Liebherr-Kühlschränke mit DuoCooling und BioFresh: die Mega-Trends

25.07.2019 | Annelie Ulrich
Liebherr Kühlgeräte mit Kühl- und Gefrierteil beinhalten die DuoCooling- und BioFresh-Technologie. (Foto: Liebherr)

Umweltbewusst zu leben bedeutet nicht nur, aufmerksamer und nach anspruchsvolleren Kriterien einzukaufen. Es heißt auch, Lebensmittel zu nutzen, bevor sie verderblich sind und weggeworfen werden müssen. Liebherr-Kühlschränke mit optimierten Kühltechnologien wollen gegen Lebensmittelverschwendung und für mehr Frische vorgehen. Doch ist das Engagement des Technik-Riesens tatsächlich nachhaltig?

 

 

Kühlschränke werden zunehmend auf Umweltfreundlichkeit überprüft

Längst geht es beim modernen Kühlschrank nicht mehr um Füllvolumen, Fächeranzahl oder Farbe. Das raketenhaft gestiegene Bewusstsein für mehr Nachhaltigkeit in der Küche wirkt sich erfreulicherweise auch auf die Eigenschaften aus, nach denen Elektrogeräte – insbesondere der Stromfresser Kühlschrank – ausgesucht werden.

Zeitgleich ist das Streben nach ausgeglichener Ernährung und einem gesunden Körper und Geist ausgeprägter als je zuvor. Selbst zu kochen, mit möglichst frischen Zutaten – viel Gemüse, wenig Fleisch, Kräuter und Gewürze für die Abwechslung – steht ganz oben auf der Liste vieler Deutscher und Österreicher, und selbstverständlich wird nach diesen Aspekten auch der Kühlschrank ausgewählt.

 

 

Frisches Obst und Gemüse, Fisch vom Biomarkt, selbst gezüchtete Kräuter: Deutsche und Österreicher achten verstärkt auf ihre Ernährung und die Umweltfreundlichkeit der Zutaten. Das wirkt sich auch auf den Kühlschrankkauf aus. (Foto: Liebherr)

Frisches Obst und Gemüse, Fisch vom Biomarkt, selbst gezüchtete Kräuter: Deutsche und Österreicher achten verstärkt auf ihre Ernährung und die Umweltfreundlichkeit der Zutaten. Das wirkt sich auch auf den Kühlschrankkauf aus. (Foto: Liebherr)

 

 

Liebherr-Kühlschränke fokussieren sich auf Gesundheit und Nachhaltigkeit

Beide Supertrends macht sich der deutsche Kühlgeräte-Gigant Liebherr zunutze. Das Unternehmen verkündet bereits rund 6 Wochen vor Start der Internationalen Funk-Ausstellung (IFA) 2019, dass die Messe für Liebherr in diesem Jahr unter dem Motto „Your Food. Our Passion“ lauten werde. Damit soll die Leidenschaft für genussvolle Essens-Trends, ebenso wie die bewährte deutsche Ingenieurskunst für Kühltechnik, betont werden.

In den Vordergrund seiner Kampagne stellt Liebherr die beiden Kühl-Technologien „DuoCooling“ und „BioFresh“. Das klingt zunächst nicht neu – und tatsächlich finden sich diese Funktionen bereits in den bisherigen Einbaugeräten der Liebherr-Kühlschränke wieder. Optimiert wurde allerdings das Zusammenspiel von Temperatur und Luftfeuchtigkeit, um ein stabileres Lebensmittel-Klima zu schaffen und damit eine längere Haltbarkeit von Obst, Gemüse, Käse & Co. zu erreichen.

„Wir sind der Spezialist für Frische und seit jeher ist die perfekte Lagerung von Lebensmitteln unsere Leidenschaft“, sagt Steffen Nagel hierzu, Geschäftsführer des Ressorts Sales & Marketing der Liebherr-Hausgeräte GmbH. „[…] überflüssiges Wegwerfen von Lebensmitteln und ständiges Einkaufen gehört der Vergangenheit an. Damit greifen wir gleich zwei gesellschaftliche Megatrends auf – Gesundheit und Nachhaltigkeit.“ Zukünftig sollen Liebherr-Kühlschränke Einkaufslisten erstellen, Verfallsdaten überprüfen und den Verbraucher mithilfe von Kühlschrankkameras auf dem Laufenden halten. Der Kühlschrank wird zum Gehirn der Küche.

