Der Preis-Leistungs-Sieger 2016: Die Leicht Küchen AG

30.12.2016 | Dilara Suzuka
Das neue Konzept für 2017 "TOPOS STONE", das Leicht auf der LivingKitchen2017 vorstellen möchte. (Foto: Leicht)

Kurz vor Ende des Jahres 2016 ziehen wir Bilanz: Welcher Küchenhersteller konnte in puncto Design, Qualität und Service am besten bei seinen Kunden abschneiden – und ist Deutschlands Preis-Leistungs-Sieger im Küchenverkauf? Tipp: Er kommt nicht aus Ostwestfalen.

 

Das Jahr neigt sich dem Ende zu und auch die Küchenbranche zieht ihre Rückschlüsse: Welche Neuerung kam beim Kunden besonders gut an? Welche Küchentrends haben sich 2016 von anderen abgehoben? Und: Welcher Küchenhersteller schließt sein Jahr eigentlich am besten ab?

 

Deutschlands Preis-Leistungs-Sieger: Die Leicht Küchen AG

Das Nachrichtenmagazin Focus hat dazu in der Studie „Deutschlands Preis-Leistungs-Sieger“ einen eindeutigen Gewinner veröffentlicht: Die Firma Leicht erreicht in der Kategorie Küchenmöbel den ersten Platz mit 100 Punkten. Als Kriterium hierfür wurden die Punkte Qualität, Design und Service sowie die Online-Aussagen der User zum Preis-Leistungs-Verhältnis einbezogen.

Mit dem Modell Synthia IOS Largo LG kann Leicht nicht nur bei Junggesellen punkten. Die Küche bestimmt edel und anmutig den Mittelpunkt des Raumes. (Foto: Leicht)

Mit dem Modell Synthia IOS Largo LG kann Leicht nicht nur bei Junggesellen punkten. Die Küche bestimmt edel und anmutig den Mittelpunkt des Raumes. (Foto: Leicht)

Leicht-Küchen hat damit 2016 nach sehr guten Vorjahresergebnissen nun eine persönliche Bestleistung eingefahren. 100 Punkte weisen auf die maximale Zufriedenheit von Leicht-Kunden hin, die sie für ihre Investition in Leicht-Produkte erhalten haben. Stefan Waldenmaier, Vorstand der Leicht Küchen AG, ist begeistert und erklärt: „In der Kategorie „Küche“ stehen wir deutlich auf Platz 1. Unsere differenzierten Angebote vom Einstiegsbereich bis hin zu höheren Preislagen greifen mit der gestiegenen Markennachfrage ineinander und funktionieren. Leicht ist mittlerweile eine Marke von internationaler Strahlkraft und wird weltweit immer stärker nachgefragt.“

 

Bewährte Qualität trifft innovatives Design

Die Leicht-AG hat den Weg in den Bereich renommierter, hochpreisiger Küchen über Jahre hinweg angestrebt und dafür konstant an Qualität und Funktionalität seiner Küchen gearbeitet. Als einer der ersten deutschen Küchenhersteller ist es Leicht aber auch gelungen, das innovative Design seiner bewährt erstklassigen Küchen in den Vordergrund zu stellen und die Käufer auf die Wichtigkeit eines harmonischen Küchenraums aufmerksam zu machen.

Auch für seine innovativen Inlays in Schubladen und Zwischenräumen wird Leicht immer wieder ausgezeichnet und hervorgehoben. Dieser Auszug gehört zum Modell TOPOS STONE, das auf der LivingKitchen Anfang 2017 vorgestellt wird. (Foto: Leicht)

Auch für seine innovativen Inlays in Schubladen und Zwischenräumen wird Leicht immer wieder ausgezeichnet und hervorgehoben. Dieser Auszug gehört zum Modell TOPOS STONE, das auf der LivingKitchen Anfang 2017 vorgestellt wird. (Foto: Leicht)

Hierfür erhielt die Leicht AG bereits 2015 den „Plus X Award“ als „Innovativste Marke des Jahres“ verliehen und wurde von der GfK in diesem Jahr mit der ehrenvollen Auszeichnung „Bestverkaufte Premiummarke im Bereich Küchen in Deutschland über 20.000 Euro“ gewürdigt.

 

Leicht präsentiert Neues auf der LivingKitchen 2017

Auf der LivingKitchen vom 16.-22. Januar 2017 in Köln wird Leicht Küchen mit einem neuen Farbauftritt in Zusammenarbeit mit Les Couleurs Le Corbusier glänzen. Wir dürfen gespannt sein.

Sollten Sie sich auch für eine Leicht-Küche interessieren, schauen Sie sich doch hier nach einem hochwertigen Küchenstudio in Ihrer Nähe um, das mit Ihnen zusammen eine einmalige Küchenplanung realisieren wird.

Zum Autor
Dilara Suzuka
Redakteurin

Die Küche war für Dilara schon immer ein magischer Anziehungspunkt; als Nesthäkchen mit vier Geschwistern drehte sich schon im Familienhaushalt immer alles um den heiligen Ort des Zusammenseins beim Essen, Kochen, Hausaufgaben machen, Malen, Diskutieren, Entscheidungen verkünden. Auch in ihrer WG während des Studiums kreuzten sich in der Küche sämtliche Lebenswege. Die Webdesignerin entschied deshalb, dass es an der Zeit wäre, diesem Altar des Essens und der Entscheidungen auch im Internet ein bisschen mehr Leben einzuhauchen. Los geht’s.