Der Kochtisch von next125: Bauhaus als Vorbild

18.07.2018 | Frederik Dix
Der next125-Kochtisch soll das gemeinsame Kochen und Essen noch stärker in den Mittelpunkt rücken. Der Designansatz ist erfrischend anders. (Foto: next125)

Mit der Premiummarke next125 möchte Schüller nicht nur im Wettbewerb um High-End-Kunden mitmischen, sondern auch dem zeitlosen Bauhaus-Stil des großen Walter Gropius folgen. Ein gewagter, aber durchaus innovativer Ansatz dazu soll der Kochtisch sein, der erst kürzlich auf der EuroCucina in Mailand vorgestellt wurde.

 

 

Kleine Brötchen werden in den Küchen von next125 nicht gebacken. Die Premiummarke des fränkischen Küchenherstellers Schüller vergleicht ihren Anspruch lieber direkt mit dem weltbekannten Bauhaus-Design: wie schon der 1919 von Walter Gropius begründete Architektur- und Möbelstil sollen auch die Objekte von next125 möglichst minimalistisch, funktional und zeitlos erscheinen. Mehr noch, man arbeite darauf hin, „Design-Klassiker der Neuzeit“ zu schaffen. Waren die bisherigen Küchenräume von next125 bereits schön und hochwertig, aber nicht primär innovativ, kommt das Unternehmen diesem Bestreben mit seinem neuen Produkt, dem next125 Kochtisch, ein ganzes Stück näher.

 

next125 legt den Fokus seiner Küchenkampagnen auf Tiermotive - die beim Publikum sehr gut ankommen, weil sie Bodenständigkeit im Premiumküchensegment vermitteln. Der Kochtisch wurde damit im April 2018 vorgestellt. (Foto: next125)

next125 legt den Fokus seiner Küchenkampagnen auf Tiermotive – die beim Publikum sehr gut ankommen, weil sie Bodenständigkeit im Premiumküchensegment vermitteln. Der Kochtisch wurde damit im April 2018 vorgestellt. (Foto: next125)

 

 

Der Kochtisch: Idee und Aufbau

Mit dem Kochtisch kombiniert next125 zwei elementare Bestandteile der Küche: die Kücheninsel, auf der vorbereitet und gekocht wird, und den Esstisch, der Familie und Freunde zusammenführt. Die Idee dahinter folgt dem Trend, Gäste nicht mehr nur einzuladen, sondern zu beteiligen am gemeinsamen Kochprozess. Eine Abendveranstaltung ist nicht länger im Servieren und Essen begriffen, sondern beginnt bereits bei der geselligen Vorbereitung an der Küchenzeile.

Next125 ist nicht der einzige Küchenhersteller, der versucht, dieser Entwicklung Rechnung zu tragen. Dennoch setzen sich die Herriedener mit ihrem Design von der Konkurrenz ab. Anders als herkömmliche Küchenzeilen mit Bar-Aufsatz für gemeinsame „Entrées“ besteht der Kochtisch tatsächlich aus einem großzügigen (Ess-)Tisch mit schmalen, aber massiven Tischbeinen, der in seiner grazil aufgesetzten Tischplatte ein flächenbündig verbautes Kochfeld beherbergt. Dessen Technik wird in einem quaderförmigen Korpus unterhalb der Küchenplatte verborgen und soll zusätzlich Stauraum für Kochutensilien beherbergen.

Der Kochtisch ist von allen Seiten zugänglich und fügt sich äußerst grazil in den Küchenraum ein, sodass der Übergang zwischen Kochen und Wohnen mithilfe eines einzigen Objekts verschmilzt.

 

 

Der Kochtisch orientiere sich am Bauhaus-Stil, so next125. Das heißt: Geradlinige Konturen, zeitloser Stil und soviel Purismus wie möglich. (Foto: next125)

Der Kochtisch orientiere sich am Bauhaus-Stil, so next125. Das heißt: Geradlinige Konturen, zeitloser Stil und soviel Purismus wie möglich. (Foto: next125)

 

 

Der Kochtisch: Design und Materialität

Form follows function: Ein Satz, den typischerweise auch Anhänger des Bauhaus-Stils verfolgen. Er besagt, dass alles Überflüssige weggelassen werden sollte und sich die Form eines Objekts nach ihrer Funktion richten muss. Der Kochtisch orientiert sich daher exzellent an diesem Vorbild: die integrierten Kochelemente und die gesellige Tischform als Designmerkmal tragen definitiv zur Funktionalität in der Küche bei.

