Küchengeräte 2018: Das planen Gaggenau, berbel & Co.

22.09.2017 | Susanne Maerzke
Die neue berbel Downline überzeugt mit minimalistisch-klarer Gestaltung und effizientem Wrasenabzug. (Foto: berbel)

Was bringt das kommende Küchenjahr an Neuerungen im Bereich Elektronik und Technik, wie sehen die Küchengeräte 2018 aus? Auf der Küchenmeile A30 in Ostwestfalen wurden auch namhafte Hersteller von Geräten, Spülen und Dunstabzugshauben aktiv und präsentierten ihre aktuellen Modelle sowie raffinierte technische Neuheiten.

Im Mittelpunkt stand, wie auch zur IFA schon, der neue Dialoggarer von Miele, der mittels elektromagnetischer Wellen die optimale Kerntemperatur von Zutaten ermittelt und sie selbständig mit sogenannten „Gourmet-Units“ im Volumen gart. Aber auch alle anderen Gerätehersteller haben Hand an bestehende Modelle angelegt oder Innovationen herausgebracht. Wir zeigen Ihnen im Überblick, welche Küchengeräte 2018 auf Sie zukommen.

 

 

FRANKE: Küchengeräte aus Kupfer & gefiltertes Wasser aus dem Hahn

Kupfer ist der neue Trend in der Industrial Kitchen. Dunstabzug und Armatur steuert Franke bei, die kupferfarbene Glas-Arbeitsplatte stammt von Lechner. (Foto: Franke)

Kupfer ist der neue Trend in der Industrial Kitchen. Dunstabzug und Armatur steuert Franke bei, die kupferfarbene Glas-Arbeitsplatte stammt von Lechner. (Foto: Franke)

 

Der hochwertige Spülen- und Gerätehersteller Franke aus der Schweiz setzte auf der diesjährigen Küchenmeile A30 den Schwerpunkt seiner Innovationen auf den Bereich Design. Die in Zusammenarbeit mit Arbeitsplattenhersteller Lechner kreierte „Kupfer Edition“ passt perfekt zum derzeit angesagten Industrie-Chic. Neben der kupferfarbenen Arbeitsplatte aus Glas steuerte Franke hierbei die Kopffreihaube Mythos in Kupfer sowie die Fragranit+ Spüle in markantem Onyx bei.

Die neue Heißwasser-Armatur Mondial überträgt das Prinzip des Quookers in anspruchsvolles, schweizerisches Design: Kochendes und gefiltertes Wasser kann so direkt aus dem Hahn geliefert werden. Während die Variante „3 in 1“ jederzeit kaltes, warmes und gefiltertes kochendes Wasser bereithält, wird in der „4 in 1“-Variante auch das kalte Wasser noch einmal frisch gefiltert.

Mit seinem Premiumsegment der KWC High-End-Spülen setzt Franke das Niveau des Spülenbereichs in der Küche noch einmal sehr hoch. Das minimalistische Design verzichtet zum Beispiel auf einen Überlauf, der stattdessen im Auslauf integriert ist. Zudem lockt die hochwertige Marke mit markant designten Drehknöpfen oder beleuchteten, ausziehbaren Brausenköpfen.

 

 

GAGGENAU: Neue Weinklimaschränke als Küchengeräte 2018 erhältlich

Die neuen Gaggenau Weinklimaschränke der Serie 200 sind schöner als jede Glasvitrine. (Foto: Gaggenau)

Die neuen Gaggenau Weinklimaschränke der Serie 200 sind schöner als jede Glasvitrine. (Foto: Gaggenau)

 

 

Gaggenau präsentierte auf der diesjährigen Küchenmeile im house4kitchen vorerst nur zwei Neuerungen, die als serienreife Küchengeräte 2018 auf den Markt kommen. Dazu zählt das Flex-Induktionskochfeld mit integrierter Lüftung, das in verschiedenen Variationen (WOK, Grill, Gas, Fritteuse) kombinierbar ist und ab Q1 auch flächenbündig ohne Edelstahlrahmen erhältlich sein wird.

