Geräte-Neuheiten von Siemens 2021: Spülen mit Lichtgeschwindigkeit

Siemens Hausgeräte präsentiert sich auf der IFA als „die Nummer Eins der deutschen Hausgeräte-Marken“. Große Worte, denen das Unternehmen Taten folgen lässt: die Geräte-Neuheiten von Siemens 2021 erfüllen das Spagat zwischen Innovation, Luxus und Alltagsorientierung – und sind gleichermaßen praktisch wie schön. Schnuppern Sie gemeinsam mit uns Zukunftsluft:

 

 

Licht spielt für den Menschen eine emotionale Rolle und berührt die Sinne, fast so, wie Musik es vermag. Gedämpftes Licht empfinden wir als angenehm und wohnlich, hellweißes Licht als wichtigen Konzentrationsfaktor, buntes Licht als Partyatmosphäre – oder eben passend zur Stimmung. Während die Küchenindustrie die Lichtplanung lange Jahre vernachlässigt hat und nun erst nach und nach für sich entdeckt, arbeiten Gerätehersteller seit jeher mit Lichtsignalen in ihrer Kommunikation. Rotes Licht als Warnstufe, weißes Licht zum Nachahmen des Tageslichts, blaues Licht als Antrieb – und als Signature-Farbe des Hausgerätekonzerns Siemens, nach eigenen Angaben im Verbund mit der BSH die „Nummer Eins der deutschen Hausgeräte-Marken“. Mit Licht haben auch die Geräte-Neuheiten von Siemens 2021 zu tun.

 

Stählernes blaues Licht symbolisiert den Fortschritt der Technik und Zukunftsgedanken der Küchenbranche. Es ist seit jeher auch die Signalfarbe von Siemens, die in der Küche Eingang findet. (Foto: Siemens Hausgeräte)
Stählernes blaues Licht symbolisiert den Fortschritt der Technik und Zukunftsgedanken der Küchenbranche. Es ist seit jeher auch die Signalfarbe von Siemens, die in der Küche Eingang findet. (Foto: Siemens Hausgeräte)

 

 

Siemens Hausgeräte: eine Lösung für die schlechte Akzeptanz des Smart Homes muss her

Siemens präsentierte zur digitalen Version der IFA 2020 in Berlin ein Feuerwerk an Neuheiten für 2021, das sich nicht allein auf die vielerorts wiederholten Begriffe Automation, Smart Home und Vernetzung erstreckte. Das Unternehmen hat erkannt, dass die Akzeptanz smarter Einbaugeräte in deutschsprachigen Haushalten durch Corona zwar gestiegen ist, jedoch für sich allein genommen noch kein kaufkräftiges Argument für den deutschen oder österreichischen Käufer bietet.

Eine kluge Lösung scheint es daher, den Kunden künftig verstärkt mit Lichtsignalen anzuleiten und durch Koch- und Backprozesse zu „guiden“ – genau das stellt Siemens unter anderem bei seinem activeLight-Kochfeld unter Beweis, dessen unzählige Lichtvariationen sogar im Anschluss an das eigentliche Kochen noch für den Wohlfühlfaktor in der Küche aufkommen. Doch dazu später mehr.

 

 

Trendreport als Basis für Geräte-Neuheiten von Siemens 2021: Küche und Kochen immer beliebter

Ausgangspunkt für die Geräte-Neuheiten von Siemens 2021 ist ein neuer Trendreport des Zukunftsinstituts im Auftrag von Siemens Hausgeräte, der im Juli 2020 durchgeführt wurde und 2048 Deutsche unterschiedlicher Altersklassen und sozialer Milieus zu Corona-Krise und Küche befragt. Zu dieser Zeit war freilich schon ein Großteil der Neuheiten fest eingeplant – und doch zeigt sich überraschend: Siemens Hausgeräte trifft den Nerv.

Wer sich vorher bereits zur kochfreudigen und technikaffinen Zielgruppe zählte, ist seit Corona in bester Gesellschaft. 62% der Deutschen geben laut des Trendreports an, selbst zu kochen sei ihnen heute nochmal wichtiger als vorher schon; 66% legen zunehmend Wert auf frische Lebensmittel und einen großen Vorrat in den eigenen vier Wänden. Jedoch: die Bereitschaft, einkaufen zu gehen, sinkt; mutmaßlich bedingt durch die Pandemie-Maßnahmen. Siemens Hausgeräte kann für diese Einstellung mit seinem Angebot an XXL-Kühlschränken punkten, zu dessen Highlight die iQ500 Side-by-Side Kühl-Gefrierkombination KA93GAIEP zählt.

