Terrazzo in der Küche: Für Wände, Böden, Accessoires

12.04.2017 | Jesper Thiersemann
Terrazzo in der Küche gibt es zum Beispiel in Form von Servierplatten, Tischleuchten und Arbeitsplatten. (Foto: Serax)

Was ist Terrazzo?

Terrazzo ist ein bunter, steinartiger Bodenbelag, der aufgrund seiner mosaikähnlichen Färbung schon in der Antike verwendet wurde. Der zementgebundene Estrich-Boden wird mit dekorativen, farbigen Zuschlagstoffen wie Marmor, Kalkstein und Granit versehen, die ein widerstandsfähiges, hübsches Muster bilden und dank Schleifen und Polieren eine glänzende Oberfläche erhalten.

 

Terrazzo in der Küche ist widerstandsfähig, robust und ein hübscher Hingucker. Leider auch kein günstiger. (Foto: Houzz)

Terrazzo in der Küche ist widerstandsfähig, robust und ein hübscher Hingucker. Leider auch kein günstiger. (Foto: Houzz)

Darum eignet sich Terrazzo für die Küche

Auch als moderne Arbeitsplatte für die Küche kann Terrazzo in Form eines Betonwerksteins verwendet werden. Das Material ist enorm hochwertig und daher kostenintensiv, verspricht aber eine hohe Lebensdauer, Tragfähigkeit und Gebrauchstauglichkeit.

Die mineralischen Werkstoffe von Terrazzo sind frei von Ausdünstungen, die die in der Küche verwendeten Lebensmittel beeinträchtigen könnten. Außerdem besitzt das Material eine relativ dichte Oberfläche, weswegen es kaum Wasser oder andere verschüttete Flüssigkeiten aufnimmt.

Terrazzo eignet sich daher ideal als farbenträchtiger Boden im Küchenraum, der sich von hellen, weißen Küchen kontrastreich absetzt. Wer hingegen eine langlebige, ungewöhnliche Küchenarbeitsplatte favorisiert, kann ebenfalls zu Terrazzo greifen und sollte mit dem Küchenberater seiner Wahl sprechen, um einen guten Hersteller von Terrazzo-Steinarbeitsplatten zu finden

Hier geht’s zum Studiofinder

 

Terrazzo in der Küche: Geschirr, Leuchten und Gefäße

Terrazzo ist der Küchentrend der Stunde und findet sich übrigens auch in vielen anderen Designobjekten und Küchenaccessoires wieder, z.B. als Muster in günstigen Tapeten für die Küche, in hochwertigem Küchengeschirr oder als Tischleuchte für den Küchenschrank.

Wir zeigen Ihnen eine kleine Auswahl von 6 Gegenständen, mit denen Sie den Trend Terrazzo in Ihre Küche einbinden können:

Terrazzo-Geschirrserie "Unearthed"

 

(1) Kollektion „Unearthed“ von Sevak Zargarian

Sevak Zargarian ist ein Keramikdesigner aus London. Sein Tafelgeschirr „Unearthed“, zu Deutsch „ausgegraben“, spielt mit eben solchen ausgegrabenen Elementen von Mutter Erde: Neben Keramik und der Marmor-Sorte Parian kommt auch Terrazzo in Form von gelben, blauen, roten und grauen Steinchen vor.

Für die außergewöhnliche Geschirrkollektion aus Porzellanbrettchen, Schüsseln und Untersetzern erhielt Zargarian den „Homes & Gardens Young Designer“-Award 2015. Ein Stück Terrazzo auf Ihrem Tisch, das nahezu unkaputtbar ist – und garantiert nicht überdrüssig wird.

 

Hängeleuchten Bentu Design, Terrazzo

(2) Hängeleuchten Bentu Design

Die aus recyceltem Beton und Terrazzo hergestellten Hängeleuchten des chinesischen Designlabels Bentu Design sind ein ganz und gar ungewöhnlicher Hingucker über dem Küchentisch. Die handfesten Leuchten passen besonders gut zu einer zarten Küchenraumgestaltung als visuelles Kontrastmittel.

Die Terrazzo-Hängeleuchten sind in den Farben Rot, Schwarz, Beige und Grau erhältlich und wiegen ein gutes Kilo pro Stück.

 

 

Die Terrazzo-Servierplatten von Serax sind ein sanft-bunter Hingucker für den Ostertisch. Foto: Serax

(3) Servierplatte „Terrazzo“ von Serax

Auf den Steinplatten „Terrazzo“ von Serax im Terrazzo-Mosaik-Look kann gegessen oder serviert werden. Beides passt perfekt zu einer feinen Essenseinladung, die ungezwungen über die Bühne gehen soll. Die Servierplatten sind in rosa, hellgrau und dunkelgrau erhältlich und können auch als Dekoschale oder aufgrund ihrer Feuerbeständigkeit als Kerzentablett genutzt werden.

 

Terrazzo-Tapete von Fermliving

(4) Terrazzo für die Tapete, FermLiving

Terrazzo kann mit den neuen, lebensfrohen Tapeten von FermLiving nun auch für Küchenwände benutzt werden: Die Wallpaper in Rosé und Grau sind nicht mit Tapetenkleister schnell angebracht, sondern auch um einiges kostengünstiger als die Steinplatten für den Boden. Wer sich also an den Trend Terrazzo herantasten möchte, tut dies am besten über ein paar günstige Streifen Wandtapete.

Tischleuchte "Terrazzo" von Oliver Bonas als Homeware (Foto: Bonas)

 

 

(5) Tischleuchte Terrazzo von Oliver Bonas

Mit der „Terrazzo Table Lamp“ von Oliver Bonas kombinieren Sie steingewordenes, minimalistisches Design aus Terrazzo mit einem weichen Lampenschirmbezug in einem warmen Beige-Ton. Die extravagante Leuchte aus Terrazzo kann universal in einem edlen Küchen-Ambiente, im Wohnzimmer oder sogar auf der Terrasse aufgestellt werden.

 

Ein Terrazzo-Imitat in der Küche: Eigentlich ein gusseisernes Gefäß mit hübscher Marmorierung. (Foto: fermliving)

(6) Buckle Jar von Spotted über FermLiving

Das gusseiserne Gefäß von Spotted arbeitet mit der typischen Terrazzo-Marmorierung in schwarz-weißer bzw. grau-weißer Optik. Die hochwertige Schale kann wahlweise als Salzdepot in der Küche oder zum Aufbewahren von Schmuck und Kleinigkeiten verwendet werden. Die raue Marmorierung ist der von Terrazzo verblüffend ähnlich und schlägt sich lediglich dank Gusseisen im günstigeren Preis nieder.

 

Zum Autor
Jesper Thiersemann

Unser Analytiker Jesper nutzt seine geräumige Küche mit Südbalkon gern, um abends von der Welt der Zahlen und Fakten Abstand zu nehmen und den Tag mit einem guten Essen oder einem kühlen Bier in der untergehenden Abendsonne ausklingen zu lassen. Wenn seine Jungs mit Kugelgrill und Zubehör anrücken, ist die Ruhe zwar vorbei. Aber wo ließe sich schöner Trubel und Entspannung gleichzeitig genießen als in der eigenen Küche? Eben.