 

 

Auf der IFA 2019 möchte sich Liebherr als Marke präsentieren, die für Gesundheit UND Nachhaltigkeit steht. Die Chancen stehen nicht schlecht - doch eine Luxuskollektion stellt die Glaubwürdigkeit infrage. (Foto: Liebherr)

Auf der IFA 2019 möchte sich Liebherr als Marke präsentieren, die für Gesundheit UND Nachhaltigkeit steht. Die Chancen stehen nicht schlecht – doch eine Luxuskollektion stellt die Glaubwürdigkeit infrage. (Foto: Liebherr)

 

 

Liebherr-Kühlschränke mit 2 Kühltechnologien: 1) DuoCooling

Die DuoCooling-Methode von Liebherr greift bei Kühl-Gefrier-Kombinationen. Diese sind zwar in einem Gerät verbaut und damit auch einheitlich in eine Küchenfront integrierbar, verfügen aber über zwei Kältekreisläufe, die jeweils getrennt voneinander gesteuert und in ihrer Temperatur geregelt werden können.

Das birgt immense Vorteile für die eingelagerten Lebensmittel: zum einen trocknen Produkte aus dem Kühlschrank aufgrund der viel kälteren Gefrierfach-Luft, welche Feuchtigkeit entzieht, nicht aus; zum anderen findet weder ein Luft- noch ein Geruchsaustausch statt, weshalb penetrante Gerüche von intensiven Lebensmittel-Aromen im jeweiligen Fach verbleiben.

Und noch einen Vorteil weiß Liebherr beim DuoCooling zu benennen: fährt man in den Urlaub, sollte in der Regel der Kühlschrank ausgeschaltet werden, um Strom zu sparen. Wer nicht alles vorher aufbraucht, kann dank der DuoCooling-Methode den Gefrierteil der Kühl-Gefrier-Kombination unabhängig weiterlaufen lassen, während das Kühlfach abgeschaltet ist.

Die zwei Kältekreisläufe können von +1°C bis +9°C und im Gefrierteil von -15°C bis arktischen -32°C separat und individuell eingestellt werden. Die große Varianz zwischen den Temperaturen ermöglicht es auch, bei Einlagerung von besonders empfindlichen Speisen mit einer Neu-Kalibrierung darauf einzugehen.

 

 

Die DuoCooling-Technologie sorgt bei einem einzigen Kühl-Gefrier-Gerät für 2 separate Kühlkreisläufe. Das birgt immense Vorteile im Alltag und kann nachhaltig eingesetzt werden. (Foto: Liebherr)

Die DuoCooling-Technologie sorgt bei einem einzigen Kühl-Gefrier-Gerät für 2 separate Kühlkreisläufe. Das birgt immense Vorteile im Alltag und kann nachhaltig eingesetzt werden. (Foto: Liebherr)

 

 

Liebherr-Kühlschränke mit 2 Kühltechnologien: 2) BioFresh

Was früher simpel als „Obst- und Gemüsefach“ bezeichnet wurde, wird heutzutage unter dem Begriff „BioFresh“ vertrieben. Na klar: bio ist anspruchsvoll, angesagt und die Zukunft der Ernährung. Auch, wenn die wilde Anglizimus-Blüten treibende Bezeichnung von deutschen Elektrogeräten und deren Technik bisweilen groteske Züge annimmt, ist es doch nicht ganz von der Hand zu weisen, dass das Wörtchen „bio“ hier seine Berechtigung hat (und im Englischen sowieso als ‚organic‘ bezeichnet wird). Biologisch angebautes Obst und Gemüse sollte, laut EU-Verordnung, mit deutlich weniger oder stellenweise gar keinen Konservierungsstoffen auskommen und ist daher, im Kreislauf der Natur, einfach empfindlicher gegenüber Alltagseinflüssen aufgestellt respektive schneller verdorben. Dem sollen die Liebherr-Kühlschränke mit smarter Technologie entgegenwirken.

Auch, wer kein „bio“ für seine Lebensmittel wählt, legt Wert auf Frische und die damit einhergehende Erhaltung von wichtigen Vitaminen, Spurenelementen und Mineralien. Je frischer ein Lebensmittel ist, desto höher ist sein Nährstoffgehalt. Die innovative BioFresh-Technologie in Kombination mit der abgestimmten DuoCooling-Methode kann also nicht nur helfen, frische Zutaten länger haltbar zu machen, sondern auch, wertvolle Inhaltsstoffe bis zum Kochprozess hin zu bewahren.

