V-ZUG Fusion: Kochen (fast) an der frischen Luft

18.12.2018 | Jesper Thiersemann
Die Schweizer Marke V-ZUG bringt nun ebenfalls ein Induktionskochfeld mit integriertem Kochfeldabzug heraus. V-ZUG Fusion wartet mit vielen funktionalen Features auf. (Foto: V-ZUG)

Schweizer Eleganz zieht sich auch 2019 durch europäische Küchen: der Premiumgerätehersteller V-ZUG präsentiert mit dem Produkt Fusion ein Kochfeld mit inkludiertem Kochfeldabzug, der sich ästhetisch und still in hochwertige Küchenumgebungen einfügt. Dank beeindruckender funktionaler Features trägt V-ZUG Fusion nicht nur zum schnelleren und professionelleren Kochen in der Küche bei, sondern punktet ebenso im Bereich der Energieeffizienz.

 

 

Puristisch, geradlinig, schnörkellos: das neue Kochfeld V-Zug Fusion passt sich modernen Küchenräumen zurückhaltend, aber ästhetisch an. (Foto: V-ZUG)

Puristisch, geradlinig, schnörkellos: das neue Kochfeld V-Zug Fusion passt sich modernen Küchenräumen zurückhaltend, aber ästhetisch an. (Foto: V-ZUG)

 

 

V-ZUG Fusion: Induktionskochfeld mit integriertem Kochfeldabzug

Das neue Produkt aus dem Hause V-ZUG vereint gleich mehrere technische Finessen in nur einem Gerät. Das Grundgerüst von V-ZUG Fusion bildet ein großzügiges MaxiFlex-Induktionskochfeld in 76 Zentimetern Breite, das mit vier PowerPlus-Kochzonen ausgestattet ist. In der Mitte des Kochfelds aus kratzfestem und widerstandsfähigem OptiGlass befindet sich ein sogenannter Kochfeldabzug, der die beim Kochen entstehenden Wrasen, also Dünste und Gerüche, nach unten abzieht und reinigt.

Ein Vorteil des direkten Wrasenabzugs beim V-ZUG Fusion ist zum einen die besonders effektive Reinigungsleistung der Luft, die ein Kochen im offenen Wohnraum erst ermöglicht. Wer Besuch empfängt und für einen gemeinsamen Genussabend auf der im Raum präsenten Kochinsel Speisen zubereitet, wird dankbar sein für das nahezu geräusch- und geruchlose Kochen mit dem V-ZUG Fusion. Ermöglicht wird dies durch den besonders schnellen Abzug, der die Wrasen zügiger einzieht, als sie mit 4 Meter pro Sekunde aufsteigen könnten.

Ein weiteres Plus, das für die V-ZUG Fusion Kochstelle mit inkludiertem Kochfeldabzug spricht, ist die ästhetische Einbettung der Küche in die Wohnumgebung. Ohne Deckenlüfter oder Wandhaube wird der Blick auf den Wohnraum barrierefrei ermöglicht. Die Kochinsel fügt sich mit dem flächenbündig integrierten und puristisch designten Kochfeld von V-ZUG Fusion edel in ein offenes Wohnpanorama ein.

 

 

Beim Kochen entstehen sogenannte Wrasen, die - hier sichtbar gemacht - in Form von Dunst und Gerüchen aufsteigen. Der Kochfeldabzug des V-ZUG Fusion arbeitet so schnell, dass er die Dünste vorher abzieht. (Foto: V-ZUG)

Beim Kochen entstehen sogenannte Wrasen, die – hier sichtbar gemacht – in Form von Dunst und Gerüchen aufsteigen. Der Kochfeldabzug des V-ZUG Fusion arbeitet so schnell, dass er die Dünste vorher nach unten abzieht. (Foto: V-ZUG)

 

 

V-ZUG Fusion: OptiLink sorgt für automatische Vernetzung von Kochfeld und Kochfeldabzug

Neben einer verbesserten Reinigungsleistung und einer ansprechenden Optik punktet der Kochfeldabzug des V-ZUG Fusion-Kochfeldes überdies mit einer Funktion namens OptiLink, die den Koch künftig entlasten und die smarte Vernetzung des Haushalts weiter vorantreiben soll: Kochfeld und integrierter Dunstabzug kommunizieren über OptiLink automatisch miteinander, sodass die Stärke des Abzugs je nach Kochfeldstufe bzw. Dunstproduktion reguliert wird.

Selbst auf höchster Leistungsstufe interagiert der Kochfeldabzug flüsterleise und trägt damit zu einer harmonischen Einbettung des Geräts in den offenen Raum bei. Der Koch kann sich ohne Ablenkung ganz entspannt auf die Zubereitung der Speisen konzentrieren, während Kochfeld und Dunstabzug arbeiten.

Ruhe bewahren darf ebenso, wem versehentlich Flüssigkeit in den offenen Schlitz des Kochfeldabzugs läuft: die Auffangwanne des V-ZUG Fusion fasst 5 dl Flüssigkeit und kann spielend leicht entnommen und im Geschirrspüler gesäubert werden.

