RIG-TIG: Ehrliches dänisches Design

21.03.2017 | Susanne Maerzke
Bunte Auflaufformen von RIG-TIG: Die Dänen gehen mit Spaß und Designanspruch an Küchenobjekte heran. (Foto: RIG-TIG)

RIG-TIG. Das klingt zunächst nach einem Beistelltisch oder einem Küchensofa von IKEA. Tatsächlich ist das Wort aber dänisch und bedeutet „ehrlich, richtig, wahr“. RIG-TIG steht für klares Design, faire Preise und eine ehrliche Umweltpolitik – und begeistert mit innovativen Küchenideen. Besonders überraschend: Das junge Label ist ein Ableger der hochwertigen dänischen Marke Stelton.

 

Die Skandinavier, allen voran die Dänen, standen in der Geschichte des Designs schon immer für einen gesunden, rationalen Minimalismus, für klare Formen und reduziertes Design, frische Farben und funktionelle Handhabung. Über Jahrzehnte prägten dänische Marken wie Nordmann Copenhagen, Georg Jensen, Eva Solo oder eben Stelton das Bild modernen Küchengeschirrs, immer mit einer Prise der Exklusivität.

 

RIG-TIG, das ist: Viele innovative Ideen und Materialien für die Küche und fürs Kochen. (Foto: RIG-TIG)

RIG-TIG, das ist: Viele innovative Ideen und Materialien für die Küche und fürs Kochen. (Foto: RIG-TIG)

RIG-TIG… designt

Dänisches Design ist nicht nur elegant und hochwertig, sondern hat dadurch eben auch oftmals seinen Preis. Bis jetzt. Mit RIG-TIG hat Stelton einen fröhlich-frischen Ableger kreiert, der als eigenständige Marke auftritt und herkömmliche Alltagsgegenstände in der Küche neu erfindet. Da werden Wasserflaschen und Brotdosen neu designt, farbenfrohe Siebe kreiert oder Silikontopflappen verschönert.

Das Design von RIG-TIG ist bewusst schlicht und minimalistisch gehalten und stellt dadurch die absolute Funktionalität der Küchenaccessoires in den Vordergrund. Dennoch darf man hier Design mit einem Augenzwinkern betrachten: Die Teller, Becher, Schalen, Schüsseln usw. sind in fröhlichen, hellen Farben gehalten und passen auch in ein kleines Küchenbudget.

 

 

RIG-TIG… funktional

RIG-RIG ist eine spürbar junge Marke, deren frischer Geist nicht zuletzt durch die innovativen Designer Soren Refsgaard, Cecilie Manz, Francis Cayouette und Jens Fager geprägt wird. Sie kreieren alle Gegenstände bewusst einfach, um sie günstig anbieten zu können; achten auf Spaß in der Küche – beispielsweise durch ploppende Flaschenöffnungen – und heben die große Funktionalität von RIG-TIG hervor.

RIG-TIG, das ist vor allen Dingen: Funktionalität. Mit der Parmesanreibe schon man die eigenen Fingerknöchel, mit den Silikon-Topflappen kann Heißes nicht aus der Hand rutschen. (Foto: RIG-TIG)

RIG-TIG, das ist vor allen Dingen: Funktionalität. Mit der Parmesanreibe schon man die eigenen Fingerknöchel, mit den Silikon-Topflappen kann Heißes nicht aus der Hand rutschen. (Foto: RIG-TIG)

RIG-TIG Küchenaccessoires und Küchenzubehör sind platzsparend und multifunktional. Vorratsdosen und andere Aufbewahrungsmittel sind stapelbar und nehmen wenig Platz ein, ebenso wie die Cook & Freeze-Auflaufformen, die überdies noch multifunktional verwendet werden können. Sie eignen sich als Backform für den Ofen, aber zeitgleich auch als Aufbewahrungsbehälter für den Kühlschrank. Das verwendete Borsilikatglas verträgt große Temperaturunterschiede und spart dem Benutzer so Geld und Abwasch in einer ästhetischen Art und Weise.

