fbpx

Die Küchenmaschine von KitchenAid: 100. Jubiläum einer Ikone

06.12.2018 | Stephanie Morawietz

Das amerikanische Unternehmen KitchenAid wird 100 Jahre alt – und hat allen Grund, die Korken knallen zu lassen: Kaum ein Hersteller von Küchenmaschinen hat es geschafft, über Generationen hinweg ein Produkt anzubieten, das weder aus der Mode kommt, noch auch nur ein Quäntchen seines Kultstatus einzubüßen.

 

Von der einfachen Küchenmaschine zum Kultprodukt

1919 war die Geburtsstunde der Marke KitchenAid sowie ihrer weltbekannten Küchenmaschine. Nachdem der Ingenieur Herbert Johnston einen Bäcker dabei beobachtet hatte, wie dieser seinen Brotteig mühsam mit einem massiven Eisenlöffel rührte, ließ ihn der Gedanke nicht mehr los, diesen Prozess künftig durch eine Maschine zu erleichtern.

Der Markenname KitchenAid entstand im Folgenden, als eine der ersten Anwenderinnen der praktischen Küchenmaschine das Modell H-5 in Gebrauch nahm und dabei begeistert sagte: „Es ist mir egal, wie es heißt, aber für mich ist es die beste Küchenhilfe, die ich je in den Händen hielt.“ Da sie Amerikanerin war, sagte sie es natürlich auf Englisch: „it’s the best kitchen aid I’ve ever had“. Just in diesem Moment war der künftige Markenname gefunden – und einen passenderen Namen hätte man wohl nicht ausfindig machen können, denn kaum eine Maschine vermag den Küchenalltag derart zu erleichtern. Im Laufe der Zeit entwickelte sich die Marke stetig fort. Dabei ließen die Entwickler und Designer von KitchenAid sich von innovativen Profiküchen und deren Köchen inspirieren und versuchten, jede Menge Raffinesse und Know-how in ihre Geräte einfließen zu lassen, um den Automatismus der Maschine immer weiter auszubauen und zu verbessern.

18 Jahre später wurde 1937 das Modell K eingeführt, aus dem sich das spätere Kultprodukt entwickeln sollte, das alle Welt heute als die klassische KitchenAid Maschine kennt. Das Modell K ist das erste Modell, das mit einer Schüssel versehen war, die am Sockel mit einer Verriegelung befestigt wurde. Es hatte bereits damals die prägnante Form, die mit seinem typischen amerikanischen Design bis heute Massen begeistert. 1969 folgte die Einführung der mit Abstand beliebtesten und erfolgreichsten Maschine der Marke bis heute: das Modell K-45.

Eines der wohl allseits bekanntesten Merkmale von KitchenAid ist die einmalige Farbvielfalt, in der die Küchenprodukte erhältlich sind. (Foto: KitchenAid)

 

1955 kamen die bunten Ausführungen an Küchengeräten auf den Markt und durchbrach das ansonsten stringent in weiß gehaltene Spektrum an Küchenhelfern. Zunächst war die Küchenmaschine von KitchenAid in Blütenrosa, Sonnengelb, Inselgrün, Satin-Chrom und Antikkupfer erhältlich, bis das Angebot 1994 mit den Farbtönen Empire Rot, Kobaltblau, Apfelgrün, Pastellgelb, Anthrazit und sogar Orange erweitert wurde.

 

Die verschiedenen Küchenmaschinen

Mittlerweile ist die Küchenmaschine von KitchenAid in verschiedenen Modelltypen erhältlich. Je nach Bedarf und Verwendungszweck kann die passende Variante ausgesucht werden, die dem Alltag des Anwenders am besten gerecht wird.

Egal, ob man ein Gerät für einen Singlehaushalt sucht, nur gelegentlich den Backlöffel schwingt, das Gerät häufig in Gebrauch nimmt oder gar damit professionell arbeiten möchte – für jeden Typ und Anlass gibt es ein passendes Produkt. (Foto: KitchenAid)

 

KitchenAid Artisan mit 4,8-l-Schüssel

Dieses Modell ist der Verkaufsschlager unter den Küchenmaschinen von KitchenAid. Es besitzt ein Gewicht von 11kg und eine Motorleistung von 300 Watt. Gerade aufgrund der großen Farbvielfalt dieser Serie erfreut sie sich einer besonderen Beliebtheit.