Bis zu dreimal länger frisch sollen Lebensmittel mit den Frischhalte-Technologien von Liebherr aufbewahrt werden können. Hierfür können Obst, Fleisch, Fisch, Gemüse und Milchprodukte in jeweils unterschiedlichen Kühlschrankboxen aufbewahrt werden. Die Kühlschränke von Liebherr bieten in der Regel neben einer sehr gut entwickelten Kältetechnik ein hohes Maß an Stauraum und Übersichtlichkeit.

 

 

Die BioFresh-Technologie der Liebherr-Kühlschränke soll Lebensmittel bis zu 3x länger frisch halten - und so auch ein Zeichen gegen die Wegwerfgesellschaft setzen. (Foto: Liebherr)

Die BioFresh-Technologie der Liebherr-Kühlschränke soll Lebensmittel bis zu 3x länger frisch halten – und so auch ein Zeichen gegen die Wegwerfgesellschaft setzen. (Foto: Liebherr)

 

 

Liebherr-Kühlschränke auch mit der imposanten Monolith-Serie auf IFA 2019 vertreten

Besonders viel Platz bieten die neu entwickelten Liebherr-Kühlschränke der preisgekrönten Monolith-Serie, die in imposanter Größenordnung (mindestens 213,4 cm hoch und 106,7 cm breit in der kleinsten Ausführung) und mit luxuriösen Metallic-Designs versehen bereits vergangenes Jahr auf der EuroCucina 2018 in Mailand vorgestellt wurden. Diese Kollektion nimmt Liebherr ebenfalls mit zur IFA 2019.

Abgesehen von der wunderschönen, puristischen Gestaltung der Monolith-Kühlschränke bleibt ein kleines Geschmäckle übrig: während Liebherr nämlich in einem Atemzug verkündet, 2019 zum 2. Mal mit dem Preis für Nachhaltiges Engagement von Deutschland Test und Focus-Money (in Zusammenarbeit mit der Beratungsgesellschaft ServiceValue) ausgezeichnet worden zu sein, lassen sich über den gigantischen Kühlkoloss keine relevanten Zahlen zu Energieverbrauch und Kühleffizienz finden.

Zwar gibt Liebherr in der dazugehörigen Broschüre an, beständig an umweltfreundlichen Methoden für die Herstellung seiner Geräte und 100% recycelbaren Verpackungen zu arbeiten sowie darüber hinaus das umweltfreundliche Kältemittel „R600a“ einzusetzen, jedoch ist auffällig, dass konkrete Zahlen der Monolith-Kühlgeräteserie bislang vermieden wurden. Es bleibt abzuwarten, ob Liebherr mit der bewusst auf Luxusküchen und Premium-Haushalte ausgerichteten Kollektion zu seinem Nachhaltigkeitsversprechen steht.

 

 

Bereits auf der Mailänder Küchenmesse EuroCucina 2018 stellte Liebherr die imposanten Monolith-Kühlschrankmodelle vor. Wie nachhaltig sind sie wirklich? (Foto: Saverio Lombardi Vallauri)

Bereits auf der Mailänder Küchenmesse EuroCucina 2018 stellte Liebherr die imposanten Monolith-Kühlschrankmodelle vor. Wie nachhaltig sind sie wirklich? (Foto: Saverio Lombardi Vallauri)

 

 

Liebherr-Kühlschränke auf der IFA 2019 und im Studio vor Ort begutachten

Bis zum offiziellen Startschuss der Monolith-Serie (angepeilter Termin ursprünglich April 2019) können sich Technikfans und Fachbesucher vom 6. bis 11. September auf rund 1.900 Quadratmetern vom Liebherr-Kühlschränke-Sortiment überzeugen und zu den unterschiedlichen Designs sowie funktionalen Vorzügen von SmartDevice-Technologie im Kühlschrank beraten lassen.

Auch in einem professionellen Küchenstudio können Sie sich zu Liebherr-Kühlschränken sowie weiteren Kühlgeräten (darunter Weinklimaschrank, Stand Alone-Geräte etc.) beraten lassen. Ansprechpartner in Ihrer Umgebung finden Sie hier.

 

Zum Autor
Annelie Ulrich

Die Redakteurin und Entrepreneurin Annelie Ulrich umgibt sich gern mit gutem Essen – vorzugsweise in der eigenen Küche, in der sie ständig neue Back- und Kochrezepte entwirft und für ihren Blog heissehimbeeren.com fotografisch festhält. Umso spannender ist es für sie, im KüchenDesignMagazin neuen Küchengeräten und Funktionen auf der Spur zu sein. Es könnte das nächste Highlight in ihrer heimischen Küche werden…