bulthaup b.architecture: Die neue bulthaup b3

19.07.2018 | Susanne Maerzke
Die neue bulthaup b3 wurde im Rahmen der bulthaup b.architecture auf der EuroCucina in Mailand vorgestellt. (Foto: bulthaup)

Die bulthaup b3 galt lange Zeit als das Nonplusultra der individuellen Premiumküchen-Gestaltung. Mit dem neuen bulthaup b.architecture-Programm, das der Luxusküchenhersteller auf der EuroCucina in Mailand erstmals der Öffentlichkeit vorstellte, wurde die b3 zum ersten Mal seit Jahren grundlegend in Design und Funktionalität überarbeitet. Der Mensch im Mittelpunkt der Planung bleibt als primäre Philosophie bulthaups bestehen, doch er wird nun unterstützt von einer Vielzahl neuer funktionaler Gestaltungselemente. Wir blicken auf den bestehenden und den neuen bulthaup b3-Ansatz.

 

 

Die neue bulthaup b3 behält das makellose, puristische Auftreten des Herstellers bei - wartet aber mit einer Vielzahl an funktionellen Neuheiten auf. (Foto: bulthaup)

Die neue bulthaup b3 behält das makellose, puristische Auftreten des Herstellers bei – wartet aber mit einer Vielzahl an funktionellen Neuheiten auf. (Foto: bulthaup)

 

 

Das bisherige bulthaup b3-System: Flexibel planbare Funktionswand

Die bulthaup b3 ist eines der flexibelsten Küchenplanungssysteme auf dem internationalen Küchenmarkt. Im Gegenzug zu anderen Küchenherstellern gibt bulthaup bei seiner b3 keinen klassischen Grundriss vor, sondern ermöglicht dem Kunden die Wahl zwischen puristischer Kücheninsel, einer raumgestaltenden Funktionswand oder einer klugen Kombination aus beiden Elementen.

Elementarer Bestandteil einer bulthaup b3 sind die fein strukturierten Wandpaneelen, die die Funktionswand bilden und in unterschiedlichen Längen und Materialien – so zum Beispiel Aluminium oder Nussbaum – erworben werden können. Dank einer speziell entwickelten Technik können hauchdünne Borde unsichtbar mit diesen Paneelen verbunden werden, sodass die Stauraumträger bei maximaler Belastbarkeit äußerst grazil an der Wand zu schweben scheinen.

Auch andere Funktionselemente, wie Aluminiumhaken und Rollenhalter, können in die horizontale Fuge der Wandpaneelen integriert werden. Alternativ bietet die bulthaup b3 übersichtliche Funktionsboxen für die Küchenwand, die einen wohlorganisierten Stauraum für Gewürze, Spülmittel, Küchenmesser und Schneidbretter bieten und mit einer Glasklappe vor Blicken geschützt werden können.

 

 

Die bestehende bulthaup b3-Architektur orientiert sich an der Funktionswand, die wandhängend maximale Stabilität und Stauraum bietet. (Foto: bulthaup)

Die bestehende bulthaup b3-Architektur orientiert sich an der Funktionswand, die wandhängend maximale Stabilität und Stauraum bietet. (Foto: bulthaup)

 

 

Das bisherige bulthaup b3-System: Ein Monoblock in Einzelanfertigung

Neben der raumgestaltenden Funktionswand steht der hochwertige „bulthaup monoblock“ als Kücheninsel im Mittelpunkt einer bulthaup b3. Das kommunikative Zentrum wird ausschließlich nach den Wünschen des Kunden als Einzelanfertigung produziert, sodass dieser in Gestaltungsfragen bei Materialien, Maßen und Platzierung von Geräten maximale Freiheit besitzt.

Alle Küchenmöbel, von der Hochglanzfront des Küchenschranks bis zur fugenlosen Kantenverarbeitung des Küchenblocks, erfahren akribische Handarbeit und mehrmalige Prüfungsprozesse, sodass qualitative Perfektion bis ins Detail garantiert werden kann. Für die sorgfältige Ausführung tragen erfahrene Handwerker und Furniermeister Sorge, die jedem Feinschliff ihre individuelle Handschrift verleihen. Jede bulthaup b3 ist damit ein Unikat.

