Die Brass Kitchen: Warmer Goldglanz einer Messing-Küche

01.03.2017 | Frederik Dix
Ungewöhnlich, eindrucksvoll und in jedem Fall das Glanzstück der Wohnung: Die Messing-Küche "Brass Kitchen" von Amuneal. (Foto: Amuneal)

Es ist nicht alles Gold, was glänzt: Das stimmt im Falle dieser Küche sogar, denn die massiv-gold schimmernde Küchenschrankwand besteht aus gewalztem Messing, dem per Handanstrich eine sanfte Patina und somit ein warmer Anstrich verpasst wurde. Die sogenannte „Brass Kitchen“, (dt. Messing-Küche), wurde von der amerikanischen Firma Amuneal entwickelt, die sich auf die Verarbeitung von Edelmetallen und Halbedelmetallen spezialisiert hat und neben Kupferregalen und Küchenleuchten aus Altgold auch bereits die „goldene“ Messing-Küche produziert hat.

 

Die Messing-Küche: Wuchtig und doch elegant

Tatsächlich besteht die elegante Messing-Küche komplett aus dem recht schweren Material und ist nicht etwa mit Messing verkleideter Edelstahl oder eine Holzdekor-Verkleidung. Die Küchenrückwand, die Schränke und die Küchenspüle als Unterbaubecken inklusive Armatur bestehen aus Messing und werden in ihrer Wucht nur unterbrochen durch eine elfenbeinweiße Arbeitsplatte aus Marmor („Bianco Rhino“). Ein sich anschließender Küchenschrank dient als Vorratsschrank der Küchenzeile und ist mit dunkelgrünem Hochglanzlack verkleidet.

Dank der sanft schimmernden, händisch aufgetragenen Applikatur wirkt die Messing-Küche majestätisch und einladend statt kalt und unbenutzt, wie es bei Edelstahl-Küchen oder Küchen aus Edelmetallen sonst schnell der Fall sein kann. Der warme Eindruck der Messing-Küche wird verstärkt durch die maßgefertigten Holzschubladen, die in die Messing-Schränke eingelassen sind und mit einer Messingfront abschließen. Kleine, flache Griffe an den Schubladen scheinen im Glanz der Gesamterscheinung zu verschwinden.

 

Der Kontrast zwischen der weißen Marmor-Arbeitsplatte, den Schubladen aus Holz und den Verkleidungen aus Messing fasziniert im Materialmix. (Foto: Amuneal)

Der Kontrast zwischen der weißen Marmor-Arbeitsplatte, den Schubladen aus Holz und den Verkleidungen aus Messing fasziniert im Materialmix. (Foto: Amuneal)

 

Eigenschaften von Messing in der Küche

Die Messing-Küche wurde vom amerikanischen Unternehmen Amuneal, Spezialist für Messingplatten, individuell auf den Kunden und seine Bedürfnisse zugeschnitten. Das Besondere: Diese Küche aus Messing hat ein spezielles Finish, das Korrosion vermeidet und somit besonders langlebig ist, ohne zu rosten. Tatsächlich müssen Küchenkäufer bei gewöhnlichen Messing-Küchen anderer Anbieter Vorsicht walten lassen: Das Material ist zwar robust und schwer, jedoch in seinen Eigenschaften weitaus weniger langlebig als vergleichbare Materialien wie Edelstahl.

Messing ist weniger korrosionsbeständig als Edelstahl oder Naturstein, was an seiner Zusammensetzung aus den Metallen Kupfer und Zink liegt; Flüssigkeiten müssen also rasch entfernt werden, um Rost zu vermeiden. Abhilfe kann hier ein Speziallack schaffen. Dennoch lässt es sich bei Metallen wie Messing oder Kupfer nicht vermeiden, dass diese im Laufe der Zeit stark zur Oxidation neigen und eine Gebrauchspatina entwickeln, die einen schönen optischen Effekt ergeben. Dies ist allerdings Geschmacksache.

Im Gegensatz zu anderen Materialien ist Messing vergleichsweise günstig und sieht dabei dennoch hochwertig aus. Der gegenwärtige Trend zur Messing-Küche schlägt sich bislang in Messingleuchten oder Armaturen nieder; Amuneal ist eine der ersten Firmen, die mit der „kBrass Kitchen“ eine ganze Küchenzeile aus dem goldglänzenden Material gefertigt hat – und eine der wenigen Firmen, die Messing korrosionsbeständig macht.

 

In die dunkelgrün lackierte Tür des Vorratsschranks wurden feine Messing-Linien sowie kreisrunde Messingknöpfe eingearbeitet, die der Küche einen altehrwürdigen Touch verleihen. (Foto: Amuneal)

In die dunkelgrün lackierte Tür des Vorratsschranks wurden feine Messing-Linien sowie kreisrunde Messingknöpfe eingearbeitet, die der Küche einen altehrwürdigen Touch verleihen. (Foto: Amuneal)

 

Messing-Küche oder Messing-Überzug?

Wer sich für eine Messing-Küche entscheidet, sollte sich also mit seinem Küchenplaner genau über mögliche Schutzlacke für Küchenoberflächen oder Ausweichmöglichkeiten wie einen Messingüberzug auf robustem Grundmaterial abstimmen.

Dann bleibt der Spruch sich zwar treu – es ist nicht alles Gold, was glänzt – aber das macht die Küche nicht weniger modern und schick. Im Gegenteil: Hier wird der schöne Schein bewahrt. Zumindest, wenn man Küchen von Amuneal wählt.

 

Zum Autor
Frederik Dix
Redakteur

Mit Sägespäne im Haar und Holzleim an den Händen wuchs der Sohn eines Möbelschreiners praktisch in der Werkstatt seines Vaters auf, lernte früh, mit Hammer und Säge umzugehen und probierte sich an selbstgezimmerten Kunststücken, die an die arme Verwandtschaft verschenkt wurden. Dennoch sollten sich die handwerklichen Fähigkeiten in seinem Architekturstudium bemerkbar machen. Heute sieht Frederik in Küchenräumen sofort den Raum zur Verbesserung, das Zusammenspiel von Materialien – und wer das ein oder andere Stück selbst gezimmert hat.