Der moderne Landhausstil: von gemütlich bis elegant

18.10.2019 | Charlotte Finkenstein
Der moderne Landhausstil hat sein angestaubtes Image abgeschüttelt und ist nun in vielen unterschiedlichen Ausführungen erhältlich. (Foto: nobilia)

Romantisch, gemütlich oder skandinavisch-puristisch? Der moderne Landhausstil hat viele Gesichter. Viele Jahre belächelt als nicht mehr zeitgemäße Form des Einrichtungsstils, ist der Landhausstil mittlerweile bei nahezu allen namhaften Küchenherstellern wieder fester Bestandteil des Repertoires – mit glamouröser Ausstattung wie bei SieMatic, bodenständiger Gestaltung wie bei Häcker oder eleganter minimalistischer Ausführung wie bei LEICHT. Wir blicken auf den Landhausstil und seine facettenreiche Gestaltung.

 

 

Trends kommen und gehen. Manche von ihnen mögen für ein kurzes Aufflackern wiederkehren, andere aber halten sich hartnäckig. Und so trifft gewissermaßen beides auf den modernen Landhausstil zu, der jedes Jahr aufs Neue als Trend beschworen wird – weil Menschen sich ins Private zurückziehen und das schöne deutsche Wort Gemütlichkeit wiederentdeckt haben – und doch gleichzeitig eine sehr traditionelle Art der Küchenplanung ist.

 

 

Der Landhausstil ist eine traditionelle Form der Küchengestaltung. Heutzutage erhält er aber einen leichtfüßigen und wohnlichen Feinschliff, der ihn für viele Kunden wieder attraktiv macht. (Foto: Häcker)

Der Landhausstil ist eine traditionelle Form der Küchengestaltung. Heutzutage erhält er aber einen leichtfüßigen und wohnlichen Feinschliff, der ihn für viele Kunden wieder attraktiv macht. (Foto: Häcker)

 

 

Der Landhausstil: Totgesagte leben länger

Der Landhausstil verkörpert Wärme, Beisammensein, Bodenständigkeit und mag auch Erinnerungen an den letzten Urlaub in Skandinavien, Großbritannien oder an der französischen Atlantikküste wecken. Auch heute noch zählen Landhausküchen zu den beliebtesten Küchenstilen deutschsprachiger Gebiete, obwohl kaum ein Küchenhersteller offensiv mit Kassettenfronten und Bügelgriffen wirbt. Möglicherweise trifft auf den Landhausstil zu, was gern über Menschen gesagt wird, die sich öffentlich rarmachen: Totgesagte leben länger, und je öfter man sich fragt, ob es ihn oder sie eigentlich noch gibt, desto höher ist die Nachfrage nach eben diesem Subjekt.

Keine Frage: einfach war der Weg nicht. Der Landhausstil hat sich selbst neu erfunden, nachdem die im Ausland so populäre Gestaltung in deutschsprachigen Ländern zunehmend als altmodisch abgestempelt wurde. Der Landhausstil war lange Zeit in etwa so beliebt wie die holzvertäfelte Wohnzimmerwand der 70er Jahre – beide galten als erdrückend schwerfällig, klobig und irgendwann nicht mehr zeitgemäß. Küchenholzschränke wurden aus der Stadtwohnung ausgemustert und fanden ihren Weg in die Gartenlaube, wo sie bis heute oft als – durchaus langlebige – Reminiszenz der ersten großelterlichen Küche weiterleben.

 

 

Zum Vergleich: eine SieMatic-Küche aus den 1960er Jahren, die in altdeutschem Landhausstil geplant wurde. Heute kommt der moderne Landhausstil viel aufgeräumter und weniger puristisch daher. (Foto: SieMatic)

Zum Vergleich: eine SieMatic-Küche aus den 1960er Jahren, die in altdeutschem Landhausstil geplant wurde. Heute kommt der moderne Landhausstil viel aufgeräumter und weniger puristisch daher. (Foto: SieMatic)

 

 

Der moderne Landhausstil: Facelifting für altmodische Kücheneinrichtung

Erst, seitdem das ambitionierte Wort „modern“ seinen festen Platz an der Seite heutiger Landhausküchen eingenommen hat, ist es wieder schick geworden, einen Gegensatz zwischen urbaner Loftwohnung und behaglicher Kücheneinrichtung zu erzeugen. Ambitioniert deshalb, weil man sich schon fragen muss, welchen Zeitwert Modernität eigentlich hat. Was in den 90er Jahren als modern galt, ist nicht zwangsläufig heute noch angesagt.

