fbpx

Die Serie +SEGMENTO von Poggenpohl

29.11.2018 | Stephanie Morawietz

Das Unternehmen Poggenpohl hat es sich zum Ziel gemacht, den Mensch mit all seinen Bedürfnissen und Wünschen an den Küchenraum in den Fokus zu rücken. Unter diesem Aspekt wurden auch die Designs der verschiedenen Küchenmodelle überarbeitet. Innerhalb der Serie +SEGMENTO, der wohl puristischsten aller Modelle, nimmt sich das Unternehmen nun auch die Erschließung neuer, jüngerer Zielgruppen vor. Wie? Mit der Erweiterung +SEGMENTO Y.

 

Das Unternehmen Poggenpohl steht schon immer für Luxus in seiner reinsten Form. Anlässlich seines 125-jährigen Bestehens hat sich der Konzern allerdings der umfassenden Aufgabe gewidmet, sich neu zu erfinden und seinen Markenauftritt zu überholen. Nach einer kreativen Schaffensphase steigt Poggenpohl mit seinen neu inszenierten Premiumküchen ins Bühnenlicht und stellt unter Beweis, wie innovativ und modern das Unternehmen denkt. Das überarbeitete Konzept stellt den Menschen, der in und mit der Küche lebt, vollkommen in den Mittelpunkt. Daher hat Poggenpohl die verschiedenen Käufertypen herausgearbeitet und für die unterschiedlichen Charaktere Serien entwickelt, die genau auf diese zugeschnitten sind. Die neueste Serie +VENOVO trägt der zunehmenden Urbanisierung und Mobilität der heutigen Zeit Rechnung, während +MODO für diejenigen gedacht ist, die für ihr Leben gerne kochen und die Zeit in der Küche gerne als Quality Time erleben. Doch für was steht die Serie +SEGMENTO, die nun im Zuge der Neuausrichtung ebenfalls überarbeitet wurde? Daneben wurde die Serie +SEGMENTO Y ins Leben gerufen, die gerade die jüngere Generation ansprechen soll.

 

Küche von Poggenpohl

Die klare Linienführung und das edle Material der Küchen der Serie +SEGMENTO von Poggenpohl sind an Klasse und Purismus kaum zu übertreffen. (Foto: Poggenpohl)

 

 

Was charakterisiert +SEGMENTO?

Die Serie +SEGMENTO von Poggenpohl begeistert mit seiner schlichten und fließenden Linienführung all jene, die es höchst puristisch mögen. Die grifflosen Flächen lassen den Korpus wie eine Skulptur wirken, sodass er wie aus einem Guss gefertigt erscheint. Die Rückwände der Serie +SEGMENTO von Poggenpohl sind beliebig und individuell gestaltbar. Die Linien, die sowohl horizontal als auch vertikal verlaufen, sorgen für Funktionalität und ein geordnetes Erscheinungsbild. Gerade diese klare Linienführung wird durch dünne Arbeitsplatten und Wangen verstärkt. Selbstöffnende Fronten machen sperrige Griffe überflüssig, was dazu führt, dass das gänzlich puristische Design konsequent zu Ende geführt wird. Nicht nur das Äußere glänzt mit seiner Geradlinigkeit und Klasse auch das Innenleben der Küchen führt den minimalistischen Gedanken fort.

 

 

Im Inneren der Küchenserie +SEGMENTO dominieren Struktur und Übersichtlichkeit, weshalb die äußere stringente Ordnung auch in der Innengestaltung beibehalten wird. (Foto: Poggenpohl)

 

 

Die Serie +SEGMENTO von Poggenpohl greift den Umstand auf, dass das Leben von heute aufgrund der jederzeitigen Erreichbarkeit, der alltäglichen Gewinnung von Vergleichswerten auf den sozialen Netzwerken und der stetigen Kommunikation mit anderen schon vielschichtig und kompliziert genug ist. Es ist durch all diese Umstände essentiell, sich einen Raum zu schaffen, der ruhig, minimalistisch und klar ist, um der alltäglichen Zerstreuung Einhalt zu gebieten. Ein Ort, an dem nichts die eigene Kreativität stört, nichts den Blick auf das Wesentliche schmälert und man ganz man selbst sein kann. Im eigenen Zuhause geht es nicht nur darum, vom Stress der Außenwelt abzuschalten, sondern auch, die reinste Version von sich selbst anzuschalten. Hierfür benötigt man Ruhe und ein Bewusstsein für den Augenblick.

