Eine Küche für Familie und Freunde: Prachtvoll in Schwarz und Gold

HomeDesignEine Küche für Familie und Freunde: Prachtvoll in Schwarz und Gold

Familie Kainhuber hat uns private Einblicke in ihr Küchen-Areal gewährt, das – wie der attraktive Rest des Hauses – mit cooler Opulenz begeistert. Im Mittelpunkt des luxuriösen Anwesens steht der Koch- und Essbereich, der sich mit wenigen Handgriffen von einer offenen und kommunikativen Privatküche in eine angesagte Partylocation mit attraktivem Bar-Ensemble verwandeln lässt. Eine Küche für Familie und Freunde.

Etwa eineinhalb Jahre ist es erst her, dass das Ehepaar Kainhuber zusammen mit Tochter und Bulldogge ein eigenes Haus bezogen hat. Die Grundstückssuche in der Heimatstadt war kompliziert – umso mehr freute sich die Familie, als das neue Zuhause, welches ein befreundeter Architekt für sie entwarf, endlich Gestalt annehmen durfte. Der einsehbaren Straßenseite zeigt das große, moderne Gebäude die kühle Schulter beziehungsweise den Rücken, der ja sprichwörtlich auch entzückt, aber zugleich nicht alles preisgibt. Ein ausdrücklicher Wunsch der Kainhubers, die es sehr schätzen, sich im Privaten den Blicken der anderen vollkommen entziehen zu können.

Geräumiger Koch- und Essbereich: Küche für Familie und Freunde gleichermaßen

Umso sehenswerter gibt sich das L-förmige Haus vom großen Garten aus gesehen: Bodentiefe Fensterfronten, die sich auf Wunsch mühelos zur Seite schieben lassen, geben den Blick auf einen geräumigen Koch- und Essbereich frei, dessen luxuriöser Einrichtungsstil den Charakter des ganzen Hauses wunderbar widerspiegelt. Es dominieren die Farben Schwarz und Gold, welche der Küche, neben Coolness und Eleganz, vor allem Star-Appeal verleihen. Ein aufregender Ort, um seine Gäste – seien sie privater oder beruflicher Natur – angemessen zu empfangen. Tatsächlich ist der Raum bewusst darauf ausgerichtet, einen Platz für Geselligkeit und Kommunikation zu bieten. Die Verknüpfung von Essen, Trinken und Zubereitung soll Anlaufpunkt für gute Gespräche, ausgelassene Feiern und gemeinsame Momente sein: Eine einladende Küche für Familie und Freunde.

Blick vom Koch- in den Essbereich: diese extravagante Küche für Familie und Freunde steht im Mittelpunkt des Geschehens bei Familie Kainhuber. (Foto: küchenART München)
Blick vom Koch- in den Essbereich: diese extravagante Küche für Familie und Freunde steht im Mittelpunkt des Geschehens bei Familie Kainhuber. (Foto: küchenART München)

Verschiedene Lichtquellen, zeitlose Materialien, verborgene Extras

Die Gratwanderung zwischen privatem Abendessen und geselligem Aperitif verläuft über Materialien und Licht: kühler, schwarzer Mattlack erzeugt eine elegante und zeitlose Atmosphäre, während Gelb und Gold warme Akzente setzen, die so lieblich wie eindrucksvoll auf Gäste wirken dürften. Die grifflosen Fronten vermitteln die professionelle Aura einer echten Bar, während sich im Inneren der Schränke persönlich konzipierter Stauraum für Kochutensilien und Lebensmittel wiederfindet. Über verschiedene Lichtquellen werden in der Küche für Familie und Freunde einzigartige Stimmungsbilder erzeugt, die zur jeweiligen Situation passen: runde Designleuchten mit warmem, vollem Glanz laden zum familiären Dinner ein, während Akzentleuchten entlang der Kochnische sowie extravagante Pendelleuchten über der Küchenbar eine gehobene Partystimmung erzeugen.