Wahrscheinlich muss „modern“ aber im Zusammenhang mit dem Landhausstil vielmehr so verstanden werden, als dass sich dessen Möbel einem „Facelifting“ unterzogen haben. Aufwändig gecarvte Holzfronten weichen zarten Rahmenlinien, die die ehemals sehr präsente Kassettenfront oftmals nur noch andeuten. Mittelbraun bis dunkel gebeiztes Massivholz taucht so gut wie gar nicht mehr auf; stattdessen werden im modernen Landhausstil zarte Pastelltöne in Blau, Mintgrün oder Seidengrau ausgestellt. Mitunter ist hier der Mut zu wirklich kräftigen Farbtönen auch größer als bei Küchen, die möglichst puristisch und zeitlos getrimmt sind: der Landhausstil strahlt Fröhlichkeit aus, und das durchaus auch in einem intensiven Dunkelblau oder Rot.

 

 

Kräftige Farben, moderne Spielereien mit glasierten Metrokacheln und Lederriemen als Griff, aber gleichbleibend gute Elemente des Landhausstils wie eine große Keramikspüle und filigrane Rahmenfronten: der moderne Landhausstil macht Spaß. (Foto: Dross & Schaffer Ludwig 6)

Kräftige Farben, moderne Spielereien mit glasierten Metrokacheln und Lederriemen als Griff, aber gleichbleibend gute Elemente des Landhausstils wie eine große Keramikspüle und filigrane Rahmenfronten: der moderne Landhausstil macht Spaß. (Foto: Dross & Schaffer Ludwig 6)

 

 

Der moderne Landhausstil bei verschiedenen Küchenherstellern: LEICHT und SieMatic

Aber der moderne Landhausstil ist mehr als die Verkörperung von Familie und guter Laune. Entwürfe namhafter Hersteller, von LEICHT über SieMatic bis hin zu Rotpunkt Küchen, zeigen die erwachsene Seite des Mobiliars. Die charakteristischen Elemente des Landhausstils werden beim LEICHT-Modell VERVE beispielsweise nur angedeutet und mit einem warmen Umbra-Ton in Grau Mattlack überzogen. Bodentiefe Vitrinengläser, Regale mit halboffenen Blenden und grifflose Oberschränke sorgen für einen urbanen, minimalistisch glattgezogenen Eindruck.

 

 

Mit dem Modell "Verve" holt Küchenhersteller LEICHT den modernen Landhausstil in die urbane Wohnwelt: zarte Rahmenfronten werden lediglich angedeutet; die Innenschränke sind mit modernen Stauraumvorrichtungen ausgestattet. (Foto: LEICHT)

Mit dem Modell “Verve” holt Küchenhersteller LEICHT den modernen Landhausstil in die urbane Wohnwelt: zarte Rahmenfronten werden lediglich angedeutet; die Innenschränke sind mit modernen Stauraumvorrichtungen ausgestattet. (Foto: LEICHT)

 

 

Premiumhersteller SieMatic hingegen schöpft mit seinem Modell Classic, das im modernen Landhausstil gestaltet werden kann, aus dem Vollen und kreiert mit Naturstein-Arbeitsplatten und Kronleuchtern die prunkvolle Atmosphäre eines französischen Landhauses. Unter dem Einsatz von blankem Edelstahl und weiß lackierten Rahmenfronten wirkt der moderne Landhausstil hier geradezu adlig.

 

 

Mit der CLASSIC-Kollektion "BeauxArts" setzt der anspruchsvolle Küchenhersteller SieMatic den Landhausstil luxuriös in Szene. (Foto: SieMatic)

Mit der CLASSIC-Kollektion “BeauxArts” setzt der anspruchsvolle Küchenhersteller SieMatic den Landhausstil luxuriös in Szene. (Foto: SieMatic)

 

 

Der moderne Landhausstil bei verschiedenen Küchenherstellern: Rotpunkt, Nobilia, Häcker

Bodenständiger und dabei zeitgleich wohlwollend skandinavisch sind die Landhausküchen bei der Küchenmanufaktur Rotpunkt angesiedelt. Unter dem Schlagwort „Traditional“ finden sich hauptsächlich Küchenräume, die mit ihren vertikalen Holzstreben als Frontgestaltung stark an die Entwürfe skandinavischer Küchen erinnern. Sockelblenden in einer anderen Farbe lassen den auffälligen Küchenkorpus optisch schweben. Kurze Bügelgriffe aus Schwarz- oder Edelstahl strukturieren die gegliederte Front. Großformatige Glasfenster in Oberschränken bieten einen Blick auf Geschirr und Designobjekte wie handgetöpferte Keramik. Alles andere bleibt skandinavisch-minimalistisch: dazugehörige Kücheninseln sind weitestgehend grifflos und mit einer glatten, dünnen Arbeitsplatte ausgestattet, einzelne Dekoleuchten und stylische Accessoires wie vergoldete Messing-Armaturen definieren den Stil des Küchenraums.

