Københavns Møbelsnedkeri: Dänische Küchen zum Verlieben

17.02.2017 | Susanne Scheffer
Schönheit in einer Küche erstarrt: Der minimalistische Entwurf von KBH, der dänischen Möbelmanufaktur. (Foto: Line Thit Klein)

Die Kopenhagener Möbelmanufaktur „Københavns Møbelsnedkeri“ fertigt hochwertige dänische Küchen aus Holz in Handarbeit an – das Ergebnis ist minimalistisch, skandinavisch und maximal elegant.

 

Kreisrunde Messingknöpfe, golden schimmernd, säumen die Schranktüren aus rauchgebeizter Eiche, die wiederum überzogen sind mit einem graublauen Lack. Alles an dieser Küche wispert nach sorgfältiger Maßanfertigung, der Raum ist erfüllt von der stillen Erhabenheit und Ruhe, die diese minimalistisch gehaltene Küche im Scandi-Look ausstrahlt. Die Meister dieses Küchenraums? Københavns Møbelsnedkeri, eine Möbelmanufaktur aus dem Herzen Dänemarks.

 

 

Maßgeschneiderte Liebe: Das sind die dänischen Küchen von Københavns Møbelsnedkeri. (Foto: Line Thit Klein)

Maßgeschneiderte Liebe: Das sind die dänischen Küchen von Københavns Møbelsnedkeri. (Foto: Line Thit Klein)

Dänische Küchen, maßgeschneidert auf den Besitzer

Das Team der KBH, so die Abkürzung, hat sich hochwertigem und nachhaltigem Design aus eigener Hand verschrieben. Die empathische Crew aus Designern und Handwerkern fertigt dänische Küchen und sogar ganze Küchenräume, Beistelltische, Küchenzeilen, Badezimmerschränke und Holzstühle im eigenen Studio in Kopenhagen an, das Werkstatt und Ausstellung zugleich ist. Rein kommt nur, wer einen Termin ausgemacht hat, ansonsten bleiben die bärbeißigen Dänen lieber unter sich. Jedes Teil ist maßgefertigt und individuell auf seinen Besitzer zugeschnitten.

Schon die Fotos sprechen eine zärtliche Sprache über Handwerkskunst und Holz als den Ursprung aller Möbel. Da wird gesägt, gehämmert, geschraubt und poliert, und das Ergebnis ist so eindeutig skandinavisch, dass man sofort nach Dänemark ziehen möchte.

 

 

Mal industriell, mal verspielt, mal minimalistisch

Dabei sind die entworfenen dänischen Küchen sogar höchst unterschiedlich: Mal spielt das Team von Københavns Møbelsnedkeri mit einer fröhlich blauen Küche, in deren Schränke Ateliersfenster und Kupferknöpfe untergebracht sind; mal kommt der industrielle Stil zum Tragen, wenn helles Eichenholz auf eine Stahl-Arbeitsplatte und schwarzen Schieferboden trifft. Die Räume wirken getragen und seriös und doch einladend und warm, immer einen Tick verspielt, immer die Betonung auf Handarbeit und einen individuellen Charakter. Sehr dänisch eben – mit eigenem Kopf.

Hellblau, lichtdurchflutet, fröhlich: Die Dänen legen mit ihren handgefertigten Küchen viele Stile an den Tag. (Foto: Line Thit Klein)

Hellblau, lichtdurchflutet, fröhlich: Die Dänen legen mit ihren handgefertigten Küchen viele Stile an den Tag. (Foto: Line Thit Klein)

Und so entwerfen die Designer und Handwerker von Københavns Møbelsnedkeri bereits seit 2006 exklusive, höchst originelle dänische Küchen und Möbel für Leute, denen Design und Kunst ebenso am Herzen liegt. Nicht nur dänische Wohnungen, sondern auch Shops, Büroräume und Restaurants haben sie damit ausgestattet; das liegt am Bewusstsein der Leute. Man hat nur ein Leben, und in dem macht man es sich nach Möglichkeit schön.