Genau dies sollen die Küchen der Serie +SEGMENTO von Poggenpohl erzeugen. Einen Ort an dem man zu sich findet und nach Belieben die Außenwelt ausschließen kann. Metaphorisch gesprochen kommt man nicht nur nach Hause, sondern von der Bewegung in die Stille der eigenen vier Wände. Doch nicht nur die Erzeugung dieses Gefühls stand für die Designer von Poggenpohl im Fokus. Auch innovative Details zeichnen die Serie +SEGMENTO aus, wie beispielsweise ein neues Element in Gestalt einer in horizontale Linien gegliederte Paneelwand, die, über den Funktionsraum Küche hinaus, als elegante Wandverkleidung auch in den Wohnräumen fortgeführt werden kann, um einen fließenden Übergang in einem offenen Wohnbereich zu kreieren.

 

 

Die Neuinterpretation der Serie +SEGMENTO: +SEGMENTO Y?

Poggenpohl interpretierte mit seiner neuen Serie +SEGMENTO Y die bereits seit dem Jahr 2000 bestehende Serie +SEGMENTO neu. Dieser Neuinterpretation stand der Gedanke Pate, sich der jüngeren Zielgruppe zu öffnen und diese für die Küchenthematik zu begeistern. Schließlich ist das Bewusstsein für Luxus nicht altersgebunden. Durch diese Ausrichtung hin zu einer jüngeren Zielgruppe eröffnet Poggenpohl auch dem Handel die Möglichkeit, mit einem modernem und ansprechendem Konzept neue Käufergruppen zu akquirieren und durch die zahlreichen Gestaltungsvarianten auf die individuellen Wünsche der Kunden einzugehen.

 

Die neue Serie +SEGMENTO Y

Die geräumigen Schränke füllen den gesamten Raum zwischen Boden und Decke aus, weshalb sie besonders viel Stauraum bieten und daneben massiv und imposant wirken. (Foto: Poggenpohl) 

 

 

Was charakterisiert +SEGMENTO Y?

Die Küchen der Serie +SEGMENTO Y sind kompakt und monochrom. Sie sind ausschließlich in den Farben Schwarz, Polarweiß und Herbstgrau erhältlich. Somit stehen farblich zwar keine grenzenlosen Auswahlmöglichkeiten zur Verfügung, jedoch können die bestehenden drei Farben unendlich vielfältig kombiniert werden und garantieren somit mehr Platz für Individualität. Die Oberflächen der Küchen der Serie +SEGMENTO Y sind matt gehalten, können grafisch akzentuiert und in den einzelnen Farben nach Belieben kombiniert werden. Da alle Elektrogeräte in den Hochschränken verbaut werden können, stört nichts das klare, puristische Gesamtbild. Das für die Serie +SEGMENTO typische Distanzprofil zwischen Arbeitsplatte und Inselelement ist bei deren Neuinterpretation, der +SEGMENTO Y  bewusst zurückgenommen, wodurch die stabile Arbeitsplatte mit einer Stärke von lediglich 13 mm filigran über dem restlichen Korpus zu schweben scheint. Sie kann farblich vom Rest abgesetzt werden und wird dadurch zum optischen Highlight.

 

Eine Küche der Serie +SEGMENTO Y in schwarz und weiß.

Die Schränke, Sockel sowie die Arbeitsplatte sind aus demselben Material gefertigt und erzeugen bei einer einheitlichen Farbwahl ein harmonisches und stilvolles Gesamtbild. (Foto: Poggenpohl) 

 

Wenn Sie sich für Poggenpohl Küchen interessieren, finden Sie hier geeignete Händleradressen in Ihrer Umgebung.

 

 

Zum Autor
Stephanie Morawietz

Kaum ein Wohnraum bietet so viel Platz und Bedarf an Innovation wie die Küche. Was in diesem Bereich konkret umsetzbar und möglich ist, erschließt sich einem erst, wenn man sich intensiv mit der Materie beschäftigt. Als Gründerin und Inhaberin des Lifestyle- und Interiorblogs “PHI loves” beschäftigt sich Stephanie schon seit Jahren unter anderem mit den Themen Design, Farbwelt und Produktinnovationen und hat ein feines Gespür für die unterschiedlichsten Einrichtungsstile und Wohntrends entwickelt. Ihr großes Interesse an dem Thema Interior hat dazu geführt, dass sie sich auch mit dem spannenden Themenfeld der Küchenplanung intensiv befasst. Mittlerweile ertappt sie sich immer häufiger dabei, wie sie gespannt auf die nächste Neuerung wartet, die den Küchen-Alltag in die Zukunft führen soll.