Auch bei den verwendeten Materialien achtet next25 auf strapazierfähige, weil als Arbeitsfläche benutzte Werkstoffe, die dennoch warm und einladend wirken, um einen Bogen zum Wohnzimmer zu schlagen. Weil Wohnlichkeit allem voran über Holz vermittelt wird, stellt next125 eine große Auswahl des robusten Materials vor: die leicht ausgestellten Tischbeine können in den Ausführungen Asteiche (bianco hell glatt, natur glatt, tabak glatt), Tanne (natur gebürstet, schwarz gebürstet), Lärche (geräuchert gebürstet) oder Nussbaum (natur) erworben werden.

Das grazile Tischgestell trägt eine schmale Arbeitsplatte, die sich nach außen verjüngt, also zu einem feinen Rand zusammenläuft. Die klare Linienführung wird von widerstandsfähigem Material gestützt: Der Kunde kann zwischen Schichtstoff, Systemo Schichtstoff Fenix feinmatt AFP, Systemo Ceramic oder Systemo Quarzstein wählen. Die Kombination aus Holz und Schichtstoff oder Naturstein ist ein gelungener Mix aus handwerklichem Können und innovativen Materialien.

 

 

Für seinen Kochtisch setzt next125 auf einen äußerst hochwertigen, ästhetischen Materialmix: Widerstandsfähiges Fenix als Arbeitsplatte, kombiniert mit Lärche geräuchert gebürstet (Bild) oder wahlweise auch Asteiche, Tanne oder Nussbaum. (Foto: next125)

Für seinen Kochtisch setzt next125 auf einen äußerst hochwertigen, ästhetischen Materialmix: Widerstandsfähiges Fenix als Arbeitsplatte, kombiniert mit Lärche geräuchert gebürstet (Bild) oder wahlweise auch Asteiche, Tanne oder Nussbaum. (Foto: next125)

 

 

Einbindung des Kochtischs in den Küchenraum

Wer will, kann direkt am Kochtisch von next125 Snacks und Getränke reichen. Für eine größere Runde empfiehlt es sich aber, einen zusätzlichen Esstisch in den Raum zu integrieren. Um einen optisch nahtlosen Übergang der Lebensräume Kochen und Essen zu ermöglichen, hält next125 auch ein eigenes table & bench-Konzept bereit, das die Materialien des Kochtischs, so z.B. Walnuss und Asteiche, aufgreift.

Der Kochtisch selbst kann dank unterschiedlicher Breitenangebote in variablen Wohnflächen eingebunden werden. Er ist in den Maßen 180, 240 und 300 cm Breite, 92,5 cm Höhe und 100 cm Tiefe erhältlich.

Lesen Sie hier mehr zum Wohnkonzept mit wandhängenden Küchenzeilen und eigenem Kräutergarten, die den Kochtisch im vorgesehenen Konzept von next125 umrahmen sollen.

Zum Preis-Leistungs-Gefüge bemühen die Franken schlussendlich wieder die Bauhaus-Philosophie: „Die Demokratisierung des Designs – gute Form zum attraktiven Preis!“ Bilden Sie sich Ihre eigene Meinung darüber und fragen Sie hier in einem Küchenstudio in Ihrer Nähe nach dem neuen Kochtisch von next125.

 

 

Äußerst grazil integriert sich der Kochtisch von next125 in den offenen Wohnraum. Er gleicht massive Küchenschränke mit seiner schlanken Gestaltung aus - ein großes Plus in der Innenraumgestaltung. (Foto: next125)

Äußerst grazil integriert sich der Kochtisch von next125 in den offenen Wohnraum. Er gleicht massive Küchenschränke mit seiner schlanken Gestaltung aus – ein großes Plus in der Innenraumgestaltung. (Foto: next125)

 

 

Zum Autor
Frederik Dix
Redakteur

Mit Sägespäne im Haar und Holzleim an den Händen wuchs der Sohn eines Möbelschreiners praktisch in der Werkstatt seines Vaters auf, lernte früh, mit Hammer und Säge umzugehen und probierte sich an selbstgezimmerten Kunststücken, die an die arme Verwandtschaft verschenkt wurden. Dennoch sollten sich die handwerklichen Fähigkeiten in seinem Architekturstudium bemerkbar machen. Heute sieht Frederik in Küchenräumen sofort den Raum zur Verbesserung, das Zusammenspiel von Materialien – und wer das ein oder andere Stück selbst gezimmert hat.