Welcher Küchenstil passt zu mir? – Testen Sie sich in unserem Quiz!

Aller Anfang ist schwer? Nicht in diesem Fall: mit unserem spielerischen Küchenquiz, das Sie über 11 Fragen hinweg zum idealen Küchenstil führt, erhalten Sie eine gute Grundlage, um anschließend für Ihre Küchenplanung zu recherchieren.

>>> Tipp: Sie können es nicht erwarten? Springen Sie hier vor zum Quiz oder laden Sie sich das Quiz zu „Welcher Küchenstil passt zu mir?“ hier als Download zum Ankreuzen herunter.

Alles beginnt mit der Inspiration. Wer sich dazu entschlossen hat, eine Küche zu planen, wird oftmals dazu angehalten, sich online, in Katalogen oder Studioreferenzen „inspirieren zu lassen“. Doch wo anfangen, wenn man selbst noch gar nicht genau weiß, was man möchte? Im digitalen Zeitalter lässt sich online zwar eine Flut an Empfehlungen und Ideen abarbeiten, aber sie führen in ihrer Fülle eher in den Verdruss.

Inspiration schön und gut, aber: wo fangen Sie damit an? Am besten beim Küchenstil, an dem Sie sich orientieren können. (Foto: Charles Deluvio)
Inspiration schön und gut, aber: wo fangen Sie damit an? Am besten beim Küchenstil, an dem Sie sich orientieren können. (Foto: Charles Deluvio)

Keine Ahnung, welcher Küchenstil infrage kommt? Das Internet kann bisweilen überfordern.

Hinzu kommen erste Zweifel: Lässt sich alles, was man gesehen hat und toll findet, in einem einzigen Küchenraum unterbringen? Verfestigen zahlreiche Fotogalerien meinen Wunsch nach einem bestimmten Küchenstil oder lassen Sie mich ratlos zurück? Und: inwiefern unterscheidet sich das, was ich schön finde, von dem, wie ein Küchenraum aufgrund meiner Lebensweise gestaltet werden sollte?

Ein Fragebogen zur Küchenplanung kann Orientierung bieten. Manchmal regen speziell die auf den ersten Blick besonders ungewöhnlichen Fragen zum Nachdenken an. Lassen Sie uns gemeinsam einordnen, in welche Richtung Sie für Ihre neue Küche recherchieren sollten, was auf gar keinen Fall fehlen darf und welcher Küchenstil am wahrscheinlichsten Ihr Naturell widerspiegelt.

Stress beim Küchenkauf, weil es von allen Seiten gut gemeinte Ratschläge auf Sie einhagelt? Muss nicht sein - beginnen Sie doch einfach mit unserem Quiz. (Foto: stock/ pathdoc)
Stress beim Küchenkauf, weil es von allen Seiten gut gemeinte Ratschläge auf Sie einhagelt? Muss nicht sein – beginnen Sie doch einfach mit unserem Quiz. (Foto: stock/ pathdoc)

Und so geht’s: ein Küchenquiz führt Sie zum richtigen Küchenstil

Zählen Sie am Ende des Quizzes zusammen, welche Antwortmöglichkeit Sie am häufigsten (a-e) gewählt haben. Achtung! Unsere Antworten treten nicht immer in alphabetischer Reihenfolge auf.

  1. Sie laden Freunde zum Essen ein. Serviert werden…

    a) Fingerfood und Kanapées – der Fokus liegt vor allem auf ausgewähltem Wein und guten Gesprächen
    b) Entenbraten und warmer Apfelkuchen
    c) Alle kochen gemeinsam, jeder bringt Zutaten mit.
    d) die Take Away-Boxen vom Chinesen nebenan
    e) Pasta Bolognese – das isst schließlich jeder gern

  2. Ihren Kleidungsstil würden Sie beschreiben mit:

    c) stilsicher und individuell
    d) vorwiegend dunkel, bisweilen ungewöhnlich
    b) weich, fließend, gemütlich
    a) akkurat und in gedeckten Tönen
    e) angepasst auf die Gelegenheit

