Dornbracht Dark Platinum matt: Eine Armatur als Designobjekt

16.08.2018 | Frederik Dix
Die Dornbracht Dark Platinum matt-Armatur strahlt Eleganz und Exklusivität aus. Zurecht: ihr Bürstenstrich erfolgt in einem aufwändigen Verfahren. (Foto: Dornbracht)

Dornbracht setzt mit seinen Armaturen und Spülbecken regelmäßig Akzente in hochwertigem und attraktivem Spülendesign. Mit der Armatur Dornbracht Dark Platinum Matt präsentiert das Unternehmen nun eine enorm aufwändig produzierte Armatur, die Exklusivität ausstrahlt und mit dem Design puristischer Küchen harmoniert.

 

 

Der Blick vom Wohnraum auf die Küche bleibt heutzutage an Wenigem hängen. Das Kochfeld: flächenbündig in der Arbeitsplatte integriert. Das Spülbecken: als Unterbau in der Küchenzeile versteckt. Der Dunstabzug: direkt im Kochfeld verbaut. Doch dann ist da noch die Armatur. Ein solitärer Bogen, der auf die Wasserstelle als wichtigster Anlaufpunkt der Küche hindeutet und doch eines der wenigen Gestaltungsmerkmale ist, das sich nicht verstecken lässt. Wer Wert auf sein Küchendesign legt, setzt auf eine Designarmatur.

 

 

Ästhetik pur: Dornbracht funktioniert mit seiner neuen Oberfläche Dornbracht Dark Platinum matt die Armatur zum Designobjekt um. (Foto: Dornbracht)

Ästhetik pur: Dornbracht funktioniert mit seiner neuen Oberfläche Dornbracht Dark Platinum matt die Armatur zum Designobjekt um. (Foto: Dornbracht)

 

 

Dornbracht: Hersteller von Premiumarmaturen

Der Armaturen- und Spülenhersteller Dornbracht aus dem nordrhein-westfälischen Iserlohn hat sich – neben Branchenprimus BLANCO und den Schweizer Premiumkollegen von KWC/ Franke – an die Spitze der Premiumarmaturen-Anbieter gesetzt. Als einziger Vertreter der Spülzone durfte das Unternehmen auf der EuroCucina in Mailand ausstellen, weil dessen vielbeachtete „eUnit kitchen“-Armatur über Sprachsteuerung auch zur Entwicklung des Smart Homes beiträgt. Eine Armatur, aus der lediglich Wasser fließt, reicht schon lange nicht mehr aus, um die Fachwelt zu beeindrucken.

Nun setzt Dornbracht mit der Präsentation seiner neuen Oberfläche Dornbracht Dark Platinum matt nach – dieses Mal an der Designfront. Die seidenmatt schimmernde, anthrazitfarbene Oberfläche wirkt distinguiert und hochwertig. Sie passt sich puristischen, modernen Küchenräumen dank ihres metallischen Äußeren ebenso an wie als geschmackvoller Kontrast zu warmen Scandi-Küchen.

 

 

Während Spüle und Kochfeld längst flächenbündig in der Arbeitsplatte verborgen werden, ragt die Küchenarmatur oft aus dem Gesamtbild heraus. Umso besser, wenn sie dann als ästhetisches Designobjekt fungiert - wie hier die Dornbracht Dark Platinum matt, zusammen mit dem neuen glasierten Stahlbecken. (Foto: Dornbracht)

Während Spüle und Kochfeld längst flächenbündig in der Arbeitsplatte verborgen werden, ragt die Küchenarmatur oft aus dem Gesamtbild heraus. Umso besser, wenn sie sich dann optisch perfekt einfügt – wie hier die Dornbracht Dark Platinum matt, zusammen mit dem neuen glasierten Stahlbecken. (Foto: Dornbracht)

 

 

Dornbracht Dark Platinum matt: So entsteht die Hochwert-Armatur

Der Name der Dornbracht Dark Platinum matt-Armatur zielt auf die Hochwertigkeit des Edelmetalls Platin ab, das aufgrund seiner bemerkenswerten Eigenschaften wie Korrosionsbeständigkeit und Haltbarkeit, aber auch aufgrund seines seltenen Vorkommens derzeit nach Gold als das wertvollste Metall gehandelt wird.

