Neue Dunstabzüge für 2017: 5 Modelle

28.12.2016 | Jesper Thiersemann
Kein Plattenspieler, sondern ein neuer Dunstabzug: Die "cloud" von Novy. (Foto: Novy, Kuechenplaner)

In den letzten Tagen des alten Jahres präsentieren uns die Hersteller von Dunstabzugshauben ihre neuen Schmuckstücke für 2017. Wer im nächsten Jahr eine neue Küche plant, sollte einen Blick auf unsere fünf Favoriten werfen: Von der Kopffreihaube über die Deckenhaube bis hin zum Kochfeldabzug ist alles dabei – leistungsstärker und doch leiser denn je.

 

Renommierte Firmen rüsten auf: Auch 2017 neue Innovationen beim Dunstabzug

Die renommierten Hersteller hochwertiger Dunstabzugshauben haben bereits 2016 inspiriert und begeistert. Der Kochfeldabzug von BORA in den Kategorien Basic, Classic und Professional schreckte die Konkurrenz auf, und die lieferte prompt nach – mit ebenso aufgerüsteten Tischlüftern (Miele), bemalbaren Wandhauben (Neff) oder dem alten Prinzip des Deckenlüfters in neuem Gewand (berbel).

Das Interesse an Innovationen aus dem Bereich des Dunstabzugs scheint auch kurz vor Beginn des neuen Jahres ungebrochen. Tatsächlich leistet ein Dunstabzug mehr, als man vermuten würde: Schließlich zeigt sich die Funktionalität einer Küche erst, wenn man sie in Benutzung hat. Wer sich dann nicht über unnötigen Kochdunst, Verharzungen an den Küchenmöbeln oder eine eingeschränkte Sichtfreiheit ärgern will, sollte frühzeitig über seine persönliche Wahl des idealen Dunstabzugs nachdenken.

 

Neue Dunstabzüge für 2017 von 5 Herstellern

Fünf Anbieter von Dunstabzugshauben haben im Vorfeld der LivingKitchen 2017 bereits Informationen zu neuen Produkten aus ihrem Hause bekannt gegeben, so u.a. Gutmann, Novy, berbel, homeier und Neff. Wir haben einen Blick auf fantastische Deckenhauben, ästhetische Kopffreihauben und eine neue Version des Renners Kochfeldabzug geworfen.

Für Sie im Überblick:

 

Unauffällig und doch im richtigen Augenblick effektiv zur Stelle: Die Sliding Doors von Gutmann, die sich bei Bedarf ausklappen. (Foto: Gutmann)

Unauffällig und doch im richtigen Augenblick effektiv zur Stelle: Die Sliding Doors von Gutmann, die sich bei Bedarf ausklappen. (Foto: Gutmann)

Gutmann: Sliding Doors

Mit der hochwertigen Deckenhaube präsentiert Gutmann ein cleveres Designstück, das nahezu unsichtbar bleibt. Die schwarz lackierte Deckenhaube wird direkt über dem Kochfeld flach montiert und ist somit kaum als Dunstabzug zu erkennen. Wird gekocht, öffnen sich die beiden Glasklappen automatisch.
Zudem kann der Küchennutzer bei den “Sliding Doors” mittels einer Installationsmethode zwischen Abluft und Umluft wechseln – dies erweitert die Planungsfreiheit. Die Fett- und Geruchsfilterung wird durch die bewährte Randabsaugung sowie moderne Geruchssensoren erreicht. 

 

 

 

homeier: #Joran

Die grafische Struktur des Dunstabzugs wurde in diese Kopffreihaube #joran direkt visuell eingebunden. (Foto: homeier)

Die technische Struktur des Dunstabzugs wurde in diese Kopffreihaube #joran direkt visuell eingebunden. (Foto: homeier)

Gleich zwei Neuigkeiten führt homeier mit der kaminlosen Kopffreihaube #Joran ein: Zum einen lässt der Hersteller die quadratische Struktur der Filterkassetten in seinem Frontdesign durchscheinen und spielt somit mit der grafischen Aufarbeitung der Dunstabzugshaube. Zum anderen arbeiten dahinter gleich zwei Fettabscheidestufen.
Größere Fettpartikel werden zunächst in Stufe 1 über Fliehkraft aus der Luft abgeschieden; anschließend erfolgt eine Tiefenfiltration, in der Kleinstpartikel gefiltert und in einem hochwertigen Streckmetallfilter eingefangen werden.
Homeier gibt an, mit dieser Technik 97% aller Gerüche über den Aktivkohle-Umluftfilter binden zu können. #Joran besteht aus antimagnetischem Edelstahl, Glas und Kunststoff sowie einer LED-Lichtleiste, die das Kochfeld blendfrei ausleuchtet.Übrigens: Über das Touch-Bedienfeld in der Glasfront können alle Funktionen von #Joran anwenderfreundlich gesteuert werden – sogar mit nassen Händen.