KitchenAid Artisan KSM185 (Foto: KitchenAid)

Die KitchenAid Küchenmaschine „Artisan“ ist jedoch nicht nur in vielen verschiedenen Farben erhältlich, sondern auch in unterschiedlichen Varianten. Es gibt das Einstiegsmodell KitchenAid Artisan 5KSM125, das Premium-Modell KitchenAid Artisan 5KSM175 sowie das neueste Modell KitchenAid Artisan KSM185. Letztere ist im Wesentlichen baugleich mit den Modellen 5KSM125 und 5KSM175, unterscheidet sich jedoch durch einige Besonderheiten, die das Zubehör betreffen:

Während die 4,8-Liter-Rührschüssel bei den Vorgängermodellen aus glänzendem Edelstahl gefertigt ist, hat sie bei der KitchenAid Artisan KSM 185 eine matte Optik, die durch einen glänzenden Rand, der um die Schüsselöffnung verläuft, ausgestattet ist. Eine weitere Veränderung beziehungsweise Weiterentwicklung betrifft die Rührwerkzeuge, denn diese sind bei der KSM185 zum ersten Mal komplett aus Edelstahl gefertigt. Dies führt dazu, dass sie in besonderem Maß widerstandsfähig, robust und langlebig sind. Überdies können sie hierdurch vollkommen unkompliziert in der Spülmaschine gereinigt werden.

 

 

KitchenAid Artisan mit 6,9-l-Schüssel (Foto:KitchenAid)

 

KitchenAid Artisan mit 6,9-l-Schüssel

Dieses Modell ist genau das Richtige, wenn häufig für eine größere Zahl an Personen gebacken oder gekocht wird und folglich größere Mengen auf einmal verarbeitet werden. Sie ist mit einer 6,9-l-Schüssel ausgestattet, die von einem Schüsselheber fest fixiert wird. Sie besitzt einen 500-Watt-Motor mit 1,3 PS und ist in den Farben Empire Rot, Liebesapfelrot, Onyx Schwarz, Medaillon Silber und Frosted Pearl (Perlweiß) erhältlich.

 

 

 

 

KitchenAid Classic mit 4,3-l-Schüssel (Foto:KitchenAid)

 

KitchenAid Classic mit 4,3-l-Schüssel

Die KitchenAid Classic stellt die preiswerte Basisvariante der KitchenAid Küchenmaschinen dar. Sie verfügt über alle wichtigen Merkmale und Funktionen, wie beispielsweise das Ganzmetallgehäuse, Direktantrieb, uvm. – Sie ist mit einem 275-Watt-Motor und 26 PS ausgestattet. Anders als die anderen Küchenmaschinen von KitchenAid ist dieses Modell einzig in der Farbe Weiß erhältlich.

 

 

 

 

 

KitchenAid Mini mit 3,3-l-Schüssel

Die KitchenAid Mini ist neu auf dem Markt und wurde für all Diejenigen konzipiert, die nicht auf eine KitchenAid Küchenmaschine verzichten möchten, obwohl sie nicht allzu viel Platz in der Küche haben. Mit einem Gesamtgewicht von 6,5 kg und den Maßen 31,2 x 19,8 x 31,2 cm ist dieses Modell deutlich kleiner als alle anderen. Sie besitzt allerdings dennoch mit 250 Watt und 22 PS einen leistungsstarken Motor und ist somit allen Herausforderungen, die im Küchenalltag auf sie warten, gewachsen. Doch nicht nur das Modell an sich ist neu, sondern auch die Farben, in denen es erhältlich ist. Unter anderem gibt es die KitchenAid Mini in Hot Sauce, Twilight Blue und einem sanften Pistaziengrün namens Honey Dew.

 

 

 

 

Vorzüge der Küchenmaschine von KitchenAid

Allen Küchenmaschinen von KitchenAid ist gemein, dass sie zusammen mit professionellen Köchen und Küchenchefs entwickelt und konstruiert wurden. Alle KitchenAid-Produkte sind geprägt von hervorragender Handwerkskunst, Langlebigkeit und Robustheit. Ein besonderes Merkmal ist ihr stabiler Stand, der auf das hohe Gewicht zurückzuführen ist. Dies ermöglicht sogar die Verarbeitung schwerer Hefeteige, ohne dass die Maschine ins Schleudern gerät. Zudem lässt sich der Motorkopf ganz einfach nach oben klappen. Das Gerät kann dadurch besonders einfach gereinigt werden. Ferner sitzt der Motor bei allen Modellen im Kopf der Maschine. Dadurch kann er seine Kraft direkt auf das Zubehör und die Aufsätze übertragen. Die Geräte kommen ohne Getriebe aus, wodurch sie außerordentlich leise und weniger reparaturanfällig sind.