Tatsächlich ist die Dornbracht Dark Platinum-Armatur daher lediglich mit einer hauchdünnen Schicht Metall auf dem Trägerobjekt Messing überzogen. Möglich macht dies das hochentwickelte PVD-Verfahren (physical vapour deposition), das mithilfe physikalischer Abläufe das Ausgangsmaterial in eine Gasphase überführt und es auf dem zu beschichtenden Produkt niederschlagen lässt, sodass eine sphärisch dünne Zielschicht gebildet wird. Das Verfahren der Dünnschichttechnologie dient dazu, Metalle in sehr reiner Form abzuscheiden und als hochwertige Beschichtung – inklusive Korrosionsschutz – einzusetzen.

 

 

Hinter dem feinen Glanz der Dornbracht Dark Platinum matt-Oberfläche verbirgt sich ein aufwändiges Verfahren, das zum Teil Handarbeit erfordert. (Foto: Dornbracht)

Hinter dem feinen Glanz der Dornbracht Dark Platinum matt-Oberfläche verbirgt sich ein aufwändiges Verfahren, das zum Teil Handarbeit erfordert. (Foto: Dornbracht)

 

 

Das Finish der Armatur Dornbracht Platinum matt: Ein feiner Bürstenstrich

Mit einem speziellen Mattierungsverfahren wird zunächst jedes filigrane Einzelteil der Armatur in einer fest vorgegebenen Laufrichtung per Hand gebürstet, bevor die Beschichtung der Dornbracht Dark Platinum aufgetragen wird. So lassen sich die Partikel in jeder Vertiefung der Bürstenstriche ablegen. Die Struktur wirkt besonders weich und harmonisch, was gut zu den sanft gebogenen Armaturen der Dornbracht-Exemplare Sync und Tara Ultra passt oder aber die eckigen, puristischen Modelle von Lot sanft erdet.

Der feine Bürstenstrich der Dornbracht Dark Platinum matt-Armatur setzt auffallende Akzente zu weißen Arbeitsplatten und Spülbecken oder angenehme Harmonien zu den neuen, glasierten Stahlbecken des Unternehmens.

 

 

Der weiche Bürstenstrich der Dornbracht Dark Platinum matt wirkt harmonisch mit dunklen Oberflächen, kann aber auch als ästhetischer Kontrast zu hellen Oberfächen eingesetzt werden. Purismus pur. (Foto: Dornbracht)

Der weiche Bürstenstrich der Dornbracht Dark Platinum matt wirkt harmonisch mit dunklen Oberflächen, kann aber auch als ästhetischer Kontrast zu hellen Oberfächen eingesetzt werden. Purismus pur. (Foto: Dornbracht)

 

 

Vom Bad in die Küche: Dornbracht Platinum matt nun für beide Bereiche erhältlich

Die edle, außergewöhnliche Haptik der Dornbracht Dark Platinum eröffnet mit seinem glänzenden dunklen Farbton neue Gestaltungsmöglichkeiten in Küche und Bad. Bereits im September 2017 wurde das seidige Oberflächenmaterial für Badarmaturen zugelassen, um zusammen mit dem elegant geschwungenen Hahn Vaia sinnliche Akzente zu setzen.

Ab sofort kann der zeitlose Farbton auch für bestimmte Küchenarmaturen erworben werden. Trotz des aufwändigen Produktionsprozesses ist das PVD-beschichtete Metall pflegeleicht und robust sowie absolut kratzfest und beständig.

Mit der Dornbracht Dark Platinum darf die Armatur gern als zentrales Designobjekt der offenen Wohnküche stehenbleiben. Ihre Exklusivität strahlt auf den gesamten Raum ab und fügt sich doch minimalistisch ins Küchenbild ein.

Erfahren Sie mehr über hochwertige Premiumarmaturen von Dornbracht bei Ihrem qualifizierten Händler vor Ort.

 

 

Der wichtigste Anlaufpunkt der Küche: die Wasserstelle. Mit Dornbracht wird sie auch zum ästhetischsten Objekt des Raumes. (Foto: Dornbracht)

Der wichtigste Anlaufpunkt der Küche: die Wasserstelle. Mit Dornbracht wird sie auch zum ästhetischsten Objekt des Raumes. (Foto: Dornbracht)

 

 

Zum Autor
Frederik Dix
Redakteur

Mit Sägespäne im Haar und Holzleim an den Händen wuchs der Sohn eines Möbelschreiners praktisch in der Werkstatt seines Vaters auf, lernte früh, mit Hammer und Säge umzugehen und probierte sich an selbstgezimmerten Kunststücken, die an die arme Verwandtschaft verschenkt wurden. Dennoch sollten sich die handwerklichen Fähigkeiten in seinem Architekturstudium bemerkbar machen. Heute sieht Frederik in Küchenräumen sofort den Raum zur Verbesserung, das Zusammenspiel von Materialien – und wer das ein oder andere Stück selbst gezimmert hat.