 

 

Die berbel Smartline passt mit ihrem abgerundeten Kantenprofil und mattschwarzen Blenden in jede moderne Küche. (Foto: berbel)

Die berbel Smartline passt mit ihrem abgerundeten Kantenprofil und mattschwarzen Blenden in jede moderne Küche. (Foto: berbel)

berbel: Smartline

Um auch jüngere Menschen und Küchenkäufer für die intelligenten Geräte der Kopffreihauben zu begeistern, hat berbel mit seiner Smartline eine moderne, hochwertige Optik geschaffen, die nahezu mit jedem Küchenstil vereinbar ist. Die mattschwarze Stahloberfläche des Dunstabzugs wird mit einem dezent abgerundeten Kantenprofil kombiniert; dahinter verbergen sich die “capillar traps” (zum Separieren kleinster Fettartikel) und berbels Aktivkohlefilter für eine reine Luft beim Braten und Backen.
Die Auffangschalen im unteren Teil der Haube sind aus hochwertigem Kunststoff gefertigt, die leicht entnommen und in der Spülmaschine gereinigt werden können. Außerdem unterstützen ein leiser EC-Motor sowie die berbel-Backflow-Technologie das moderne Konzept der Smartline.

 

 

Die Entlüftungsstärke passt sich dank integriertem Luftsensor automatisch an die gewählte Kochstärke des "Power Moves" oder "Power Transfers" an. (Foto: Neff)

Die Entlüftungsstärke passt sich dank integriertem Luftsensor automatisch an die gewählte Kochstärke des “Power Moves” oder “Power Transfers” an. (Foto: Neff)

Neff: FlexInduction-Kochfeldabzug

Auch der hochwertige Dunstabzugs-Hersteller Neff zieht nun nach und produziert einen Favoriten im eigenen Hause nach: Das Induktionskochfeld mit integriertem Kochfeld-Abzug. Das Konzept eignet sich besonders für offene Küchen, Kochinseln oder die oftmals schwierige Stelle direkt vor dem Fenster.
Die Neff-Muldenlüftung weist dabei die zwei Modi “Power Move” und “Power Transfer” auf. Beim “Power Move” wird die Wärmestufe via drei Temperaturstufen von starker Hitze zu schwacher Hitze reguliert und mithilfe eines integrierten Luftsensors automatisch an die Entlüftungsstärke angepasst. Beim “Power Transfer” ziehen die gespeicherten Einstellungen zu Hitze und Abzugsstärke automatisch mit dem Kochtopf mit, sobald er übers Kochfeld bewegt wird.

 

 

Neue Dunstabzüge für 2017 auch im Hause Novy: Die Cloud sieht auseinandergebaut wie ein moderner Plattenspieler aus, ist aber tatsächlich ein hocheffektiver Deckenlüfter, der ästhetisch zurücktritt im Küchenraum. (Foto: Novy)

Neue Dunstabzüge für 2017 auch im Hause Novy: Die Cloud sieht auseinandergebaut wie ein moderner Plattenspieler aus, ist aber tatsächlich ein hocheffektiver Deckenlüfter, der ästhetisch zurücktritt im Küchenraum. (Foto: Novy)

Novy: Cloud

Die Deckenhaube “Cloud” des erstklassigen Dunstabzugsherstellers Novy schwebt tatsächlich elegant und zurückhaltend wie eine weiße Wolke an der Decke über dem Kochfeld und macht damit ihrem Namen alle Ehre. Doch nicht nur die weiße Farbe trägt dafür Verantwortung, sondern auch die spielerisch abgerundeten Ecken sowie die geringe Gerätehöhe von nur 17,2 cm lassen die Cloud über den Dingen schweben.
Mit ihrem besonders leisen Motor, der durch schalldämmende Maßnahmen realisiert wurde, und einem aerodynamisch-optimierten Innenraum ist die Cloud von Novy besonders effektiv und unauffällig zugleich. Die bewährte Randabsaugung mit hohen Strömungsgeschwindigkeiten ist in vier Geschwindigkeitsstufen anwählbar und arbeitet zusätzlich mit zwei speziellen Ringfiltern, die Gerüche und Fette erfassen.

 

 

Zum Autor
Jesper Thiersemann

Unser Analytiker Jesper nutzt seine geräumige Küche mit Südbalkon gern, um abends von der Welt der Zahlen und Fakten Abstand zu nehmen und den Tag mit einem guten Essen oder einem kühlen Bier in der untergehenden Abendsonne ausklingen zu lassen. Wenn seine Jungs mit Kugelgrill und Zubehör anrücken, ist die Ruhe zwar vorbei. Aber wo ließe sich schöner Trubel und Entspannung gleichzeitig genießen als in der eigenen Küche? Eben.