Die eggersmann framed collection: Passepartout für Premiumküchen

Elemente des Landhausstils finden sich im gehobenen Küchensegment nur selten wieder. Die Traditionsmarke eggersmann hebt klassische Rahmenfronten nun mit der „eggersmann framed collection“ auf ein neues Niveau: Wie ein Passepartout umfassen die individuell gestaltbaren Rahmen die Frontauszüge der Küche. Dadurch bieten sich mannigfaltige Gestaltungsmöglichkeiten.

Ein schöner Twist in der puristischen Küche: die eggersmann framed collection

Der gehobene Küchenbau kennt wenige stilistische Ausreißer, wenn es um die moderne Küche geht. Nahezu jeder Hersteller wirbt mit minimalistischen Fronten, einem klaren Linienbild und reduzierter Optik, die sich unauffällig in den Küchenraum einfügt. Markante Kassettenfronten, Bügelgriffe und wohnliche Glasvitrinen, wie sie bisweilen im Landhausstil unterkommen? Machen nur einen Bruchteil aller Küchenplanungen im Premiumsegment aus. Viele Marken werben mit grifflosen Oberflächen und einer klaren, glatten Küchengestaltung, die zwischen Zeit- und Bedeutungslosigkeit schwankt.

Wie also lässt sich der modernen Küche ein individuelleres Antlitz verleihen, ohne an Linearität und Klarheit einzubüßen? Küchenhersteller Eggersmann scheint mit der eggersmann framed collection eine Antwort darauf gefunden zu haben.

Moderne Küchen? Sind häufig grifflos, glatt und puristisch gestaltet. Die "eggersmann framed collection" bringt Struktur und Individualität ins Spiel. (Foto: eggersmann)
Moderne Küchen? Sind häufig grifflos, glatt und puristisch gestaltet. Die „eggersmann framed collection“ bringt Struktur und Individualität ins Spiel. (Foto: eggersmann)

Was ist die eggersmann framed collection?

Es ist ein geschickter Schachzug des eggersmann Design Teams, um im puristischen Küchensegment neue Impulse zu setzen: Mit der eggersmann framed collection treffen Elemente des Landhausstils auf die klassisch reduzierte Ausgestaltung einer eggersmann Küche.

Anders als übliche gerahmte Küchenfronten, die man aus dem modernen Landhausstil kennt, sind die eggersmann-Module nicht mit einem Abstand zur Frontkante versehen. Vielmehr werden die filigran designten Rahmen bündig entlang der Kante aufgesetzt und schließen die Frontoberfläche ein – ähnlich einem Passepartout.

Das verleiht der Küche ein strukturiertes Gesamtbild, innerhalb dessen die einzelnen Fronten wie in einer 3D-Perspektive hervorgehoben werden. Die Kombination mit glatten, grifflosen Fronten lässt den Küchenraum dennoch harmonisch und reduziert wirken. Hersteller eggersmann bezeichnet es als „die klassische Küche mit Rahmenfronten in einer modernen Designsprache“. Purismus trifft auf Landhaus im gehobenen Segment.

Die "eggersmann framed collection" verbindet den strukturellen Rahmen moderner Landhausküchen mit einem puristischen Erscheinungsbild. (Foto: eggersmann)
Die „eggersmann framed collection“ verbindet den strukturellen Rahmen moderner Landhausküchen mit einem puristischen Erscheinungsbild. (Foto: eggersmann)

Wie lässt sich die eggersmann framed collection gestalten?

Für Küchenkäufer und Architektinnen dürfte nicht allein das prägnante Erscheinungsbild der eggersmann framed collection eine vielversprechende Planungsgrundlage sein, sondern darüber hinaus auch die zahlreichen Möglichkeiten der persönlichen Ausgestaltung. Die signifikanten Rahmen können wahlweise in Aluminium, Lack oder Furnier eingefasst werden.

