Neue Inselhaube von Novy: elegantes „Phantom“

2021 haben wir sie erstmals auf der MOW entdeckt: Jetzt ist die neue Inselhaube Phantom von Novy in Serienproduktion gegangen. Der designstarke Dunstabzug setzt nicht nur ein optisches Statement im Küchenraum, sondern sorgt gleichzeitig für eine atmosphärische Beleuchtung über dem Kochfeld.

In unserem Artikel über die Küchentrends 2022 tauchte die neue Inselhaube von Novy erstmals auf: Auf der Küchenmesse MOW in Ostwestfalen präsentierte der belgische Hersteller im vergangenen Jahr einen Prototypen, der alle Blicke auf sich zog. Phantom schwebt im markanten Industrial Design selbstbewusst über der Kochstelle – und ist für ein „Phantom“ dabei ausgesprochen präsent. Jetzt ist die formschöne Haube im Handel bestellbar.

Neue Inselhaube Phantom von Novy: atmosphärische Beleuchtung

Der Abzugskörper aus schwarzem Metall ist von elegantem Schwarzglas umgeben und wird von allen Seiten von verdeckten LED-Spots beleuchtet, die den Glaskörper stimmungsvoll akzentuieren. Auch die Oberseite der Inselhaube ist mit einem dimmbaren LED-Band ausgestattet. Vier weitere LED-Spots leuchten nach unten und sind ebenfalls dimmbar. Hier lässt sich die Intensität zwischen 2.700 und 4.000 Kelvin individuell einstellen – für warmweißes Stimmungslicht oder fokussiertes Arbeitslicht.

Dunstabzugshaube über der Kochinsel im Industrial Style: "Phantom Frame" von Novy. (Foto: Novy)
Für ihr kubisches „Box-in-Box“-Design erhielt die Novy Phantom den begehrten Red Dot Product Design Award 2022. (Foto: Novy)

Phantom Frame und Phantom Cable: flexible Aufhängung

In der Ausführung Phantom Frame wird die neue Designhaube von Novy über einen markanten Rahmen aus schwarzem Metall direkt an der Decke befestigt. Die Phantom Cable dagegen bietet eine filigrane Alternative: Hier hängt die Inselhaube an vier Stahlseilen, die sich flexibel in der Höhe verstellen lassen und auch an Schrägdecken haften. Technisch sind die beiden Ausführungen identisch. Mit 130 Zentimetern Breite ist die neue Inselhaube auch für große Kochfelder geeignet. Der integrierte Dunstabzug deckt dabei 90 Zentimeter ab.

Novy Pure 3.0-Technologie: innovativer Dunstabzug mit Umluft

Phantom von Novy ist eine reine Umlufthaube: Dunstabzug mit Abluft, bei der Wrasen durch ein Rohr in der Wand nach außen geleitet werden, ist bei der neuen Inselhaube nicht möglich. Der reine Umluftbetrieb bietet den Vorteil, dass die Haube frei im Raum platziert werden kann, ohne mit der Außenwand verbunden zu werden.

Für den Abzug kommt die von Novy entwickelte Pure 3.0-Technologie mit innovativer Randabsaugung zum Einsatz. Der Clou: steigt der Kochdunst auf, trifft er auf eine metallische Fläche, auf der die Fettpartikel sich absetzen können. Die Fettabscheidung erfolgt so also äußerlich, bevor die übrige Luft seitlich eingezogen und im Aktivkohlefilter im Inneren der Haube gereinigt wird, bevor sie sauber wieder in den Raum zurück strömt.

Novy hat sich die Randabsaugung bereits 1975 patentieren lassen – und ist mittlerweile sogar weltweiter Marktführer für Deckenhauben nach diesem Prinzip. In Deutschland wartet die belgische Marke Novy neben der starken Konkurrenz von Siemens, Miele und BORA bislang noch auf ihren Durchbruch.

Die Technologie funktioniert so gut, dass der Abzug der Inselhaube Phantom laut Hersteller 95 bis 100 Prozent der Kochgerüche neutralisiert – selbst starke Fischgerüche sollen vollständig absorbiert werden. Der Aktivkohlefilter verheißt dabei eine extrem lange Lebensdauer. 900 Kochstunden soll der hochwirksame Filter abdecken und muss somit nur alle drei bis fünf Jahre ersetzt werden.

Inselhaube Phantom von Novy: leiser als die Konkurrenz

Novy Phantom arbeitet mit drei Leistungsstufen und läuft für 30 Minuten nach. Bei besonders intensiven Kochdünsten kommt die zusätzliche Power-Funktion zum Einsatz. Die „AutoStop“-Funktion sorgt dafür, dass der Dunstabzug sich nach drei Stunden automatisch ausschaltet.

