Start Minimalistische, aber wohnliche Küchen

Minimalistische, aber wohnliche Küchen

Geradlinige, kubistische Formen sind in der modernen Küchenraumplanung angesagt. Viele Menschen wünschen sich eine offene, klare Küchenarchitektur mit grifflosen Fronten und schnörkelloser Gestaltung. Gleichsam befürchten einige, dass eine puristische Küche zu kühl und steril wirken könnte – in einem Raum, der für geselliges Beisammensein, offene Gespräche und schöne Stunden in Familie gedacht ist.

Minimalistische, aber wohnliche Küchen: auf was es ankommt

Dass sich ein minimalistisches Design und eine warme, herzliche Atmosphäre nicht ausschließen müssen, zeigt unsere Fotogalerie mit xx Exemplaren. Entscheidend für eine Küche, die minimalistisch und doch wohnlich zugleich ist, sind die richtigen Materialien (Holz, Lack, Keramik statt Edelstahl, Granit und Kupfer beispielsweise). Auch das Farbzusammenspiel in einer minimalistischen, aber wohnlichen Küche ist entscheidend. Interessant: die Erfahrung zeigt, dass das nicht immer etwas mit hellen Tönen zu tun hat. Eine dunkle Küche kann ebenso einladend sein, wie eine weiße Küche erstaunlich nüchtern wirken kann.

Entscheidend für minimalistische, aber wohnliche Küchen: Farbe, Materialien und Accessoires

Die richtigen Accessoires in gekonnter Raumumgebung tragen neben dem Küchenkorpus zu einer formvollendeten Gestaltung von minimalistischen und doch wohnlichen Küchen bei. Weich fließende Textilien für Teppiche, Vorhänge und Sitzkissen sind hier ebenso gefragt wie Küchenutensilien aus handgedrechseltem Holz – oder ein frischer Anstrich mit warmer Farbe.

Sie müssen auf nichts verzichten: lassen Sie sich zu minimalistischen, aber wohnlichen Küchen in unserer Bildergalerie inspirieren und gestalten Sie mit einem Küchenstudio in Ihrer Umgebung eine kreative Wohlfühlaura in Ihrem persönlichen Küchenraum.