 

 

RIG-TIG… umweltfreundlich

RIG-TIG, das bedeutet laut den Machern Funktion + Design + Ressourcen. Denn die Kollektion aus Küchengeschirr, Vorratshaltung, Kochen, Zubereiten und Zubehör legt auch Wert auf den ökologischen Fußabdruck. Also werden zum einen Materialien verwendet, die weniger negative Auswirkungen auf die Umwelt haben (z.B. Glas statt Plastik) und wiederverwendbar sind, wie z.B. Karaffen und Vorratsdosen.

Zum anderen wird weitestgehend auf eine Verpackung verzichtet; viele der Produkte enthalten ein einfaches Etikett oder werden mit Bindfaden an einem Stück Pappe befestigt. Gibt es doch eine Verpackung aus versandtechnischen Gründen, besteht diese aus recycelten Materialien. Dieses Bekenntnis zu Umwelt und Nachhaltigkeit kommt gut an bei der Zielgruppe, die hochwertig kaufen wollen, aber noch nicht alles dafür zahlen können.

 

 

RIG-TIG innovativ

Neben den drei Grundprinzipien um Design, Funktion und Nachhaltigkeit sind die Designer von RIG-TIG auch noch ausgesprochen erfinderisch. Wer im Shop der Dänen stöbert, trifft auf innovative Produkte, die sich im Küchenalltag bewähren könnten: Die CHEESE-IT-Parmesanreibe, die einfach am Tisch ähnlich einer Pfeffermühle verwendet werden kann und vor Verletzungen an den scharfkantigen Ecken schützt; den Pizzaschneider SLICE-IT, der sich auch von Linkshändern einfach bedienen lässt oder das Spaghetti-Maßband, das per Gummihalterung genau die richtige Menge für 1, 2, 3 oder 4 Portionen Spaghetti anzeigt.

Diese und viele andere kluge Designideen finden sich auf rig-tig.com. Wer dänisches Design mag und kluge Küchenutensilien schätzt, wird RIG-TIG richtig lieben.

 

 

RIG-TIG vereint Design und Funktion mit einem gewissen Coolness-Faktor, der vor allem im Weglassen überflüssigen Schnickschnacks liegt. (Foto: RIG-TIG)

RIG-TIG vereint Design und Funktion mit einem gewissen Coolness-Faktor, der vor allem im Weglassen überflüssigen Schnickschnacks liegt. (Foto: RIG-TIG)

 

RIG-TIG plant nicht nur fürs kleine Budget, sondern auch für die kleine Küche: Viele Dinge sind stapelbar oder nach Gebrauch gut verstaubar, wie dieser faltbare Topfuntersetzer hier. (Foto: RIG-TIG)

RIG-TIG plant nicht nur fürs kleine Budget, sondern auch für die kleine Küche: Viele Dinge sind stapelbar oder nach Gebrauch gut verstaubar, wie dieser faltbare Topfuntersetzer hier. (Foto: RIG-TIG)

 

Alles eine Frage der Sichtweise: RIG-TIG ist ein ungewöhnliches Label - mit außergewöhnlichen Küchenprodukten. (Foto: RIG-TIG)

Alles eine Frage der Sichtweise: RIG-TIG ist ein ungewöhnliches Label – mit außergewöhnlichen Küchenprodukten. (Foto: RIG-TIG)

 

Zum Autor
Susanne Maerzke
Redakteurin

Kochen ist Lebensfreude, gemeinsame Zeit mit Freunden, Belohnung, Versöhnung, Hobby und Genuss. Und so sieht auch unsere Redakteurin die Küche als das Herzstück der Wohnung – schließlich stehen bei jeder Party zurecht die coolsten Leute in der Küche neben dem Kühlschrank mit kühlem Bier und den letzten Guacamole-Resten. Es lohnt sich also definitiv, sein Augenmerk auf die Ausstattung der Küche zu richten und mal bei den neuesten Trends, Geräten und Designern nachzuhaken: Auch als Gesprächsgrundlage für die nächste Feier.