Zum Wunsch der Großstädter – laut Siemens Hausgeräte eine in der Trendstudie nochmals gesondert betrachtete Zielgruppe – zählt neben einem aufgeräumten, ästhetischen Bild der Küche (36%) auch, dass die Küche als Ort zwischenmenschlicher Begegnungen genutzt werden kann (47%) und damit entsprechend leise arbeitet sowie mit ein- und ausfahrbaren Geräten ausgestattet ist. Das bietet die flüsterleise neue Geschirrspülgeneration sowie der bei Benutzung ausfahrbare Tischlüfter glassdraftAir.

Übrigens: schlussendlich hat Corona nun doch das Interesse über smarte Angebote im Haushalt in die Höhe getrieben. Diese werden laut Trendreport 2020 zunehmend akzeptiert und „als unterstützend wahrgenommen“. Im Vergleich zur Vorjahresstudie ziehen die Autoren der Studie sogar die Bilanz, 44% der Befragten legten heutzutage Wert darauf, technisch auf dem neuesten Stand zu sein – im Vergleich zu 26% in 2019 (Städter: 29%).

 

 

Nach 2019 ließ Siemens auch 2020 einen "Trendreport" durchführen, der durch Corona überraschende Anstiege beim Thema Kochen und Küche verzeichnete. (Foto: Siemens Hausgeräte)
Nach 2019 ließ Siemens auch 2020 einen „Trendreport“ durchführen, der durch Corona überraschende Anstiege beim Thema Kochen und Küche verzeichnete. (Foto: Siemens Hausgeräte)

 

 

Licht als bedeutender Teil der Geräte-Neuheiten vom Siemens 2021: Emotionen wecken

Zusätzlich zu Kochen, Essen und Kommunikationsaustausch hat die Küche seit Corona eine weitere Bedeutung bekommen: immerhin 17% der von Siemens und dem Zukunftsinstitut befragten Städter nutzen die Küche als Homeoffice. Diese Multifunktionalität verlangt zusätzlich nach einem auf alle Situationen anwendbaren Beleuchtungskonzept. Siemens Hausgeräte bietet ein hochattraktives und emotionales Lichtspiel mit der Funktion emotionLight Pro, das beispielsweise beim glassdraftAir-Tischabzug verbaut ist und nicht nur farbige Akzente an der geschliffenen Kante des Glaspanels setzt, sondern mit neun vorinstallierten Farben und 256 individuellen Nuancen (!) auch nach Beendigung des Kochvorgangs für eine besondere Atmosphäre im Küchenraum sorgt – wahlweise konzentrationsfördernd, beruhigend oder sinnlich.

 

Auf ein atmosphärisches Lichtspiel setzt Siemens schon länger. In den Geräte-Neuheiten für 2021 spielen Licht-Elemente nochmals eine größere Rolle. (Foto: Siemens Hausgeräte)
Auf ein atmosphärisches Lichtspiel setzt Siemens schon länger. In den Geräte-Neuheiten für 2021 spielen Licht-Elemente nochmals eine größere Rolle. (Foto: Siemens Hausgeräte)

 

 

Gesamtüberblick der Geräte-Neuheiten von Siemens 2021: Spülen, Kühlen, Kochen

Das erwünschte „smarte Alltagsmanagement“ im Küchenalltag und die neu gewonnene bzw. verstärkte Erkenntnis der Konsumenten, die Küche sei ein Anker in Krisenzeiten (67%), verwandelt die Geräte-Neuheiten von Siemens 2021 zu Innovationen, die ins Schwarze treffen.

 

 

Geräte-Neuheiten von Siemens 2021, Teil 1: Geschirrspülen dreifach beschleunigt

Das unbestreitbare Highlight der neuen Geschirrspülgeneration von Siemens für 2021 ist die varioSpeed-on-demand-Funktion. Diese wird dem heutigen Optimierungsbedürfnis des Alltags gerecht, in dem sich der Spülvorgang per Klick bis zu dreifach beschleunigen lässt. Das geht auch, wenn die Maschine bereits läuft – und kommt, gemessen am aktuellen ohnehin sehr hohen Standard, einer kleinen Revolution in Lichtgeschwindigkeitsgröße gleich. Künftig sind zudem alle Modelle der neuen Geschirrspülgeneration, vom Einsteiger- bis zum Premiummodell, vernetzungsfähig. Damit können auch ältere Generationen mit Updates aktuell gehalten werden.