 

 

V-ZUG Fusion ist mit vielen interessanten Features ausgestattet, darunter der OptiLink: dieser sorgt für eine automatische Kommunikation zwischen Kochfeld und Kochfeldabzug. (Foto: V-ZUG)

V-ZUG Fusion ist mit vielen interessanten Features ausgestattet, darunter der OptiLink: dieser sorgt für eine automatische Kommunikation zwischen Kochfeld und Kochfeldabzug. (Foto: V-ZUG)

 

 

Weitere Funktionen des V-ZUG Fusion: MaxiFlex-Kochfeld, PowerPlus-Kochzonen

Die vier PowerPlus-Kochzonen links und rechts des Kochfeldabzugs beim V-ZUG Fusion lassen sich dank einer funktionalen Zonenverbindung zu XXL-Größe zusammenschalten und regeln. So finden auch großflächige Töpfe und Bräter auf dem V-ZUG Fusion-Kochfeld Platz.

Die PowerPlus-Funktion bewirkt, dass je nach Einstellung die benötigte Gardauer zwischen 30 % bis 75% verkürzt werden kann – bei gleichmäßiger und schonender Zubereitung. So kann beispielsweise ein Liter Wasser in nur zwei Minuten erhitzt werden oder auch Gemüse schonend und schnell gedämpft werden. Ein weiterer Vorteil: weil lange Aufheizphasen, die viel Energie verbrauchen, mit der PowerPlus-Funktion des V-ZUG Fusion entfallen, setzt V-ZUG mit seinem Gerät auch neue Maßstäbe im Bereich der Energieeffizienz. Zuhause kann mit dem V-ZUG Fusion somit nicht nur professionell, sondern auch nachhaltig gekocht werden.

Um den maximalen Power-Einsatz aller Kochzonen zu gewährleisten, stellt V-ZUG eine enorme Leistung von 11 kW Energie zur Verfügung. Trotz des Energieboosts lassen sich die Temperaturen des V-ZUG Fusion-Kochfeldes pro Kochzone sehr genau zwischen 70 und 240°C regulieren.

 

 

Die Kochfelder von V-ZUG Fusion lassen sich zu XXL-Flächen zusammenschalten. Über ein Touchdisplay lassen sich alle Befehle intuitiv ausführen. (Foto: V-ZUG)

Die Kochfelder von V-ZUG Fusion lassen sich zu XXL-Flächen zusammenschalten. Über ein Touchdisplay lassen sich alle Befehle intuitiv ausführen. (Foto: V-ZUG)

 

 

Das Design des V-ZUG Fusion: puristisch, kratzfest, schwarz

Das V-ZUG Fusion kann als 761 x 501 mm großes Kochfeld mit flächenbündigem, feinem Glasschliff erworben werden. Das durchgängig schwarze, makellose Kochfeld besteht aus dem widerstandsfähigem OptiGlass, das wegen seiner besonderen Beschaffenheit enorm robust ist. Glaskeramik-Produzent Schott Ceran® handelt es unter dem Begriff Miradur™ als derzeit härteste Kochfeldoberfläche der Welt.

In der Mitte des Glaskochfelds ist unterhalb des Kochfeldabzugs überdies ein hochwertiges Grafik-Display integriert, das sich intuitiv über Touch bedienen lässt und Kochen zu einem intelligenten, sensorisch gesteuerten Vergnügen macht.

 

Die moderne Küche öffnet sich dem Wohnraum hin - und sollte durch nichts in ihrer optischen Ästhetik gestört werden. V-ZUG Fusion mit integriertem Kochfeldabzug unterstreicht die Puristik der glatten Kücheninsel. (Foto: V-ZUG)

Die moderne Küche öffnet sich dem Wohnraum hin – und sollte durch nichts in ihrer optischen Ästhetik gestört werden. V-ZUG Fusion mit integriertem Kochfeldabzug unterstreicht die Puristik der glatten Kücheninsel. (Foto: V-ZUG)

 

Interessieren Sie sich für die ästhetisch designten und funktionalen Elektrogeräte der Schweizer Marke V-ZUG? Unter diesem Link finden Sie professionelle Küchenstudios in Deutschland und Österreich, die mit V-ZUG zusammenarbeiten und Sie zu den Produkten umfassend beraten können.

Zum Autor
Jesper Thiersemann

Unser Analytiker Jesper nutzt seine geräumige Küche mit Südbalkon gern, um abends von der Welt der Zahlen und Fakten Abstand zu nehmen und den Tag mit einem guten Essen oder einem kühlen Bier in der untergehenden Abendsonne ausklingen zu lassen. Wenn seine Jungs mit Kugelgrill und Zubehör anrücken, ist die Ruhe zwar vorbei. Aber wo ließe sich schöner Trubel und Entspannung gleichzeitig genießen als in der eigenen Küche? Eben.