 

 

Neben Küchen: Auch Möbel und Küchenaccessoires

Weil die Nachfragen steigen und die Leute begeistert sind, bietet das Team von Københavns Møbelsnedkeri nun auch Accessoires für seine dänischen Küchen und Möbel an: Türklinken, Leuchten, Spiegel, Besteckschubladen und Regale. Alles steht im Stil des Industrial Design, das ja auch irgendwie aus Skandinavien kommt – der minimalistische Ton, der wilde Materialmix aus Holz und Stein und Stahl.

Die Homepage der Dänen wirkt kühl und abgeklärt und doch gleichzeitig hingebungsvoll und detailverliebt – so, wie wir es von skandinavischem Design erwarten würden. Wer etwas in Auftrag geben will, muss allerdings für soviel Liebe und Hochwertigkeit tief in die Tasche greifen: Zwischen 600 und 1000 EUR kostet ein maßgeschneiderter Stuhl, ein Tisch dann schnell mal 6.700 EUR – und die dänischen Küchen erst, nunja. Die sind zum Träumen da.

 

Lassen Sie sich hier inspirieren von Københavns Møbelsnedkeri!

 

Warmes Holz, eine dünne Granitarbeitsplatte und eine blaugraue Mattlackfront definieren diese dänische Küche im skandinavisch-zurückhaltenden Stil. (Foto: Line Thit Klein)

Warmes Holz, eine dünne Granitarbeitsplatte und eine blaugraue Mattlackfront definieren diese dänische Küche im skandinavisch-zurückhaltenden Stil. (Foto: Line Thit Klein)

 

Kleine Eigenheiten, für die wir die Dänen lieben: Atelierfenster, die das Küchengeschirr zur Geltung bringen. Und ungewöhnlich angebrachte Kochfelder, von beiden Seiten zugänglich. (Foto: Line Thit Klein)

Kleine Eigenheiten, für die wir die Dänen lieben: Atelierfenster, die das Küchengeschirr zur Geltung bringen. Und ungewöhnlich angebrachte Kochfelder, von beiden Seiten zugänglich. (Foto: Line Thit Klein)

 

Keine einfache hellgraue Küchenwand - sondern ein Spiel aus Griffen und grifflosen Fronten, Schubladen und Einzügen, Vitrinen und Arbeitsflächen - kombiniert mit einer Leiter für die obersten Regale. (Foto: Line Thit Klein)

Keine einfache hellgraue Küchenwand – sondern ein Spiel aus Griffen und grifflosen Fronten, Schubladen und Einzügen, Vitrinen und Arbeitsflächen – kombiniert mit einer Leiter für die obersten Regale. (Foto: Line Thit Klein)

 

Die Handarbeit geht ins Detail bei diesen dänischen Küchen. Hier ein Auszug für Pfannen und Töpfe. (Foto: Line Thit Klein)

Die Handarbeit geht ins Detail bei diesen dänischen Küchen. Hier ein Auszug für Pfannen und Töpfe. (Foto: Line Thit Klein)

 

"Simple Oak" wurde diese Küche betitelt. Mehr ist dem wunderschönen Entwurf von KBH - mit Fliesen als hübscher Wandspritzschutz - nicht hinzuzufügen. (Foto: Line Thit Klein)

“Simple Oak” wurde diese Küche betitelt. Mehr ist dem wunderschönen Entwurf von KBH – mit Fliesen als hübscher Wandspritzschutz – nicht hinzuzufügen. (Foto: Line Thit Klein)

 

Jedes Detail trägt Holz als Bestandteil - das Markenzeichen der Kopenhagener Jungs. (Foto: Line Thit Klein)

Jedes Detail trägt Holz als Bestandteil – das Markenzeichen der Kopenhagener Jungs. (Foto: Line Thit Klein)

 

 

Zum Autor
Susanne Scheffer
Redakteurin

Kochen ist Lebensfreude, gemeinsame Zeit mit Freunden, Belohnung, Versöhnung, Hobby und Genuss. Und so sieht auch unsere Redakteurin die Küche als das Herzstück der Wohnung – schließlich stehen bei jeder Party zurecht die coolsten Leute in der Küche neben dem Kühlschrank mit kühlem Bier und den letzten Guacamole-Resten. Es lohnt sich also definitiv, sein Augenmerk auf die Ausstattung der Küche zu richten und mal bei den neuesten Trends, Geräten und Designern nachzuhaken: Auch als Gesprächsgrundlage für die nächste Feier.