Apropos Optimierung: bis zu 25% mehr Platz durch eine flexible Innenraumgestaltung und eine dritte Ladeebene bieten die neuen Geschirrspüler von Siemens künftig. Zusätzlich zum Individualisierungs-Trend der modernen Küche lässt sich überdies die Lieblingskombination aus Spülprogramm und Zusatzoption auf der Favoritentaste speichern. Mit der neuen glassZone hat Siemens einen „Prioritybereich“ für wertvolle Gläser geschaffen. Softe Anti-Rutsch-Elemente sorgen dafür, dass empfindliche Wein- und Sektgläser Halt finden und mit sechs integrierten Düsen besonders sanft gereinigt werden. Das patentierte Zeolith-System erspart hierbei sogar das Nachpolieren.

Mit den verschiedenen Geräte-Varianten – von Standgerät über Einbaugerät, teil- und vollintegriert, 60 oder 45 cm Breite – wird Siemens den höchst unterschiedlichen Ansprüchen moderner (Mini-)Appartements gerecht.

 

Eine der aufregendsten Geräte-Neuheiten von Siemens 2021 ist die Möglichkeit des „varioSpeed-on-demand“: bis zu 3x lässt sich damit jeder Spülvorgang beschleunigen – auch, während er läuft. (Foto: Siemens Hausgeräte)

 

 

Geräte-Neuheiten von Siemens 2021, Teil 2: Kühlen in XXL mit integriertem Barfach

Bereits zur IFA 2018 überzeugte Siemens Hausgeräte mit einem neuen French Door-Kühlkonzept, das ein überzeugendes Mehrangebot an Volumen und Kühlelementen für die Küche bot. Mit der neuen iQ500 Side-by-Side Kühl-Gefrierkombination KA93GAIEP ist das fast schon Schnee von gestern. Die 1,80 Meter hohe Neuheit im amerikanischen Stil bietet ein beeindruckendes Gesamtvolumen von 535 Litern, wovon 367 Liter auf den Kühlbereich und 168 Liter auf den Gefrierbereich entfallen. Dank MultiAirFlow-Technologie und noFrost-Abtauautomatik bietet das XXL-Gerät nicht nur enorm viel Platz für Lebensmittel, sondern sorgt für eine längere und schonendere Kühlung sowie Lagerung, mit der Lebensmittelverfall entgegengewirkt werden kann.

Besonderes Highlight des iQ500 Side-by-Side ist ein zusätzliches Barfach, durch dessen Klappe direkt ins Getränkefach gegriffen werden kann. Diese lässt sich unkompliziert zur Mini-Abstellfläche umfunktionieren, auf welcher Getränke eingeschenkt, gemixt und dekoriert werden können. Passend dazu lagert ein Eiswürfelspender direkt neben dem Barfach Crushed Ice oder Eiswürfel mit 1,8 Kilogramm Fassungsvermögen, die bei Bedarf direkt ins Glas gelangen.

Der funktionale Kühlriese setzt überdies ein hochästhetisches Designstatement im Küchenraum: die minimalistische Struktur wird mit feinem, gebürstetem Edelstahl inklusive Antifinger-Print und den Siemens-typischen langen Stangengriffen unterstrichen. Auch hier greift das Siemens-Lichtkonzept mit brillantem, blendfreiem LED-Licht, das die gekühlte Ware fachgerecht ausleuchtet, ohne einen Erwärmungsprozess in Gang zu setzen.

 

Siemens fokussiert sich auf den XXL-Kühlgerätebereich - und der hat es in sich: neben einem gigantischen Kühl- und Gefriervolumen von 535 Litern... (Foto: Siemens Hausgeräte)
Siemens fokussiert sich auf den XXL-Kühlgerätebereich – und der hat es in sich: neben einem gigantischen Kühl- und Gefriervolumen von 535 Litern… (Foto: Siemens Hausgeräte)

 

... überzeugt das Gerät auch mit einer ausklappbaren Mini-Bar (rechts) und einem integrierten Eiswürfel- und Crushed Ice-Spender. (Foto: Siemens Hausgeräte)
… überzeugt das Gerät auch mit einer ausklappbaren Mini-Bar (rechts) und einem integrierten Eiswürfel- und Crushed Ice-Spender. (Foto: Siemens Hausgeräte)

 

 

Geräte-Neuheiten von Siemens 2021, Teil 3: Kochen mit Licht und frischer Luft

Ein besonders markantes Statement in Sachen Design, Innovation und technologischem Fortschritt setzt Siemens Hausgeräte mit dem neuen, gläsernen Tischlüfter glassdraftAir. Die ausfahrbare Glaswand ist auf den ersten Blick nicht ersichtlich und erfüllt damit die hohen designästhetischen Ansprüche, die Küchenkäufer an moderne, möglichst puristische Küchenräume und ein ungestörtes Küchenbild haben. Wird die schmale, durchsichtige Glaswand ausgefahren, ist ihr Auftritt ebenso subtil wie effektiv: dank der GuidedAir-Technologie wird hinter der Scheibe ein Luftvorhang gebildet, der den Luftstrom optimiert. Dadurch wird nicht nur der unmittelbar aufsteigende Dunst, sondern auch die Wrasen der weiter entfernt liegenden Kochzonen auf direktem Wege eingesaugt.