 

 

Der bulthaup b3 Monoblock wird auf individuellen Kundenwunsch hin zugeschnitten und produziert. Die Maßstäbe an Perfektion und Ästhetik gelten auch bei der neuen bulthaup b.architecture. (Foto: bulthaup)

Der bulthaup b3 Monoblock wird auf individuellen Kundenwunsch hin zugeschnitten und produziert. Die Maßstäbe an Perfektion und Ästhetik gelten auch bei der neuen bulthaup b.architecture. (Foto: bulthaup)

 

 

Die neue bulthaup b3 als Teil der bulthaup b.architecture: Wertschätzung von Wasser und Zeit

Mit dem neuen bulthaup b3-Konzept, der bulthaup b.architecture, geht nicht nur eine neue funktionale und materielle Struktur im Küchenraum einher, sondern auch eine Neukonstitution der bulthaup-Philosophie. Nach wie vor stehen die Bedürfnisse des Menschen im Vordergrund sowie sein Agieren in Gesellschaft. Bulthaup will sich verstärkt der wertvollen Zeit eines Menschen widmen und seiner in Gemeinschaft verbrachten Stunden.

Neu ist, dass die Wasserstelle als zentraler Anlaufpunkt des Küchenraums in den Fokus aller Überlegungen rückt. Beobachtet haben die bulthaup-Planer dies bei Profiköchen, so bulthaup-CEO Marc O. Eckert: “Wenn man sich mit Spitzenköchen unterhält, dann lernt man, dass diese sechs Stunden lang ohne Strom auskommen können – aber keine 10 Minuten ohne Wasser. Der Brennpunkt der Küche ist nicht mehr die Feuerstelle, sondern (..) die Vorbereitung. Und bei der Vorbereitung spielt Wasser eine entscheidende Rolle.“

Eine ebenso neue Wertschätzung erfährt das bulthaup b3-Tischgefüge, das bulthaup mit funktionalen Details in die Essensvorbereitung und -präsentation einbezieht. In der Tischplatte integrierte Kühl- und Wärmemodule ermöglichen es, Speisen warm und Getränke kühl zu halten oder Obst und Gemüse ansprechend zu präsentieren. Zudem können unterhalb der Tischkante ausziehbare Tablare dazu genutzt werden, um Kräuter-, Obst- und Gemüsemesser bereitzuhalten. Schon während des Zubereitens darf so Zeit mit Familie und Freunden verbracht werden.

 

 

Im neuen bulthaup b3-Ansatz rotiert alle Architektur um die Wasserstelle als zentrales Element des Kochens und Lebens. (Foto: bulthaup)

Im neuen bulthaup b3-Ansatz rotiert alle Architektur um die Wasserstelle als zentrales Element des Kochens und Lebens. (Foto: bulthaup)

 

 

Die neue b3 b.architecture: Funktionale und materielle Umsetzung

Wie wird der ausdrückliche Wunsch nach einer zentralen Wasserstelle und einer noch flexibler gestalteten Küchenplanung in die Tat umgesetzt? Wie unterscheidet sich die bisherige bulthaup b3 von der neuen b3 im Rahmen der b.architecture-Gestaltung?

Zunächst einmal rückt bulthaup von der Funktionswand als hauptsächliches Gestaltungselement ab und fokussiert sich auf die Arbeitszeile bzw. vermittelnde Elemente, die frei im Raum positioniert sind. Das kann der oben erwähnte Vorbereitungstisch, aber auch ein Raumtrennungs-Element sein, das zwischen Arbeitsbereich an der Wand und Essbereich positioniert ist. Das schmale Objekt verfügt über ein kleines Waschbecken als Zwischenstation, an dem Lebensmittel oder Hände gewaschen und zusätzlicher Stauraum geschaffen werden kann. Große, weiße Blenden am Kopfende des Moduls definieren den Raum und spenden Licht.

 

 

Die spektakuläre Funktionalität der neuen bulthaup b3 wird über viele Details erreicht: Das Warm-Kalt-Modul des Esstischs, die weißen Blenden als Lichtspender und Raumtrenner, die Zwischenstation für Stauraum und zusätzliche Wasserstelle. (Foto: bulthaup)

Die spektakuläre Funktionalität der neuen bulthaup b3 wird über viele Details erreicht: Das Warm-Kalt-Modul des Esstischs, die weißen Blenden als Lichtspender und Raumtrenner, die Zwischenstation für Stauraum und zusätzliche Wasserstelle. (Foto: bulthaup)

 

 

Neue bulthaup b3 als Doppelinsel in Laminat Flint und Edelstahl

Die Insel der b3 rückt in der Designlinie der bulthaup b. architecture als gegenüberliegende Doppelzeile in den Mittelpunkt des kommunikativen Miteinanders. Der Kunde hat die Wahl zwischen einer durchgehenden Arbeitsplatte und einer offenen Wanne aus Edelstahl. Letztere bietet Stauraum für Küchenutensilien, die mit verschiebbaren Arbeitsplatten ausgestattet sind und Zugriffe ermöglichen oder abdecken können. Auf den Arbeitsplatten kann direkt zubereitet und geschnitten werden, da diese lebensmittelecht und wasserresistent sind. Dieser Küchenkorpus befindet sich in der Regel zwischen Kochzeile und Wohnzimmer, sodass Griffe Hand in Hand ineinander übergehen.