Hinter den geschlossenen Schränken verbirgt sich nicht nur ein eindrucksvoller Weinklimaschrank, sondern auch eine außergewöhnliche Bar. Die Lichtstimmung ist wie gemacht für Partys. (Foto: küchenART München)
Hinter den geschlossenen Schränken verbirgt sich nicht nur ein eindrucksvoller Weinklimaschrank, sondern auch eine außergewöhnliche Bar. Die Lichtstimmung ist wie gemacht für Partys. (Foto: küchenART München)

Besonders repräsentativ ist die neben dem Weinkühlschrank in den raumhohen Küchenkorpus integrierte Bar: Öffnet man die versenkbaren Türen, wird ihr verspiegeltes Inneres inklusive der edlen Gläser und Spirituosen zu einem echten Hingucker. Eine Verwandlung vom gehobenen Familien-Frühstücksraum zum exklusiven Club ist dank der durchdachten Einrichtung in der Küche für Familie und Freunde quasi Sekundensache. Auf offene Regale hat man hier genauso verzichten wollen wie auf Fotos oder Kinderzeichnungen an den Wänden, damit in diesem repräsentativen Teil des Hauses eine gewisse Anonymität bewahrt bleibt.

Blick in Richtung Küche und Outdoor-Vergnügen: der luftige Grundriss lädt zum Verweilen und Kommunizieren ein. (Foto: Olaf Becker)
Blick in Richtung Küche und Outdoor-Vergnügen: der luftige Grundriss lädt zum Verweilen und Kommunizieren ein. (Foto: Olaf Becker)

Die Küche für Familie und Freunde als der Mittelpunkt des Hauses

Das ist auch der Grund, warum sich die Familie gegen einen fließenden Übergang zum Wohnbereich entschieden hat, denn dort beginnt sozusagen endgültig die Privatsphäre. Auch die voll ausgestattete Zweit- bzw. Vorbereitungsküche aus gebürstetem Stahl, die sich in einem separaten Raum gleich neben der Küche für Familie und Freunde befindet, wird den meisten Besuchern wohl eher verborgen bleiben. In der sogenannten „wet kitchen“ können schmutzige, nasse und dampfende Küchenprozesse vonstattengehen – zum Beispiel das Schälen und Dämpfen von Lebensmitteln oder das Stapeln des schmutzigen Geschirrs.

So bleibt die repräsentative Küche zum Anrichten und Servieren oder Kreieren von Drinks außen vor. Das hat nicht nur einen ansehnlichen Aspekt, sondern soll auch der ungehinderten Kommunikation in der (Haupt-)Küche für Familie und Freunde dienen. Der Fokus liegt auf dem designschönen Miteinander. Außerdem, fügt der Hausherr an, müsse man ja nicht alles zeigen, was man hat. „Schon damals in unserer Studentenbude war die Küche immer der Mittelpunkt“, erklärt Herr Kainhuber während des Rundgangs begeistert. Mit dem kleinen Unterschied, dass der Blick vom Esstisch nach draußen heute auf einen stattlichen Pool inklusive separatem Wellness-Gebäude fällt.    

Eine gekonnte Mischung aus Luxus und einladender Atmosphäre ist mit dieser Küche für Familie und Freunde gelungen. Wir bedanken uns für den schönen Einblick! (Foto: Olaf Becker)
Eine gekonnte Mischung aus Luxus und einladender Atmosphäre ist mit dieser Küche für Familie und Freunde gelungen. Wir bedanken uns für den schönen Einblick! (Foto: Olaf Becker)
Julia Maier
Julia Maier
Was gibt es Cooleres als Kochen? Essen! Ganz klar. Für eine genussfreudige Person, die schöne Räume liebt und gemütliche Unterhaltungen schätzt, haben Küchen einen ganz besonderen Reiz. Die Münchner Diplom-Designerin Julia mit einem Faible für Innenarchitektur, Kunst, Kulinarik und Unkonventionelles freut sich darüber, dass sie in diesem Magazin all ihren Leidenschaften nachkommen kann. Julias geheime Inspirationsquelle: die Floh- und Antikmärkte dieser Welt.

Weiterführende Artikel

Keine gefunden