fbpx

Forma Mentis: Kühler Lack, warmes Design

11.01.2018 | Sophie Engelhard
Die Forma Mentis von Valcucine spielt mit verschiedenen Materialien und ist dabei ökologisch anspruchsvoll. (Foto: Valcucine)

Mit dem Küchenmodell Forma Mentis wagt der italienische Küchenhersteller Valcucine den Schritt zwischen ökologisch anspruchsvollem Material und ästhetischem Design. Der Nutzer profitiert gleichermaßen von zertifiziertem Holz, schadstofffreiem Lack wie auch von einer maximalen individuellen Ausgestaltung – wir erklären, warum.

 

Forma Mentis“ kommt aus dem Lateinischen und kann wörtlich übersetzt eine Denkweise sein – oder aber eine der sieben facettenreichen Küchenkollektionen des Luxusküchen-Herstellers Valcucine aus Italien.

 

Mit dem Küchenmodell Forma Mentis begibt sich Valcucine auf die "Suche nach der Natürlichkeit". (Foto: Valcucine)

Mit dem Küchenmodell Forma Mentis begibt sich Valcucine auf die “Suche nach der Natürlichkeit”. (Foto: Valcucine)

 

 

Die Philosophie der Forma Mentis

Das Kreieren kulinarischer Genüsse wird selbst bei Chefköchen vom Prinzip der Einfachheit dominiert: Nur, wer simple Zutaten in Perfektion kombinieren kann, ist der wahren Kochkunst mächtig. Auf diese Suche nach Einfachheit und Natürlichkeit hat sich auch der italienische Küchenhersteller Valcucine mit seinem Modell der Forma Mentis begeben, das ökologischen und ethischen Richtlinien folgen und dennoch Eleganz und Zeitlosigkeit ausstrahlen soll.

Chefdesigner Gabriele Centazzo hat sich hierfür auf die „Suche nach der Natürlichkeit“ gemacht und dieses Motto seiner Forma Mentis-Kollektion zugrunde gelegt. Das Zusammenspiel von Design und Funktionalität soll den vielseitigen Ansprüchen von Menschen, die in dieser Küche kochen und leben, gerecht werden.

Entstanden ist ein harmonisches Zusammenspiel von kantigem Design, natürlicher Schönheit und funktionaler Benutzerfreundlichkeit. Die Forma Mentis überzeugt mit hochwertigen Materialien, individueller Lackierung und einer vorgetäuschten Grifflosigkeit.

 

 

Um die Optik einer grifflosen Küche zu simulieren, aber die Annehmlichkeiten einer Küche mit Griffen zu nutzen, hat Valcucine sich beim Modell Forma Mentis für abgeschrägte Griffleisten entschieden. (Foto: Valcucine)

Um die Optik einer grifflosen Küche zu simulieren, aber die Annehmlichkeiten einer Küche mit Griffen zu nutzen, hat Valcucine sich beim Modell Forma Mentis für abgeschrägte Griffleisten entschieden. (Foto: Valcucine)

 

 

Forma Mentis: Eine grifflose Küche – und dennoch griffig

Die Forma Mentis scheint auf den ersten Blick wie eine grifflose Küche. Jedoch erkennt man bei genauerer Betrachtung die schlichten, abgeschrägten Griffleisten in den Türen der Küchenfront. Dieses Detail mit Mikroriffelung bringt das Gleichgewicht zwischen der Küche mit Griff und der Küche ohne Griff.

So kann sich diese Valcucine-Küche mit den Vorteilen beider Küchenversionen schmücken. Das geradlinige, puristische und schlichte Design der Küchenfront wird beibehalten, ohne die Funktionalität einer Küche mit Griff zu verlieren.

 

Valcucine spielt für die Forma Mentis mit verschiedenen Oberflächen-Materialien wie z.B. Holz, Glas, Lack oder dem neuartigen "Angel Skin". (Foto: Valcucine)

Valcucine spielt in dieser Kollektion mit verschiedenen Oberflächen-Materialien wie z.B. Holz, Glas, Lack oder dem neuartigen “Angel Skin”. (Foto: Valcucine)

 

 

Forma Mentis: Ökologisch lackiert

Valcucine legt ausgeprägten Wert auf die Originalität seiner verwendeten Materialien. Der Luxusküchenhersteller strebt danach, seinen Kunden ein ganz besonderes Erlebnis bei der Berührung der Küchenoberflächen zu verschaffen, welche so natürlich wie möglich hergestellt werden. Das Holz wird aus verantwortungsvoll bewirtschafteten Wäldern gewonnen und ist daher FSC-zertifiziert. Verwendetes Glas ist zu 100% recycelbar. Außerdem werden Lackierungen auf Wasserbasis verwendet, um schädliche oder giftige Verbindungen wie Formaldehyd zu eliminieren.

