Adventsgewinn: Handgemachte Papierleuchte aus dem Breisgau

09.12.2016 | Frederik Dix
Handgemachte Papierleuchten der Familie Oberkirch: Ein warmer, stilisierter Hingucker nicht nur zur Weihnachtszeit. (Foto: Oberkirch)

So können Sie die handgemachte Papierleuchte gewinnen:

Tauchen Sie Ihr Umfeld in das warme Licht der beeindruckenden handgemachten Papierleuchte. Diese können Sie heute, am 11.12.2016, mit etwas Glück bei uns gewinnen! Melden Sie sich dazu einfach mit Namen und E-Mail-Adresse im untenstehenden Formular an. Sie bekommen eine Bestätigung Ihrer Anmeldung und landen im Lostopf – dann heißt es: Daumendrücken.

Die Anmeldung läuft am jeweiligen Gewinntag 24 Stunden von 08:00 Uhr bis 08:00 Uhr des Folgetages. Der Gewinner oder die Gewinnerin wird per Mail angeschrieben und um die Adresse gebeten. Wir drücken Ihnen schon mal die Daumen!

(Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Teilnahmebedingungen können Sie hier nachlesen.)

 

Frau

Herr

*Pflichtfeld

 

Die Papierleuchten lassen sich sowohl stehend, liegend als auch im Fenster hängend hübsch dekorieren und spenden Wärme und Gelassenheit. (Foto: Oberkirch)

Die Papierleuchten lassen sich sowohl stehend, liegend als auch im Fenster hängend hübsch dekorieren und spenden Wärme und Gelassenheit. (Foto: Oberkirch)

Familienunternehmen aus dem Schwarzwald

„Das Licht scheint für andere und nicht für sich selbst“ lautet das Motto des inhabergeführten Familienunternehmens Die Lampenmanufaktur Oberkirch aus dem beschaulichen Breisgau. Seit drei Generationen beschäftigen sich die Lampenmacher bereits mit der kunstvollen Verarbeitung von Papier in vielfältiger Weise.

In dieser wunderschönen handgemachten Papierleuchte, die das KüchenDesignMagazin am 11.12.2016 für Sie verlost, spiegeln sich diese Erfahrung und das Wissen um stimmungsvolle Lichtobjekte in höchster Handarbeitskunst wider.

 

Kostbares Büttenpapier wird manuell verarbeitet

Die Papierleuchten werden aus kostbarem Büttenpapier gefertigt und sind dank einer besonderen Papierveredelung schmutzabweisend sowie leicht zu reinigen mit einem feuchten Tuch. Die kugelförmigen Leuchten strahlen äußerste Behaglichkeit und Wärme aus und können vielfältig im Wohnraum eingesetzt werden.

Zudem eignen sie sich in unterschiedlicher Größe sowohl als stehende Tischlampe, als hängende Raumleuchte wie auch als warme Bodenleuchte für den gesamten Küchen- und Wohnbereich. Mit der handgemachten Papierleuchte der Lampenmanufaktur Oberkirch erwerben Sie ein hochwertiges, handgefertigtes Produkt, das mit dem Label „made in Germany“ erstklassige Qualität und einen stimmungsvollen Hingucker für Ihr Zuhause liefert.

Stimmungsvolle Stunden am Kamin, unterm Weihnachtsbaum oder auch im neuen Jahr in der noch kalten Jahreszeit: An den herrlichen handgemachten Leuchten kann sich die ganze Familie erfreuen. (Foto: Oberkirch)

Stimmungsvolle Stunden am Kamin, unterm Weihnachtsbaum oder auch im neuen Jahr in der noch kalten Jahreszeit: An den herrlichen handgemachten Leuchten kann sich die ganze Familie erfreuen. (Foto: Oberkirch)

 

Auspacken, anknipsen: Keine Vorinstallation vonnöten

Ein weiterer Vorteil: Die Lampen werden komplett montiert geliefert, sodass keine zeitaufwändige und nervenaufreibende Installation vonnöten ist. Im Lieferumfang enthalten sind eine E27-Fassung, ein 60-Watt-

Leuchtmittel sowie ein 1,80 m langes Stromkabel mit Kippschalter. Die Kugelleuchte ist umgehend betriebsbereit und sorgt vor allem in der gemütlichen Winter- und Weihnachtszeit für ein feierliches, warmes Ambiente.

 

Details

Design: Lampenmanufaktur Oberkirch

Durchmesser: 27 cm

Kategorie: Tischleuchten/Bodenleuchten

Technik: mit E27-Fassung, 60 W-Leuchtmittel & 1,80 m Stromkabel (mit Kippschalter) geliefert

Wert: 89,00 €

 

Zum Autor
Frederik Dix
Redakteur

Mit Sägespäne im Haar und Holzleim an den Händen wuchs der Sohn eines Möbelschreiners praktisch in der Werkstatt seines Vaters auf, lernte früh, mit Hammer und Säge umzugehen und probierte sich an selbstgezimmerten Kunststücken, die an die arme Verwandtschaft verschenkt wurden. Dennoch sollten sich die handwerklichen Fähigkeiten in seinem Architekturstudium bemerkbar machen. Heute sieht Frederik in Küchenräumen sofort den Raum zur Verbesserung, das Zusammenspiel von Materialien – und wer das ein oder andere Stück selbst gezimmert hat.