Zum anderen wurden die neuen Weinklimaschränke der Serie 200 vorgestellt, die als frei wählbare Doppel-Kombination sogar 3 Kühlzonen zur Verfügung stellen können (beispielsweise für Rotwein, Weißwein, Schaumwein).

Ein Produkt, das noch in der Entwicklung ist, ist der Side-by-Side-Standalone-Kühlschrank, der ein Novum im Gaggenau Einbaugeräte-Sortiment ist. Er soll das Sortiment an hochwertigen Kühlgeräten voraussichtlich ab Q2 ergänzen.

Passend zum neuen Weinklimaschrank gab es auch ein Add-On für die Gaggenau Sous Vide-Vakuumierschublade: Mithilfe eines transparenten dünnen Schlauchs und einer Verschlusskappe können künftig auch angebrochene Weine vakuumisiert und somit länger haltbar gemacht werden.

 

 

NOVY: Die Novy Panorama für stufenweisen Wrasenabzug

Die Novy Panorama ist je nach Topfgröße höhenverstellbar und kommuniziert automatisch mit dem Kochfeld. (Foto: Novy)

Die Novy Panorama ist je nach Topfgröße höhenverstellbar und kommuniziert automatisch mit dem Kochfeld. (Foto: Novy)

 

Die belgische Firma Novy feiert in diesem Jahr ihr 110-jähriges Jubiläum und wagt damit auch einen Rückblick zur Firmengründung, die so gar nichts mit dem Thema Küche zu tun hatte: Diese wurde 1907 nämlich als Firma für Fahrräder gegründet, später handelte man auch mit Leichtkraft- und Motorrädern.

Als Nebenzweig wurde 1965 die Produktion von Dunstabzugshauben ins Rollen gebracht und schon 1972 die hocheffiziente Randabsaugung zum Patent angemeldet. Novy entwickelte sich zur Premium-Küchenmarke und führt bis heute mit Pure’line die meistverkaufte Deckenhaube der Welt.

Auf der area30 stellte Novy nun die Novy Panorama vor, ein großes Kochfeld mit nebeneinanderliegenden Induktoren, hinter denen ein höhenverstellbarer Lüftungsschirm ausfährt. Dieser passt sich den abzusaugenden Wrasen an und kann, je nach Topfhöhe, auf 10, 20 oder 30 cm Höhe ausgefahren werden. So macht Novy den „Kochlöffeltrick“ zum Wrasenabzug von höheren Töpfen überflüssig und saugt Gerüche da ab, wo sie entstehen.

 

 

BORA: Verbesserungen hier und da

BORA überzeugte erneut mit seinem Anfang des Jahres eingeführten Abzugssystem Professional Revolution 2.0. (Foto: BORA)

BORA überzeugte erneut mit seinem Anfang des Jahres eingeführten Abzugssystem Professional Revolution 2.0. (Foto: BORA)

BORA hat sich für die diesjährige Küchenmeile nur kleine Schritte vorgenommen, nachdem erst im Januar auf der LivingKitchen das „BORA Professional Revolution 2.0“-System vorgestellt wurde. Das System aus Kochfeld, Kochfeldabzug, Kanal, Filter und Motor wurde mit einem speziellen User Interface ausgestattet, bei dem Kochfeldabzug und Kochfeld miteinander kommunizieren und interagieren. Zusätzlich wurde der Bedienknebel als innovative All-in-one-Lösung präsentiert, der von der Temperaturanzeige über diverse Funktionsprogramme als zentrale Steuereinheit gilt.

Die neuen Küchengeräte 2018 beschränken sich bei Hersteller BORA auf Verbesserungen an den Modellen wie ein vergrößertes Kochfeld bei BORA Basic, ein automatischer Lüftungsstopp bei BORA Classic (sobald die Fettfilter zum Reinigen entnommen werden) sowie neue Spulen im Lüfter, die BORA-Geräte noch effizienter machen sollen.

