Neues von Stelton: Der EM77-Wasserkocher

05.09.2018 | Sophie Engelhard

Der Herbst ist da! Nach einem schier endlosen, glückvollen Sommer werden die Tage wieder kürzer, die Mäntel länger und die Stunden im eigenen Zuhause wertvoller. Das Leben zieht sich von öffentlichen Parks und Straßencafés zurück auf die kuschelige Couch im eigenen Heim – und in der wiederentdeckten Gemütlichkeit darf das Lieblings-Heißgetränk natürlich nicht fehlen. Für die stilvolle Zubereitung leckerer Heißgetränke entwickelte die Firma Stelton ein neues Hausgerät, welches ebenso als Dekoration durchgehen könnte: der EM77-Wasserkocher. Er erweitert die weltweit bekannte EM77-Reihe Steltons mit „derselben ikonischen Form“ und einer „neuen Funktionalität“ – so Stelton. Erfahren Sie mehr über den EM77-Wasserkocher sowie eine weitere Herbstneuheit aus Dänemark:

 

 

EM77: etabliert als dänische Designikone

Die EM77-Isolierkanne des dänischen Designunternehmens Stelton ist bereits seit über 40 Jahren auf dem Markt und etabliert als Designikone, die weltweit zu einer der Beliebtesten ihrer Art zählt. Verantwortlich für das markante Design der EM77 ist Erik Magnussen. Der gebürtige Kopenhagener gilt als einer der erfolgreichsten Designer Dänemarks und ist bekannt für seine spezielle Formensprache, mit welcher er eine Vielzahl an zeitlosen Objekten kreiert hat. Die Designs des 2014 verstorbenen Erik Magnussens sind heute in Museen auf der ganzen Welt zu bestaunen.

 

Mit 20 Jahren war er bereits ausgebildeter Keramiker und erlangte für seine Abschlussarbeit sogar eine Medaille. Sein Leben widmete Erik Magnussen jedoch dem Designen von Objekten wie Möbeln, Lampen und elektrischen Geräten. Für Stelton designte er u.a. die charakteristische EM77-Kanne. (Foto: Stelton)

Mit 20 Jahren war er bereits ausgebildeter Keramiker und erlangte für seine Abschlussarbeit sogar eine Medaille. Sein Leben widmete Erik Magnussen jedoch dem Designen von Objekten wie Möbeln, Lampen und elektrischen Geräten. Für Stelton designte er u.a. die charakteristische EM77-Kanne. (Foto: Stelton)

 

 

EM77-Wasserkocher: Neuzugang bei der weltbekannten EM77-Serie

Noch nicht in Museen ausgestellt, jedoch ab September im Handel erhältlich ist der neue EM77-Wasserkocher. Stelton bringt hiermit ein weiteres, vielversprechendes Produkt auf den Markt, welches durch das beliebte EM77-Design als eines der Markenzeichen Steltons Wiedererkennungswert hat. Das Unternehmen selbst vergleicht den EM77-Wasserkocher mit der gleichnamigen Isolierkanne wie folgt: „Dieselbe ikonische Form, neue Funktionalität“. Die zylinderförmigen EM77-Produkte lassen sich in der Tat kaum voneinander unterscheiden – der durch die unterschiedlichen Funktionen hervorgerufene Größenunterschied ist das Hauptunterscheidungsmerkmal. Kenner werden die verschiedenen Geräte in manchen Fällen ebenso an ihrer Farbe erkennen, denn die Vielfalt variiert.

Die Palette der Isolierkanne ist mit 14 unterschiedlichen Tönen weitaus am größten. EM Press – der Kaffeezubereiter – ist in 8 Farben erhältlich; der Teezubereiter wiederum kann in fünf und der neue EM77-Wasserkocher in drei unterschiedlichen Tönen erworben werden. Stelton setzt bei seinem Wasserkocher auf klassisches Schwarz, cleanes Weiß und ruhiges Hellgrau. Weitere Farben werden vermutlich im Laufe der Zeit – vor allem jahreszeiten-spezifisch – eingeführt werden. Das Designunternehmen lässt es sich nicht nehmen, seine Konsumenten mit einer immer wachsenden Auswahl an besonderen Varianten seiner Produkte zu begeistern. Die ikonische EM77-Isolierkanne erweiterte Stelton erst kürzlich um die satten Herbsttöne Dark Mocha, Aqua Petrol und Warm Maroon.