Aufgrund der Tatsache, dass das Planetenrührwerk die Werkzeuge, wie beispielsweise den Knethaken in der Rührschüssel, auf einer Kreisbahn bewegt und sie außerdem zugleich um die eigene Achse dreht, streifen diese regelmäßig den Rand der Schüssel. Dies hat den positiven Effekt, dass sie von dort den Teig beziehungsweise die Zutaten in die Mitte zurückholen.

Ein weiterer Vorteil der KitchenAid ist, dass über die Zubehörnabe am Kopf der Küchenmaschinen unterschiedliche Aufsätze angebracht werden können. Dies ermöglicht es, die Küchenmaschine von KitchenAid beispielsweise auch als Nudelmaschine für die Herstellung verschiedenster Nudelvarianten zu gebrauchen.

Darüber hinaus gibt es Zubehör unter anderem zum Pürieren von Obst und Gemüse oder für die Verarbeitung von Fleisch im Fleischwolf. (Foto: KitchenAid)

 

100-jähriges Jubiläum: Limited Edition

Die Marke KitchenAid feiert 2019 ihr 100-jähriges Jubiläum und hat anlässlich dieses großen Ereignisses eine traditionell inspirierte 4,8 L-Küchenmaschine designt, die in einer limitierten Sonderedition namens “Misty Blue” erhältlich ist. „Die Misty Blue Küchenmaschine bringt einen klassischen Stil zurück, der über Generationen hinweg Nostalgie auslöst und gleichzeitig neue Inspiration in die Küche bringt“ sagt Nicole Thiery, Market Leader Deutschland und Österreich bei KitchenAid.

 

Der zarte hellblaue Farbton dieser Edition erinnert an eine der ersten Original-Farben, in der die KitchenAid Küchenmaschine zu Beginn der Unternehmensgeschichte vorgestellt wurde. (Foto: KitchenAid)

 

Die Ausstattung der Jubiläums-Küchenmaschine umfasst eine weiße, strukturierte Keramikschüssel, die einen besonderen Hingucker darstellt, da die KitchenAid Küchenmaschinen ansonsten immer mit einer Schüssel aus Edelstahl ausgestattet sind. Zudem besitzt die limitierte Edition das traditionelle KitchenAid-Logo sowie eine besondere Abdeckung der Zubehörnabe. Die weiße Keramikschüssel der Küchenmaschine vereint in sich modernste Materialien, wie Keramik und Titan, miteinander und schafft es trotzdem, die zeitlose Schönheit auszustrahlen, die Produkten aus Keramik immanent ist. Die verstärkte Keramik ist außerordentlich schlag- und stoßfest sowie resistent gegenüber Flecken, Abplatzern und Rissen. Darüber hinaus eignet sie sich für die Verwendung in Mikrowelle, Ofen (bis 250°C) und Gefrierschrank, was das Verwendungsrepertoire zusätzlich erweitert. Die “Misty Blue”-Sonderedition vereint den kultigen Charakter der amerikanischen Marke und macht direkt neugierig auf die nächsten 100 Jahre Küchenkultur mit KitchenAid.

Zum Autor
Stephanie Morawietz

Kaum ein Wohnraum bietet so viel Platz und Bedarf an Innovation wie die Küche. Was in diesem Bereich konkret umsetzbar und möglich ist, erschließt sich einem erst, wenn man sich intensiv mit der Materie beschäftigt. Als Gründerin und Inhaberin des Lifestyle- und Interiorblogs “PHI loves” beschäftigt sich Stephanie schon seit Jahren unter anderem mit den Themen Design, Farbwelt und Produktinnovationen und hat ein feines Gespür für die unterschiedlichsten Einrichtungsstile und Wohntrends entwickelt. Ihr großes Interesse an dem Thema Interior hat dazu geführt, dass sie sich auch mit dem spannenden Themenfeld der Küchenplanung intensiv befasst. Mittlerweile ertappt sie sich immer häufiger dabei, wie sie gespannt auf die nächste Neuerung wartet, die den Küchen-Alltag in die Zukunft führen soll.