360

Mit seinem drehbaren Schranksystem "TurnMotion II" revolutioniert Kesseböhmer unzugängliche Schränke, deren Staufläche nicht richtig nutzbar ist - bis jetzt. (Foto: Kesseböhmer)
04.01.2017 | Dilara Suzuka

 Kesseböhmer sagt undurchsichtigen Stopf-Schränken den Kampf an: Mit einem Regalbrett, das sich um 360 Grad drehen lässt und so auch die dunkelsten Schrankgeheimnisse zutage fördert.   Jeder kennt ihn: den Stopf-und-Kram-Schrank, in den sämtliche Küchen-Utensilien gezwängt werden, die thematisch weder Geschirr noch Töpfen noch Besteck zuzuordnen sind. Er beinhaltet verschiedene Gewürze, Küchenkräuter, Teesorten oder Medikamente. […]