Der zweite Teil der Kochinsel hält die Hauptelemente Wasser und Feuer bereit, die in einer durchgehenden Arbeitsplatte aus Laminat eingelassen sind. Auch die Fronten sind aus Laminat gefertigt, in der neuen bulthaup b3 b.architecture-Farbe Flint. Der Clou dieser 2. Insel: Eine aus dem Inneren ausziehbare Funktionsebene ermöglicht einen schnellen Zugriff auf Utensilien oder ermöglicht weiteren Stauraum. Die Tablare hierin lassen sich individuell zusammenstellen.

 

 

Ein Teil der neuen bulthaup b3 ist mit verschiebbaren Arbeitsplatten in Laminat Flint gehalten, auf denen geschnitten und zubereitet werden kann. Die Edelstahlwanne lagert wichtige Küchenutensilien. (Foto: bulthaup)

Ein Teil der neuen bulthaup b3 ist mit verschiebbaren Arbeitsplatten in Laminat Flint gehalten, auf denen geschnitten und zubereitet werden kann. Die Edelstahlwanne lagert wichtige Küchenutensilien. (Foto: bulthaup)

 

Der andere Teil der neuen bulthaup b3 besteht aus langlebigem Laminat und ist mit einer ausziehbaren Funktionsebene bestückt. (Foto: bulthaup)

Der andere Teil der neuen bulthaup b3 besteht aus langlebigem Laminat und ist mit einer ausziehbaren Funktionsebene bestückt. (Foto: bulthaup)

 

 

Fazit: Gemeinsamkeiten und Unterschiede bulthaup b3 und bulthaup b.architecture

Mit dem überarbeiteten Designkonzept der bisherigen Individual-Küche bulthaup b3 stärkt bulthaup die Funktionalität des Küchenraums und macht dessen Ausgestaltung nicht nur noch individueller, sondern auch wichtiger als Anlaufpunkt des Hauses. Die Küche ist auch weiterhin ein Ausdruck des persönlichen Geschmacks und Lebensstils, steigt aber in ihrer Bedeutung für Nähe und Kommunikation auf zum Herz des Hauses.

Überzeugende Gestaltungsdetails der bisherigen bulthaup b3 sind auch in der neuen Version der bulthaup b.architecture wiederzufinden, so zum Beispiel die Verwendung hochwertiger Materialien wie Edelstahl und Aluminium oder deren präzise, fugenfreie Ausgestaltung im Sinne höchster Perfektion. Die luxuriösen bulthaup b solitaire-Möbellösungen weisen optisch-ästhetische Parallelen dazu auf und ergänzen den  Übergang von Küche und Wohnraum auf geschmeidige Weise.

Unterschiede machen sich in der Detailtiefe der Accessoires bemerkbar, die mit integrierten Arbeitsmodulen, Küchenmessern, Schneidbrettern und Kühlelementen nun noch einmal deutlich präsenter im Küchenraum vertreten sind – und demzufolge auch das Hantieren und Kochen im bulthaup b3-Lebensraum funktionaler werden lassen.

Was bleibt, ist bulthaups Philosophie zu Materialehrlichkeit, Tiefgründigkeit und Purismus. Werte, auf die sich Kunden seit fast 70 Jahren verlassen können. Die neue Ära der bulthaup b3 beginnt – es ist eine Hommage an das Leben und Lieben im Küchenraum.

Suchen Sie per Postleitzahl nach einem qualifizierten bulthaup-Händler in Ihrer Nähe.

 

Präzision, Ästhetik, Perfektion: bulthaup bleibt seinen Prinzipien treu - und doch rückt die Gemeinschaft des Menschen in der neuen bulthaup b.architecture noch ein Stück mehr in den Fokus des Küchenraums. (Foto: bulthaup)

Präzision, Ästhetik, Perfektion: bulthaup bleibt seinen Prinzipien treu – und doch rückt die Gemeinschaft des Menschen in der neuen bulthaup b.architecture noch ein Stück mehr in den Fokus des Küchenraums. (Foto: bulthaup)

 

Zum Autor
Susanne Maerzke
Redakteurin

Kochen ist Lebensfreude, gemeinsame Zeit mit Freunden, Belohnung, Versöhnung, Hobby und Genuss. Und so sieht auch unsere Redakteurin die Küche als das Herzstück der Wohnung – schließlich stehen bei jeder Party zurecht die coolsten Leute in der Küche neben dem Kühlschrank mit kühlem Bier und den letzten Guacamole-Resten. Es lohnt sich also definitiv, sein Augenmerk auf die Ausstattung der Küche zu richten und mal bei den neuesten Trends, Geräten und Designern nachzuhaken: Auch als Gesprächsgrundlage für die nächste Feier.