün und Blau überzogen ist.

Die schlichtweg „JUG“ genannte Kanne für Milch, Saft oder Tee wiederum ist aus buntem Glas gefertigt, das besonders hitzebeständig und sogar spülmaschinengeeignet ist. Die Besteckserie „EVERYDAY“ ist alles andere als gewöhnlich: Die aus rostfreiem Stahl gefertigten Messer, Gabeln und Löffel sind in ein goldenes und silbernes Finish getaucht und spiegeln die Eleganz des Puristischen wider.

 

 

Die Teller sind, entgegengesetzt der Erwartungen des Betrachters, aus handfestem Edelstahl gefertigt - sie dürfen im Eifer des Gefechts also auch ruhig mal herunterfallen. (Foto: HAY)

Die Teller sind, entgegengesetzt der Erwartungen des Betrachters, aus handfestem Edelstahl gefertigt – sie dürfen im Eifer des Gefechts also auch ruhig mal herunterfallen. (Foto: HAY)

 

 

Auch eine Teekanne kann innovativ sein

Die dänische Firma kann aber auch innovativ: Die Teekanne „TEA 1 L GREY“ von Designer George Sowden enthält eine spezielle SoftBrew™-Technik, mit der Tee durch einen mikrodünnen Edelstahlfilter zusätzlich verfeinert wird, um dessen Aroma zu stärken. Das Schneidebrett „FIELD“ wiederum ist in ikonischen Rillen geformt und fängt dadurch Schneidereste wie z.B. Brotkrümel auf, bevor sie auf der Anrichte landen.

Mit seinen minimalistischen Küchenprodukten reiht sich das Unternehmen in die lange Historie dänischen Designs ein: HAY zeigt einmal mehr, das gutes Küchendesign nicht ausgefallen sein muss, um aufzufallen.

 

Simplistisches Design, clevere Funktion: Die Kanne wurde mit einem hauchdünnen Edelstahlfilter ausgestattet, um das Aroma des darin aufgebrühten Tees zu erhöhen. (Foto: HAY)

Simplistisches Design, clevere Funktion: Die Kanne wurde mit einem hauchdünnen Edelstahlfilter ausgestattet, um das Aroma des darin aufgebrühten Tees zu erhöhen. (Foto: HAY)

 

Zum Autor
Dilara Suzuka
Redakteurin

Die Küche war für Dilara schon immer ein magischer Anziehungspunkt; als Nesthäkchen mit vier Geschwistern drehte sich schon im Familienhaushalt immer alles um den heiligen Ort des Zusammenseins beim Essen, Kochen, Hausaufgaben machen, Malen, Diskutieren, Entscheidungen verkünden. Auch in ihrer WG während des Studiums kreuzten sich in der Küche sämtliche Lebenswege. Die Webdesignerin entschied deshalb, dass es an der Zeit wäre, diesem Altar des Essens und der Entscheidungen auch im Internet ein bisschen mehr Leben einzuhauchen. Los geht’s.