Die Neuheit für Küchen-Regalsysteme: tRACK

13.02.2019 | Stephanie Morawietz

Design-Ikonen entstehen aus Visionen und Innovationen. “Volume K by Kesseböhmer” hat mit seinem neuen Regalsystem tRACK unter Beweis gestellt, dass diese beiden Aspekte selbst ein – auf den ersten Blick sehr schlichtes – Regal zu einem Design-Objekt werden lassen, das in Sachen Wohnraumgestaltung vollkommen neue Maßstäbe setzt.

 

Regale liegen im Trend, denn Regale schaffen einen fließenden Übergang zwischen Wohn- und Lebenswelten.

Offene Regale sowie ganze Regalsysteme liegen im Moment vollkommen im Trend, denn diese erzeugen einen nahtlosen Übergang zwischen einzelnen Wohnräumen.  (Bild: VOLUMe K by Kesseböhmer)

 

Offene Regale liegen im Trend

 

Offene Regale bis hin zu Regalwänden liegen aktuell absolut im Trend. Nicht nur, dass sie jeden Raum mit viel Stauraum versorgen; auch optisch setzen sie einen modernen Akzent und werten den Raum auf. Sie können je nach Bedarf unterschiedlich arrangiert werden. Ganz gleich, ob als klassisches Bücherregal, oder als Möglichkeit, Wohnaccessoires und Geschirr zu platzieren: offene Regale dürfen momentan weder im Wohnraum noch in der Küche fehlen und finden auch immer häufiger ihren Platz sowohl im Schlafbereich als auch im Badezimmer.

Doch nicht nur die Optik betreffend, sondern auch aus Praktikabilitätsgründen erscheinen offene Regale als Ideallösung, denn sie können nicht nur an der Wand platziert werden, sondern auch als Raumteiler fungieren und damit als ansprechendes Design-Element einem Raum eine ganz neue Struktur geben. Offene Regalsysteme wie tRACK tragen damit auch zur neuen Wohnform des “broken plan living” bei.

 

Die markanten Konnektoren, die in unterschiedlichen Farben erhältlich sind, verleihen dem Regal eine individuelle Note. In Gold setzen sie nicht nur einen auffallenden Akzent, sondern verleihen dem Regal eine edle und dramatische Note.

Die markanten Konnektoren, die in unterschiedlichen Farben erhältlich sind, verleihen dem Regal eine individuelle Note. In Gold setzen sie nicht nur einen auffallenden Akzent, sondern verleihen dem Regal eine edle und dramatische Note.  (Bild: VOLUMe K by Kesseböhmer)

 

Das Regalsystem tRACK

 

Das Regalsystem tRACK von der neuen Design-Marke “VOLUMe K by Kesseböhmer” vereint zeitgenössisches Design, ausgewählte Materialien und eine hochwertige Verarbeitung. Die freie Auswahl hinsichtlich der Oberflächen, der Regalböden und des Farbtons des Metallprofils sowie der markanten Konnektoren trägt dem Wunsch nach Individualität Rechnung.

Das Regalsystem tRACK mit seinen unterschiedlichen Rastergrößen bietet viel Flexibilität in seiner Ausgestaltung und wird dadurch jedem Stauraumbedürfnis gerecht. Auch die Möglichkeit, das Regal beliebig zu erweitert, stellt unter Beweis, wie anpassungsfähig es an sich verändernde Rahmenbedingungen ist. Gerade diese enorme Anpassungsfähigkeit an die unterschiedlichen Bedürfnisse der Menschen stand für die Entwickler im Fokus. Das Regalsystem tRACK stellt sich vollkommen in den Dienst ganzheitlicher Wohnkonzepte, mit denen sich einzelne Räume problemlos verbinden lassen und der gesamte Wohnbereich neu inszeniert werden kann.

 

„tRACK“ verbindet und trennt - je nach Bedarf. Die Regalsysteme schaffen einerseits einen fließenden Übergang zwischen zwei Räumen, wie beispielsweise dem Wohnraum und der angrenzenden Küche. Andererseits können sie jedoch auch als Trennwände fungieren und damit große Räume in einzelne Bereiche unterteilen.

„tRACK“ verbindet und trennt – je nach Bedarf. Die Regalsysteme schaffen einerseits einen fließenden Übergang zwischen zwei Räumen, wie beispielsweise dem Wohnraum und der angrenzenden Küche. Andererseits können sie jedoch auch als Trennwände fungieren und damit große Räume in einzelne Bereiche unterteilen. (Bild: VOLUMe K by Kesseböhmer)

 

Der Regalboden des Regalsystems tRACK ist ganz besonders stabil, kratzfest sowie geräusch­arm. Die verschiedenen Metalloberflächen, in denen das Regal erhältlich ist, tragen die Kompetenz von Kesseböhmer zutage. Egal, ob die Gestänge, Konnek­toren und Stahlböden in Schwarz oder Alpinweiß Mikrostruk­tur, in Kupfer Sunset oder Chromglanz gewählt werden, sie können immer kontrastiert oder farblich abgestimmt kombiniert werden. Mit seiner Rastervielfalt sowie den edlen Material- und Farbkompositionen bringt das Regalsystem „tRACK“ zum Ausdruck, wie individuell es zusammengestellt werden kann.

