Schwedischer BBQ-Grill: Sündhaft teuer & gut

11.07.2016 | Susanne Scheffer
BBQ Außengrill Röshults, Schweden

Einfache Stahlelemente für ein kleines Vermögen: Wer im Garten auf hochwertige Designergrills setzt, bekommt mit den BBQ-Grills der Firma Röshults die perfekte Mischung aus Einfachheit und Eleganz serviert – und muss dafür ganz schön tief in die Tasche greifen.

 

BBQ Röshult Grillfleisch

Schwedische Köttbullar auf schwedischem Outdoor-BBQ-Grill: Genussvolles Grillen in der Luxusvariante, von Stockholm bis an die Côte d’Azur. (Foto: Röshults)

Sommerzeit ist Grillzeit: Sobald die Temperaturen ansteigen, werden Männer zu Grillmeistern und Röstkoryphäen, beginnen, über Lavendelmarinaden und irisches Black Angu Beef zu fachsimpeln oder belegen sogar freiwillig den Weber Grillkurs für professionelle Grilltechniken – selbstverständlich für Fortgeschrittene. Wer’s besonders luxuriös und profigleich mag, besorgt sich einen Holzkohlegrill oder Gasgrill der schwedischen Outdoor-Spezialisten Röshults: Klare Formen, schmale Elemente, rostfreier Stahl und nordisch-kühle Optik dominieren die „BBQ Grill 300“-Serie – für satte 3000 bis 7000 Euro pro Stück.

 

Röshults: Teurer Luxus im Alltag

Röshults wurde erst 2007 gegründet und bezeichnet sich selbst als „luxury lifestyle brand für indoor and outdoor living“. Geschäftsführer Tobias Lindberg sagt, Röshults Produkte seien darauf ausgerichtet, die Idee eines stilvollen und anspruchsvollen Lebens umzusetzen. Dafür setzt das Unternehmen aus dem kleinen Jönköping auf weltweit etablierte und aufstrebende Designer, die das nordisch kühle, klare Design mit blitzenden Edelstahl-Griffen, prunkvollen Messing-Accessoires, kaltgrauen Stoffbezügen und warmen Holzabdeckungen mit natürlicher Patina kombinieren. Es wird deutlich, dass Röshults auf Simplizität und Reduktion setzt, auf puristisch und kubistisch gestaltete Elemente – und dies mit höchster Qualität und Präzision ausführt. Dabei sprechen wir hier von geschmackvollen Outdoormöbeln, „Garden Kitchens“ und BBQ-Grillstationen, also bei Röshult: Von Luxus im Alltag. Und der sieht ziemlich oft eher nach Saint Tropez als nach Jönköping aus.

 

Grills und luxuriöse Sideboards

 

_MG_7882 copy

Der Hersteller Röshults bringt sich mit seinen druckreifen Katalogfotos gerne selbst ins Spiel um Sonne, Luxus und südländisches Flair. (Foto: Röshults)

 

Wer sich diesen Luxus auch im heimischen Garten leisten mag, hat bei den aktuellen Modellen der „BBQ Grill 200/300“-Serie der Schweden die Wahl zwischen Einer-, Zweier- und Dreierelementen, einer regulierbaren Luftzufuhr, verstellbaren Füßen und Stauraum für Grillgut und Fachlektüre. Das solide Konstrukt besteht aus sehr dicken, rostfreien Edelstahl-Stäben, die die Hitze speichern und gleichmäßig an das Grillgut abgeben. Außerdem lassen sich die großen Grillflächen in verschiedene „Heating Zones“, also Kochstellen mit Temperaturregelung, einteilen – so können Gemüse, Fisch und Fleisch gleichermaßen nebeneinander gegrillt werden.

Selbstverständlich kommen die Grillflächen zudem mit gestalterisch angepassten Sideboards, Spülbecken und Arbeitsflächen daher und sollen so für das Verschwimmen von Stil, Geschmack und Design im In- und Outdoorbereich und eine Ko-Existenz von Luxus und Natur sorgen. Erdacht haben sich die neuesten BBQ-Meisterwerke die preisgekrönten Stockholmer Designer Mats Broberg und Johan Ridderstråle.

Das Konzept von Röshults kommt offenbar ziemlich gut an: Seit seiner Gründung ist das Unternehmen stark gewachsen und kann über den skandinavischen Markt hinaus auch in Mittel- und Südeuropa ein gutes Umsatzwachstum verzeichnen. Offenbar, so Lindberg, bestehe ein großes Interesse an hochwertigen Produkten für den Außenbereich, die den gleichen Stil und die gleiche Qualität wie das Haus der Kunden hätten. Wer noch auf den „Big Boss“ des Outdoorbereichs sparen muss, kann zunächst immerhin mit der „Table Grill“-Variante starten: Mit 900€ ist das fein verzinkte Tischmodell etwas erschwinglicher als seine großen Brüder.

 

Röshult Sideboard Spüle Außengrill

Blitzblanke Edelstahl-Spülbecken, großzügige Grllflächen mit Vorratsschub und angeglichene Holzarbeitsflächen: Einfach und brillant im Design. (Foto: Röshults)

Wir sind uns sicher: Schöner als mit schwedischem Knowhow und Design lässt sich die Kraft der Natur auch kaum zuhause einfangen.

 

Zum Autor
Susanne Scheffer
Redakteurin

Kochen ist Lebensfreude, gemeinsame Zeit mit Freunden, Belohnung, Versöhnung, Hobby und Genuss. Und so sieht auch unsere Redakteurin die Küche als das Herzstück der Wohnung – schließlich stehen bei jeder Party zurecht die coolsten Leute in der Küche neben dem Kühlschrank mit kühlem Bier und den letzten Guacamole-Resten. Es lohnt sich also definitiv, sein Augenmerk auf die Ausstattung der Küche zu richten und mal bei den neuesten Trends, Geräten und Designern nachzuhaken: Auch als Gesprächsgrundlage für die nächste Feier.