Die hochwertige Qualität der Küchen ist allerdings nicht automatisch allein durch die Verwendung hochwertiger und robuster Materialien gegeben. Es kommt auch auf deren optimale Einsetzung sowie das Zusammenspiel der verschiedenen ausgewählten Materialien an. Ein Beispiel hierfür ist bei der Forma Mentis-Kollektion der Schutz der Ecken und Kanten durch hochwertige Aluminiumprofile.

 

 

Die einzelnen Forma Mentis-Modelle lassen sich nach Belieben individualisieren, beispielsweise mit Holz-Intarsien oder einer Mamor-Arbeitsplatte. (Foto: Valcucine)

Die einzelnen Forma Mentis-Modelle lassen sich nach Belieben individualisieren, beispielsweise mit Holz-Intarsien oder einer Mamor-Arbeitsplatte. (Foto: Valcucine)

 

 

Forma Mentis: Lässt sich individualisieren

Wer sich für eine Luxusküche von Valcucine entscheidet, kann mit diversen Materialien und damit vielen Möglichkeiten der Individualisierung spielen. Da das Design der Forma Mentis darauf ausgelegt wurde, ein puristisches, ganzheitliches Küchenbild zu gestalten, ist der formale Aufbau jeder Forma Mentis zwar ähnlich – die Raffinesse jedoch im Detail: Valcucine lässt den zukünftigen Nutzer beispielsweise die Stärke seiner Arbeitsplatte wählen; zudem werden die Hohlkehlen der Griffleisten in verschiedenen Versionen angeboten.

Selbstverständlich erfolgt, wie bei jeder Küche, der letzte persönliche Schliff durch Farbwahl und Materialkombination. Wie individuelle Einzelstücke entstehen können, zeigt Valcucine mit den gestalteten Modellen der Forma Mentis aus Glas, Lack, Holz und dem innovativem Material „Angel Skin“.

 

Lack

Bei der Forma Mentis mit lackierten Fronten vervollständigen Elemente des warmen Nussholzes Canaletto und der Carrara-Marmor mit kühler Eleganz das Gesamtbild.

 

Holz

Die Version mit Rondover-Eichenholzfront und lackierten weißen Frontteilen strahlt durch die kraftvollen Kontraste vor allem in lichtdurchfluteten Räumen eine besondere Eleganz aus.

 

Glas

Um eine Küche mit Glasfronten nicht zu kühl wirken zu lassen, bietet sich die Kombination mit melaninbeschichteten Fronten mit Holzeffekt an.

 

„Angel Skin“

Die „Angel-Skin“-Fronten passen optimal zu einem minimalistischen, innovativen Einrichtungsstil. Für diese Fronten wird ein neues PVC-freies Material verwendet, welches ohne Dioxinfreisetzung recycelt und dem Naturkreislauf zurückgeführt werden kann. Valcucine wagt damit einen Schritt in die Zukunft und fördert erneut die Harmonie zwischen menschlichem Wohlbefinden und der Umwelt.

 

Eine Besonderheit der Forma Mentis-Reihe ist die Oberfläche "Angel Skin", die aus PVC-freiem Material besteht und somit dioxinfrei recycelbar ist. (Foto: Valcucine)

Eine Besonderheit der Kollektion ist die Oberfläche “Angel Skin”, die aus PVC-freiem Material besteht und somit dioxinfrei recycelbar ist. (Foto: Valcucine)

 

Zum Autor
Sophie Engelhard

Ob nun bei Freunden zu Hause, oder in einem Restaurant – dort wo Küchen sind, gehen Menschen glücklicher, als sie gekommen sind. Sophie liebt es, Küchen in ihrer Vielfalt kennenzulernen und ist begeistert, Inspiration und Tipps mit Freunden zu teilen. Ob es nun um den Landhaus- oder den puristischen Großstadtstil geht, ist unwichtig für die zugezogene Münchnerin, die ursprünglich vom schönen Bodensee kommt. Denn gerade die Vielfalt der Küchen ist eins ihrer Lieblingsthemen.