KlotzaufKlotz: Bayerische Küchenutensilien aus Holz

25.01.2017 | Frederik Dix
Die hauseigene Holzmanufaktur wird von Mathias, einem der beiden Gründer von KlotzaufKlotz, betrieben. (Foto: KlotzaufKlotz)

Im bayerischen Eichstätt fertigen zwei junge Unternehmer hochwertige Küchenaccessoires aus Holz: KlotzaufKlotz ist genauso individuell wie sein Name und trägt die bayerische Gemütlichkeit in minimalistische Küchen.

 

Das Heimatgefühl kehrt in die Küche zurück: Die bayerische Holzmanufaktur „KlotzaufKlotz“ fertigt seit vier Jahren hochwertige Wohnaccessoires und Küchenutensilien aus Holz im bayerischen Eichstätt an. Dahinter stecken die zwei jungen Kreativköpfe Tim Binder, 27, Webdesigner der Homepage, und Mathias Hasselmeier, 30, Schreiner der Holzgegenstände. Während Mathias fürs Holz zuständig ist, kümmert sich Tim um Vertrieb und Marketing.

 

 

Mit praktischer Eierschale-Schale. (Foto: KlotzaufKlotz)

Eierbecher mit praktischer Eierschale-Schale. (Foto: KlotzaufKlotz)

Vom Gewürzregal bis zum Eierbecher alles aus Holz

Die Originalität und Hochwertigkeit der Holzprodukte ist es, die KlotzaufKlotz so einzigartig machen. Aber auch die Begeisterung der Besitzer fürs Kochen und die Küche: Beide legen gern selbst Hand am Küchentresen an und legen Wert auf naturverträgliche Materialien und Prozesse. Auf der Website KlotzaufKlotz vertreiben sie alles, was für sie persönlich den Alltag in der Küche schöner und einfacher gestaltet – und auch anderen eine Freude machen könnte.

So finden sich auf der Website vor allem aus Holz gefertigte Küchenprodukte wie Messerleisten, Gewürzregale, Eierbecher, Schneidebretter, Messerblöcke und Salz- und Pfefferstreuer, aber auch Pinnwände, Schlüsselbretter, Schmuckablagen, Tischuhren und Tablet-Halterungen für den Alltag drumherum. Vasen und Tischdeko runden das Sortiment bayerischer Gemütlichkeit ab.

 

 

Die beiden jungen Gründer Tim und Mathias teilen sich in Marketing und Manufaktur rein. Ihre Heimat ist das gemütliche Bayern. (Foto: KlotzaufKlotz)

Die beiden jungen Gründer Tim und Mathias teilen sich in Marketing und Manufaktur rein. Ihre Heimat ist das gemütliche Bayern. (Foto: KlotzaufKlotz)

KlotzaufKlotz: Individuell, funktional – und regional

Gemein ist allen Produkten von KlotzaufKlotz, dass sie individuell und regional gefertigt werden. Die beiden Unternehmer Binder und Hasselmeier stammen selbst aus Bayern und wollen mit ihren Tischaccessoires und Küchenprodukten ein Stück Natur zurück in die Küchenwände bringen, die heute oftmals minimalistisch-kühl gestaltet werden. Das „Mia san mia“-Gefühl hingegen wärmt.

Das macht vor allem das Material Holz aus, denn die Gegenstände an sich sind ebenfalls oft schlicht gehalten. Hasselmeier und Binder schwärmen: „Wenn man mit Holz produziert, lässt man sich immer wieder auf was Neues ein, es ist lebendig. Die Haptik von Holz ist einfach etwas Besonderes – so in dieser Form hat die unserer Meinung nach kein anderer Werkstoff.“ Die beiden Unternehmer versuchen, so oft wie möglich auf regionale Rohstoffe zurückzugreifen.

Wer also innovative Accessoires für seine Küche sucht und zeitgleich der hiesigen Umwelt etwas Gutes tun oder die Wirtschaft ankurbeln möchte, sollte sich in traditionell bayerischer Gemütlichkeit bei den Herren von KlotzaufKlotz mal umsehen. Hier geht’s zur Website.

 

 

In der eigenen Werkstatt fertigt Mathias jedes bestellte Küchenutensil sorgfältig an. (Foto: KlotzaufKlotz)

In der eigenen Werkstatt fertigt Mathias jedes bestellte Küchenutensil sorgfältig an. (Foto: KlotzaufKlotz)

 

Endlich ein Gewürzregal, bei dem die Gewürze einheitlich aussehen und nicht einfach vorneüber herunterfallen: In das Brett sind vorgestanzte Löcher eingearbeitet. (Foto: KlotzaufKlotz)

Endlich ein Gewürzregal, bei dem die Gewürze einheitlich aussehen und nicht einfach vorneüber herunterfallen: In das Brett sind vorgestanzte Löcher eingearbeitet. (Foto: KlotzaufKlotz)

 

Individuell gearbeitete Messerblöcke, bei denen die Klinge der Messer deutlich zu sehen ist - ein Hingucker. (Foto: KlotzaufKlotz)

Individuell gearbeitete Messerblöcke, bei denen die Klinge der Messer deutlich zu sehen ist – ein Hingucker. (Foto: KlotzaufKlotz)

 

Kochen und Filme schauen - oder Rezepte nachschlagen - funktioniert nun stylish mit dieser Tabletablage inklusive Wandhalterung und Riemen fürs Tablet. (Foto: KlotzaufKlotz)

Kochen und Filme schauen – oder Rezepte nachschlagen – funktioniert nun stylish mit dieser Tabletablage inklusive Wandhalterung und Riemen fürs Tablet. (Foto: KlotzaufKlotz)

 

 

Zum Autor
Frederik Dix
Redakteur

Mit Sägespäne im Haar und Holzleim an den Händen wuchs der Sohn eines Möbelschreiners praktisch in der Werkstatt seines Vaters auf, lernte früh, mit Hammer und Säge umzugehen und probierte sich an selbstgezimmerten Kunststücken, die an die arme Verwandtschaft verschenkt wurden. Dennoch sollten sich die handwerklichen Fähigkeiten in seinem Architekturstudium bemerkbar machen. Heute sieht Frederik in Küchenräumen sofort den Raum zur Verbesserung, das Zusammenspiel von Materialien – und wer das ein oder andere Stück selbst gezimmert hat.