Hierfür stehen gehobene Städte mit ihrem Namen Pate: Davos bietet drei zierliche Holzrahmenfronten in „walnut satin“, „platinum oak“ und „oak basalt black brushed“ an. Toledo wiederum gilt als Überbegriff für samtmatte Lackfronten in neun verschiedenen Farben, darunter „kashmir“, „platinum grey“ und „graphite“. Wer sich für Manhattan entscheidet, setzt damit auf einen markanten Aluminiumrahmen in Bronze, Messing und Titan. Auch schwarz eloxierte oder silbrig verchromte Rahmen sind möglich.

Raumübergreifende Planung mit eggersmann Küchen: Holz als Kernkompetenz

Im Zusammenspiel von gestalterischem Rahmen und grifflosem Frontmaterial entstehen spannende, architektonische Gegensätze innerhalb der eggersmann framed collection. Dafür sorgt nicht zuletzt das vierte Programm namens „glance“, das bereits als Teil der eggersmann home collection vorgestellt wurde. Elegant gestaltete Aluminiumglastüren lassen sich sowohl für wirkungsvolle Oberschränke innerhalb des Küchenbereichs einsetzen, als auch für freistehende Sideboards mit Vitrinencharakter, die den Übergang zum Wohnbereich ebnen.

In der raumübergreifenden Planung kommt zudem die ausgeprägte Furnierkompetenz von eggersmann zum Tragen, die auch nach so vielen Jahrzehnten am Markt nicht ausgeschöpft zu sein scheint. Klassiker wie Eiche oder Walnuss stehen zur Gestaltung von Küchen- und Wohnraumwänden ebenso zur Auswahl wie die faszinierend gemaserten Oberflächen von Lärche, Kernnussbaum oder Makassar-Ebenholz.

Wertiges Holz, edle Natursteine, brillante Lacke: eggersmann setzt mit ausgesuchten Materialien auf höchstes Niveau. (Foto: eggersmann)
Wertiges Holz, edle Natursteine, brillante Lacke: eggersmann setzt mit ausgesuchten Materialien auf höchstes Niveau. (Foto: eggersmann)

Good Design Award für die eggersmann framed collection

Mit der eggersmann framed collection erhält das Konstrukt der puristischen Küche einen neuen Schliff. Was dieser Planungsidee Charakter verleiht, ist die Summe seiner Teile: Das Zusammenspiel aus haptisch ungewöhnlichen Strukturen, aufregenden Materialien und deren Ausgestaltung in einem handwerklich perfekten Rahmen.

Zu einem ähnlichen Schluss kam die Jury des „Good Design Awards“, der eggersmann für die inspirierende Rahmenkollektion verliehen wurde. Das „Good Design Program“ wurde 1950 von den Designern Charles und Ray Eames sowie dem Architekten Eero Saarinen ins Leben gerufen und ist die älteste, international anerkannte Auszeichnung für herausragendes Design.

Herausragend ist eggersmann framed collection im tatsächlichen Wortsinn: Ein skulpturaler, architektonischer Kniff, der der puristischen Küche einen würdevollen Rahmen verleiht.

Ein handwerklich perfekter Rahmen für hochwertige Küche: Die "eggersmann framed collection" wurde mit dem Good Design Award ausgezeichnet. (Foto: eggersmann)
Ein handwerklich perfekter Rahmen für hochwertige Küche: Die „eggersmann framed collection“ wurde mit dem Good Design Award ausgezeichnet. (Foto: eggersmann)
Susanne Maerzke
Kochen ist Lebensfreude, Zeit mit Freunden, Belohnung, Versöhnung, Hobby und Genuss. Auch unsere Redakteurin sieht die Küche als das Herzstück der Wohnung – schließlich endet jede gute Party zurecht in der Küche neben den letzten Käsehäppchen und einem Glas Wein. Es lohnt sich also definitiv, sein Augenmerk auf die Ausstattung der Küche zu richten und mal bei den neuesten Trends, Geräten und Designern nachzuhaken: auch als Gesprächsgrundlage für die nächste Feier.

Weiterführende Artikel

None found