Passend dazu hat sich Rotpunkt als einer der ersten Küchenfabrikanten für ökologisch nachhaltige Küchen positioniert. Die steigende Nachfrage nach Küchenholz aus ökologischer Forstwirtschaft und einem klimaneutralen Produktionsprozess steigt. Wer für sein Geld also auf natürlichen Landhauscharme und Umweltfreundlichkeit setzt, ist mit Rotpunkts “Greenline” gut beraten.

 

 

Die Küchenmanufaktur Rotpunkt setzt auf ökologisch nachhaltige Küchen - das passt besonders gut zum skandinavisch-modernen Landhausstil. (Foto: Rotpunkt)

Die Küchenmanufaktur Rotpunkt setzt auf ökologisch nachhaltige Küchen – das passt besonders gut zum skandinavisch-modernen Landhausstil. (Foto: Rotpunkt)

 

 

Klassische moderne Landhausküchen bieten wiederum die beiden deutschen Firmen Nobilia und Häcker, die liebevoll ausgestattet werden mit offenen Holzbordüren, Aufbewahrungskörben und Metrofliesenspiegel an der Küchenrückwand. Hier findet jeder, der sich gar nicht erst überzeugen lassen muss vom lebendigen Landhausstil, seine bevorzugte Ausgestaltung.

 

 

Traditioneller, wärmer, weicher sind die Landhausküchen-Stile bei Häcker und Nobilia. Sie haben die Familienfreundlichkeit der ursprünglichen Landhausküche behutsam in ein modernes Zeitalter herübergetragen. (Foto: Häcker)

Traditioneller, wärmer, weicher sind die Landhausküchen-Stile bei Häcker und Nobilia. Sie haben die Familienfreundlichkeit der ursprünglichen Landhausküche behutsam in ein modernes Zeitalter herübergetragen. (Foto: Häcker)

 

 

Der moderne Landhausstil bei verschiedenen Küchenherstellern: Neptune Küchen aus England

Einen Schritt weiter geht der englische Produzent Neptune: hier ist der Landhausstil keine Frage der Einrichtung, sondern der Einstellung. Alle Möbel, die die Manufaktur im Südwesten Englands in der Grafschaft Wiltshire produziert, sind auf einen gehobenen Landhausstil ausgerichtet. Vom Badvorleger bis zum Kerzenhalter, vom Esstisch bis zum Nachttischschrank kann der Kunde aus verschiedenen Kollektionen wählen, die mal traditioneller, mal minimalistischer geprägt sind und eine ganze Wohnung an der hochwertigen Ausstattung teilhaben lassen. Die Küchenproduktion ist das Herzstück von Neptune Küchen: der moderne Landhausstil wird hierbei gelebt mit rustikalen Möbeln und originellen Stauraumideen wie beispielsweise Vorratsschränken, die aus Jahrhunderten des Landlebens entlehnt wurden.

 

 

Die Firma Neptune aus England hat sich vollständig dem (englischen) Landhausstil verschrieben. Kräftige Farben treffen hier auf moderne Frontgestaltung und clevere Stauraumideen. (Foto: Neptune)

Die Firma Neptune aus England hat sich vollständig dem (englischen) Landhausstil verschrieben. Kräftige Farben treffen hier auf moderne Frontgestaltung und clevere Stauraumideen. (Foto: Neptune)

 

 

Der moderne Landhausstil: gefragter als je zuvor

Wer sich also dieser Tage Gedanken um seine zukünftige Küchenplanung macht, sollte sich ruhig einmal zu den bisweilen stiefmütterlich behandelten Landhausküchen in Küchengalerien durchklicken. Moderne Landhausküchen überzeugen mit freundlichem Gemüt trotz puristischer Gestaltung und sind in mannigfach unterschiedlicher Ausführung auf dem Markt erhältlich. Außerdem ist eines gewiss: auf ihre ganz eigene Art ist die Landhausküche unsterblich. Ein Trend, der auf einzigartige Weise zeitlos ist.

>>> Lassen Sie sich von gut sortierten Küchenstudios beraten zu Ihrer ganz persönlichen Ausgestaltung des modernen Landhausstils. Adressen von Studios in Ihrer Umgebung finden Sie unter diesem Link.

 

Zum Autor
Charlotte Finkenstein

Die freie Journalistin Charlotte Finkenstein beschäftigt sich nicht nur beruflich mit Genuss: auch privat verbringt die leidenschaftliche Hobbyköchin viel Zeit in den eigenen vier Küchenwänden und erfreut damit regelmäßig Kollegen und Freunde. Nach Stationen im TV bei Kochshows sowie bei kleineren Lebensmittelzeitschriften widmet sich Charlotte nun der Technik hinter dem Essen und blickt für uns Herstellern, Geräten und Kundenversprechungen genau auf die Finger.