 

 

Den neue EM77-Wasserkocher wird es anfangs in Schwarz, Weiß und Hellgrau geben. Die große Isolierkanne hingegen gibt es bereits in 14 unterschiedlichen Tönen - u.a. im abgebildeten "Warm Maroon". (Foto: Stelton)

Den neue EM77-Wasserkocher wird es anfangs in Schwarz, Weiß und Hellgrau geben. Die große Isolierkanne hingegen gibt es bereits in 14 unterschiedlichen Tönen – u.a. im abgebildeten “Warm Maroon”. (Foto: Stelton)

 

 

EM77-Wasserkocher: die Fakten

Der EM77-Wasserkocher fasst bis zu 1,5l Wasser, hat einen Durchmesser von 13,3cm und ist 20,5cm hoch. Das platzsparende Gerät verbraucht nur wenig Energie, um mit seiner sehr hohen Leistungsfähigkeit das Wasser schnell zum Kochen zu bringen. Eine integrierte Funktion schaltet das Gerät aus, sobald das Wasser den Siedepunkt erreicht hat. Für kalkfreies Wasser ist der EM77-Wasserkocher mit einem herausnehmbaren Kalkfilter ausgestattet – zusätzliches Filtern des Wassers bleibt somit erspart. Die UVP des neuen Stelton-Wasserkochers liegt bei  79,95€ – für eine Ikone mit funktionalem Mehrwert ein akzeptabler Preis und für Designliebhaber ein absolutes Muss.

Das edle Hausgerät schmückt jede Küche – ganz gleich in welchem Stil diese gehalten ist. Wer weiß, vielleicht ist der Stelton EM77-Wasserkocher schon bald auf zahlreichen Geschenkelisten vertreten. Wir empfehlen ihn als vorausschauende Idee unterm Weihnachtsbaum.

 

Bereits der neue EM77-Wasserkocher im klaren Design von Erik Magnussen allein schmückt jede Küche, doch zwei oder drei Exemplare der Serie ziehen garantiert jeden Blick auf sich - und die Küche sieht dennoch schlicht aufgeräumt aus. (Foto: Stelton)

Bereits der neue EM77-Wasserkocher im klaren Design von Erik Magnussen allein schmückt jede Küche, doch zwei oder drei Exemplare der Serie ziehen garantiert jeden Blick auf sich – und die Küche sieht dennoch schlicht aufgeräumt aus. (Foto: Stelton)

 

 

Weitere Stelton-Neuheit: Emma Toaster

Was klingt an einem regnerischen Herbsttag noch besser als eine heiße Tasse Kaffee oder Tee? – Richtig, der frische Duft eines warmen, goldbraunen Toastes.

Passend zum Jahreszeitenwechsel erweitert Stelton sein Sortiment ebenso mit einem neuen Toaster. Das Gerät ist Teil der Emma-Serie und wurde von den Designern Sebastian Holmbäck und Ulrik Nordentoft entworfen. Die Serie „Emma“ wurde vom Stil der 1950er Jahre inspiriert und erinnert an eine einladende, skandinavische Landhausküche. Grau lackierter Edelstahl und feinstes Buchenholz kreieren den einzigartigen Look. Nicht ohne Grund lautet der Slogan des neuen Emma-Toasters „Der neue Toaster für beide Sinne – Schmecken und Sehen“.

P.S.: Auch Emma empfiehlt sich als funktionale und ästhetische Geschenkidee für die Liebsten – als Überraschung auf dem festlich geschmückten Frühstückstisch.

 

Jede Stelton-Serie hat ihren ganz eigenen Charme. Jener der romantischen Emma-Produkte kann nun auch in Form dieses Toasters in die eigene Küche geholt werden. (Foto: Stelton)

Jede Stelton-Serie hat ihren ganz eigenen Charme. Jener der romantischen Emma-Produkte kann nun auch in Form dieses Toasters in die eigene Küche geholt werden. (Foto: Stelton)

 

 

Zum Autor
Sophie Engelhard

Ob nun bei Freunden zu Hause, oder in einem Restaurant – dort wo Küchen sind, gehen Menschen glücklicher, als sie gekommen sind. Sophie liebt es, Küchen in ihrer Vielfalt kennenzulernen und ist begeistert, Inspiration und Tipps mit Freunden zu teilen. Ob es nun um den Landhaus- oder den puristischen Großstadtstil geht, ist unwichtig für die zugezogene Münchnerin, die ursprünglich vom schönen Bodensee kommt. Denn gerade die Vielfalt der Küchen ist eins ihrer Lieblingsthemen.