Zusätzlich passt sich das Gerät mithilfe des Siemens Luftgütesensors sowie der „cookConnect“-Funktion automatisch an die Dunstmenge an. Und erneut kommt die Wichtigkeit des Home Office zum Tragen: dank des bewährten iQDrive Motors arbeitet selbst die höchste Abzugsstufe ausgesprochen leise; ein Umstand, auf den 72% der Städter laut der Trendstudie des Zukunftsinstituts großen Wert legen.

Der von Siemens richtig erkannte, wertvolle Einsatz vom Licht als markantes Signal der digitalen Gerätevernetzung kommt bei diesem Gerät gleich doppelt zum Einsatz: wie eingangs erwähnt, setzt das emotionLight Pro aufregende Farbakzente im Küchenraum, die je nach aktueller Situation als angenehme Begleitatmosphäre zum Kochen oder als stimmungsvolles Licht für die Abendgestaltung danach eingesetzt werden kann. Zusätzlich begeistert die interaktive Lichtmatrix des Siemens activeLight-Kochfelds, die statt klassischer Kochzonen mittels Leuchtsignale mit dem Nutzer kommuniziert und Töpfe sowie Pfannen frei platzieren lässt. Siemens nennt es die „State-of-the-Art-Technologie“ – und das trifft wohl den Spagat zwischen aktuellem Krisenhaushalt und zukunftsgerichteter Gerätetechnik in der Küche am besten.

 

Ein weiteres Highlight der Geräte-Neuheiten von Siemens 2021 ist der illuminierte Tischlüfter glassdraftAir, der sich in 256 Farbnuancen beleuchten lässt und als Kochfeldabzug fungiert. (Foto: Siemens Hausgeräte)
Ein weiteres Highlight der Geräte-Neuheiten von Siemens 2021 ist der illuminierte Tischlüfter glassdraftAir, der sich in 256 Farbnuancen beleuchten lässt und als Kochfeldabzug fungiert. (Foto: Siemens Hausgeräte)

 

 

Fazit zu den Geräte-Neuheiten von Siemens 2021: innovativ, aber auch praxisbezogen

Siemens Hausgeräte schwingt sich mit seinen Geräte-Neuheiten für 2021 nicht nur numerisch zur Nummer 1 der Hausgeräte-Marken im DACH-Verband auf, sondern untermauert seine Führungsposition durch beeindruckend innovative, technologische Neuheiten. Neben dem konstanten Streben nach exzellentem Design für eine gehobene, urbane Käuferschaft, die vor allem als Zielgruppe der Siemens studioLine ausgegeben wird, holt das Unternehmen mit der Trendstudie des Zukunftsinstituts auf sympathische Weise alle Nutzer und deren Kochgewohnheiten mit ins Boot und passt seine Geräteentwicklung entsprechend an.

So sind die Geräte-Neuheiten von Siemens 2021 nicht allein vom technologischen Fortschrittsgedanken getrieben, sondern ebenso von ihrer Notwendigkeit im Alltag und dem Umstand, eine praxisorientierte Stütze im selbigen zu sein.

 

 

Lassen Sie sich zu den Geräte-Neuheiten von Siemens für 2021 sowie weiteren Siemens-Produkten für die Bereiche Kochen, Kühlen, Backen und Entlüften im Küchenstudio Ihrer Wahl beraten. Ansprechpartner mit Siemens-Produkten vor Ort finden Sie per Postleitzahl geordnet unter diesem Link.

 

 

Avatar
Susanne Maerzke
Kochen ist Lebensfreude, Zeit mit Freunden, Belohnung, Versöhnung, Hobby und Genuss. Auch unsere Redakteurin sieht die Küche als das Herzstück der Wohnung – schließlich endet jede gute Party zurecht in der Küche neben den letzten Käsehäppchen und einem Glas Wein. Es lohnt sich also definitiv, sein Augenmerk auf die Ausstattung der Küche zu richten und mal bei den neuesten Trends, Geräten und Designern nachzuhaken: auch als Gesprächsgrundlage für die nächste Feier.