Daneben überzeugt es mit der Vielfalt seiner Einsatzmöglichkeiten. Es kann als extravaganter Raumteiler, als Umrahmung für den Fernseher oder als von der Decke hängender Stauraum genutzt werden und stellt damit unter Beweis, dass zweckmäßige Aufbewahrung und Design problemlos in einem Möbel verbunden werden können.

 

Je nach dem in welcher Ausführung das Regal gewählt wird, ist es entweder ein dominantes Möbel, das alle Blicke auf sich zieht oder tritt fast unsichtbar in den Hintergrund.

Je nach dem in welcher Ausführung das Regal gewählt wird, ist es entweder ein dominantes Möbel, das alle Blicke auf sich zieht oder tritt fast unsichtbar in den Hintergrund.  (Bild: VOLUMe K by Kesseböhmer)

 

Die neue Marke VOLUMe by Kesseböhmer

 

Die diesjährige Internationale Möbel Messe „imm Cologne“ markierte den Startpunkt für die neu ins Leben gerufene Marke „VOLUMe K by Kesseböhmer“. Hinter VOLUMe K by Kesseböhmer steht das traditionsreiche Handwerk und die Kompetenz in der Metallbe- und -verarbeitung  des Unternehmens Kesseböhmer.

Neben Kesseböhmer wirkt ein weiteres Traditonsunternehmen bei VOLUMe K by Kesseböhmer mit: Die Möbelmanufaktur Form exclusiv Design Wiemann ist für den Vertrieb in Deutschland zuständig. Form Exclusiv wurde in den 1960er-Jahren gegründet und wird mittlerweile bereits in der fünften Generation geführt. Das Unternehmen vertreibt handwerkliche Möbelstücke und edle Massivholzmöbel für den Bereich Wohnen, Büro und Objekteinrichtung.

 

Präzise und hochwertig. Das Regalsystem tRACK überzeugt nicht nur in optischer Hinsicht, sondern auch in Bezug auf die hochwertigen Materialien und die makellose Verarbeitung.

Präzise und hochwertig. Das Regalsystem tRACK überzeugt nicht nur in optischer Hinsicht, sondern auch in Bezug auf die hochwertigen Materialien und die makellose Verarbeitung. (Bild: VOLUMe K by Kesseböhmer)

 

„Innovative Interior“ des Iconic Award 2019

 

Das Regalsystem tRACK hat bereits im Vorfeld seiner eigentlichen Markteinführung die Auszeichnung “Selection” bei den  ICONIC AWARD: „Innovative Interior“ erhalten. Der ICONIC AWARD: Innovative Interior verfolgt das Ziel, das Beste aus allen Bereichen des Interior Designs ausfindig zu machen und auszuzeichnen. Dabei steht ein ganzheitlicher Gestaltungsanspruch im Fokus: Möbelstücke, Leuchten und weitere Inventarelemente werden nicht nur als Solitäre verstanden, sondern als Gestaltungsgegenstände im Rahmen einer zusammenhängenden Inszenierung. Das Resultat ist eine ganzheitliche Wohnlandschaft, die ein Höchstmaß an Stimmigkeit und individueller Verwirklichung bietet.

Die Jury des  ICONIC AWARD: Innovative Interior urteilte, dass das Regalsystem tRACK für Innovation, Modularität und Individualität steht.

Daneben wurde dem Regalsystem tRACK eine exklusive Nominierung für den German Innovation Award 2019 in der Kategorie „Interior & Living“ zuteil.

 

Puristischen Küchen verleiht das Regalsystem tRACK eine angenehm wohnliche Atmosphäre und setzt sowohl im Wohn- als auch im Schlafbereich einen modernen Akzent. <em> (Bild: VOLUMe K by Kesseböhmer)</em>

Puristischen Küchen verleiht das Regalsystem tRACK eine angenehm wohnliche Atmosphäre und setzt sowohl im Wohn- als auch im Schlafbereich einen modernen Akzent.  (Bild: VOLUMe K by Kesseböhmer)

 

 

>>> Sprechen Sie Ihren Küchenraumgestalter auf die Integration des Regalystem tRACK oder vergleichbare Konzepte mit halboffenen Regalen an: hier finden Sie Ansprechpartner in Ihrer Umgebung.

Zum Autor
Stephanie Morawietz

Kaum ein Wohnraum bietet so viel Platz und Bedarf an Innovation wie die Küche. Was in diesem Bereich konkret umsetzbar und möglich ist, erschließt sich einem erst, wenn man sich intensiv mit der Materie beschäftigt. Als Gründerin und Inhaberin des Lifestyle- und Interiorblogs “PHI loves” beschäftigt sich Stephanie schon seit Jahren unter anderem mit den Themen Design, Farbwelt und Produktinnovationen und hat ein feines Gespür für die unterschiedlichsten Einrichtungsstile und Wohntrends entwickelt. Ihr großes Interesse an dem Thema Interior hat dazu geführt, dass sie sich auch mit dem spannenden Themenfeld der Küchenplanung intensiv befasst. Mittlerweile ertappt sie sich immer häufiger dabei, wie sie gespannt auf die nächste Neuerung wartet, die den Küchen-Alltag in die Zukunft führen soll.