Mit nur 63 Dezibel in der Intensivstufe arbeitet die Inselhaube besonders leise. In der mittleren Lüfterstufe erreicht der Dunstabzug sogar nur 41 Dezibel, was in etwa einem normalen Gespräch entspricht. Mit einer Lüftungsleistung von 815 Kubikmetern pro Stunde wird die Novy Phantom dabei auch großen Küchenräumen gerecht.

Bedienung per Fernbedienung oder Novy Connect-App

Gesteuert wird die neue Inselhaube von Novy entweder über eine Fernbedienung oder über die Novy Connect-App. Diese teilt dem User auch mit, wann der Fettfilter gereinigt werden muss oder wenn ein Wechsel des Umluftfilters ansteht.

Mit der Novy Connect-App lassen sich Dunstabzug und Kochfeld bequem steuern und warten. (Foto: Novy)
Über die Novy Connect-App lassen sich Licht und Dunstabzug der Inselhaube steuern. (Foto: Novy)

Wer ein Novy-Kochfeld mit InTouch-Bedienung nutzt, kann den Dunstabzug direkt über den Herd bedienen. Hier hat Novy etwa mit dem 2in1-Produkt Panorama eine innovative Kombination von Kochfeld und integriertem Dunstabzug im Programm. Die Novy Panorama 120 ist dabei sogar das einzige Kochfeld mit Muldenlüfter, das fünf nebeneinander platzierte Kochzonen bietet und somit sowohl das Kochfeld voll ausnutzt, als auch eine gleichmäßige Abzugsleistung auf allen Feldern ermöglicht.

Inselhauben im Industrial Design: „Phantom“ von Novy vs. „Skyline Frame“ von berbel

Der neue Dunstabzug dürfte insbesondere die Konkurrenz von Lüftungsspezialist berbel ordentlich herausfordern. Mit Skyline Frame hat der Hersteller aus Rheine/Westfalen nämlich – zumindest optisch – ein ganz ähnliches Pferd im Rennen. Auch die Skyline Frame wurde 2019 mit dem Red Dot Design Award ausgezeichnet.

Skyline Frame von berbel: elegante Dunstabzugshaube für die Kochinsel. (Foto: berbel)

Beide Hauben kombinieren eine kubische Form mit industriell anmutendem Metall, Schwarzglas und einem stimmungsvollen Lichtkonzept. Bei berbel lässt sich die Haube an beiden Seiten wahlweise um ein praktisches Regal verlängern und hängt in beiden Varianten an filigranen Stahlseilen.

Während die Novy Phantom etwas leiser arbeitet, bietet berbel mit seiner Skyline Frame den leistungsstärkeren Lüfter. Auch bei der LED-Beleuchtung liegt berbel vorn – zwischen 2.700 und 6.500 Kelvin lässt sich die Farbtemperatur beliebig einstellen. Mit 7.000 Euro aufwärts bewegt sich die berbel-Haube allerdings auch in einem deutlich höheren Preisbereich. Zum Vergleich: Die Novy Phantom Cable ist ab ca. 4.000 Euro zu haben; Phantom Frame gibt es ab ca. 4.500 Euro.

Die Novy Phantom bietet eine vielversprechende Alternative zur Premium-Haube Skyline Frame von berbel. (Foto: Novy)

Fazit zu Novy Phantom: Dunstabzug und Designobjekt

Mit der Inselhaube Phantom trotz Novy dem Trend der unsichtbaren Dunstabzüge: Während immer mehr Hersteller auf Kochfelder mit integriertem Muldenlüfter setzen, inszeniert Novy den Abzug ganz bewusst. Die hochwertigen Materialien und atmosphärischen Beleuchtungsmöglichkeiten machen die Haube zum selbstbewussten Designobjekt in der Küche, das eine durchaus spannende Alternative zur berbel Skyline Frame bietet.

Ein vielversprechendes Produkt, das dem hierzulande noch eher unbekannten Unternehmen Novy aus seinem Nischendasein ins Scheinwerferlicht verhelfen könnte.

Julia Dau
Das Gefühl grenzenloser Freiheit beim Entdecken einer dampfenden Köstlichkeit in den Garküchen Asiens, wohlige Aufregung beim Anschneiden eines perfekt gegarten Steaks, und manchmal auch Pioniergeist, wenn der Kern des Lava Cake zum ersten Mal weich und unverschämt herrlich duftend über den Teller fließt: Kochen und Essen ist für unsere Redakteurin Abenteuer, Experiment und pure Harmonie. Als studierte Informationsdesignerin mit Leidenschaft für Ästhetik, Innenarchitektur und gutes Essen fasziniert sie besonders, wie alle Sinne in der Küche – und auch ein bisschen in unserem Magazin – verschmelzen.

Weiterführende Artikel

None found