 

 

BERBEL: berbel Downline und weitere Küchengeräte 2018 erhältlich

Mithilfe des berbel Powermovers kann die neue berbel Downline ihre Abzugskraft auch verstärkt auf einen Bereich des Kochfeldes konzentrieren. (Foto: berbel)

Mithilfe des berbel Powermovers kann die neue berbel Downline ihre Abzugskraft auch verstärkt auf einen Bereich des Kochfeldes konzentrieren. Erhältlich sind die Küchengeräte 2018 Q1. (Foto: berbel)

 

 

Eine große Neuerung steht im Hause berbel an: Der hochwertige Hersteller diverser Dunstabzugshauben mischt nun auch im Downdraft-Segment mit und präsentierte auf der Küchenmeile mit der berbel Downline einen leistungsstarken Dunstabzug, der in ein modernes Induktionsfeld eingelassen ist. Das Besondere daran: Auch berbel Downline arbeitet, wie die übrigen Dunstabzüge der westfälischen Firma, mit Zentrifugalkraft als Fettabscheidungsprinzip, anstelle eines verstopfungsanfälligen Fettfilters.

Ein weiteres Highlight der berbel Downline ist der sogenannte „berbel Powermover“, der mittig, rechts oder links am Kochfeld positioniert werden kann, um auch größeren Töpfen und Pfannen mit mehr Absauge-Bedarf gerecht zu werden. Alle Fettauffangschalen können bis zu einem Liter Wasser bei verschütteten Speisen aufnehmen und sind komplett entnehmbar. Die einfache Reinigung erfolgt über die Spülmaschine.

Als weitere Küchengeräte 2018 präsentiert berbel weiterhin seinen beeindruckenden Deckenlüfter Skyline Edge Sound mit hochwertigem T+A-Soundsystem, das berbel Kochfeld BKF 65 i mit flexibler Kochzonengestaltung sowie die neuen Farben Weiß und Grau Metallic für die preisgekrönte Kopffreihaube berbel Smartline.

 

 

SCHOCK: Neue Farbwelten für Spülen 2018

SCHOCK erobert die Spülenwelt 2018 mit eleganten neuen Farben: Für die Millennial Line sind das Grau, Dunkelblau und Rosé. (Foto: SCHOCK)

SCHOCK erobert die Spülenwelt 2018 mit eleganten neuen Farben: Für die Millennial Line sind das Grau, Dunkelblau und Rosé. (Foto: SCHOCK)

 

Der Spülen- und Armaturenhersteller SCHOCK aus dem bayerischen Wald präsentierte auf der area30 zwei neue Farbwelten als Interior-Trends 2018. Das Premium-Spülenmodell CRISTADUR® ist ab sofort in der „Millennial Line“ im Farbdreiklang Grau-Dunkelblau-Rosé erhältlich, das den Spülen eine geheimnisvolle Tiefsee-Atmosphäre verleiht.

Für Spülen der zweiten Modellreihe CRISTALITE® wurde die „Golden Line“ entwickelt, die sich aus vier warmen, golden-schimmernden Erdtönen zusammensetzt und an peruanische Wüstenlandschaften erinnern soll. Für seine Küchenspülen und Küchengeräte 2018 setzt SCHOCK außerdem weiterhin konsequent die kreative Endkundenkampagne fort, die außergewöhnliche Designideen und exotische Farben in die konservative Welt der Spülen bringen soll.

 

Zum Autor
Susanne Maerzke
Redakteurin

Kochen ist Lebensfreude, gemeinsame Zeit mit Freunden, Belohnung, Versöhnung, Hobby und Genuss. Und so sieht auch unsere Redakteurin die Küche als das Herzstück der Wohnung – schließlich stehen bei jeder Party zurecht die coolsten Leute in der Küche neben dem Kühlschrank mit kühlem Bier und den letzten Guacamole-Resten. Es lohnt sich also definitiv, sein Augenmerk auf die Ausstattung der Küche zu richten und mal bei den neuesten Trends, Geräten und Designern nachzuhaken: Auch als Gesprächsgrundlage für die nächste Feier.