  3. Fühlen Sie mal! Diese Materialien sprechen Sie haptisch an:

    e) Lacklaminat, Holz, Kunststein
    c) Keramik, Holz, Wolle
    a) Lack, Stein, Glas
    d) Beton, Stein, Gusseisen
    b) Holz, Messing, Baumwolle

  4. Was darf in Ihrer Küche nicht fehlen?

    a) ein Messerblock
    d) ein Kunstdruck
    b) eine Halterung für Küchenutensilien im Überblick
    e) ein Essbereich
    c) Porzellan vom Flohmarkt

  5. Wo würden Sie am liebsten wohnen?

    e) Einfamilienhaus
    a) City-Appartement
    b) umfunktionierte Bauernscheune
    d) saniertes Industrieloft
    c) inmitten von Natur

  6. Welche Küchendeko würden Sie wählen?

    b) Rezeptbücher, Grünpflanzen, Haustiere
    e) Traditionelles Porzellan
    d) Schieferuntersetzer, Messingkronleuchter
    c) Kräuterkästen, Ordnungsboxen in Pastelltönen
    a) möglichst keine

  7. Sie würden sich selbst beschreiben als:

    a) ordentlich, fokussiert, in sich ruhend
    b) harmoniebedürftig, sozial, gemütlich
    c) stilsicher, spielerisch, freundlich
    d) trendbewusst, neugierig, mutig
    e) elegant, konservativ, ausgeglichen

  8. Sie machen gerne Urlaub in:

    c) Schweden, Kanada, Australien
    a) Japan, Dänemark, Thailand
    e) Türkei, Italien, Deutschland
    b) Frankreich, USA, Großbritannien
    d) Südafrika, Spanien, Kroatien

  9. Ihr eingedeckter Esstisch…

    b) wird mit Vintage-Objekten geschmückt, z.B. einem Kerzenleuchter aus Altgold
    d) überzeugt mit Schiefer- und Holzplatten, auf denen das Essen angerichtet ist
    e) wird mit elegantem weißem Porzellan und Etageren bestückt
    a) setzt sich aus maximal zwei Farben zusammen, die auf Teller und Servietten abgestimmt sind
    c) ist häufig in einer Farbe gedeckt, welche zusätzlich Schattierungen oder Muster in Nuancen durchläuft

  10. In Ihrer Küche legen Sie Wert auf:

    d) Außergewöhnliche Materialien
    a) Funktionalität und Technik
    c) Ein zeitloses Design
    b) Platz zum Kochen
    e) Eine ausgewogene Balance von allem

  11. Die Küche ist für Sie…

    a) Ort, an dem Kochen und Wohnen verschmelzen
    d) Ausgangspunkt für gute Partys
    e) ein Raum des Hauses
    c) Hobbyraum zum Wohlfühlen
    b) Treffpunkt für die ganze Familie

Auswertung unseres Quiz: dieser Küchenstil trifft Ihren Geschmack

Wir sind neugierig – und mindestens ebenso gespannt wie Sie an dieser Stelle.

Waren Sie wirklich ehrlich zu sich selbst? Haben Sie rasch und ohne zu zögern die 11 Punkte unseres Küchenquiz zur Bestimmung Ihres künftigen Küchenstils angekreuzt? Bitte bedenken Sie: wir geben lediglich eine Empfehlung ab. Und doch kann diese für Ihre künftige Küchenplanung wegweisend sein.

Zählen Sie nun alle Buchstaben aus und beachten Sie, dass diese nicht in der alphabetischen Reihenfolge a-e unterhalb der Fragen angeordnet sind. Ihren Küchenstil finden Sie unter dem Buchstaben, mit dessen Antwortmöglichkeiten Sie am häufigsten übereingestimmt haben.

Nun gut: Sie haben alle 11 Fragen beantwortet und herausgefunden, welchen Buchstaben Sie am häufigsten angekreuzt haben? Dann wollen wir mal sehen, welchem Küchenstil das entspricht... (Foto: Jon Tyson)
Nun gut: Sie haben alle 11 Fragen beantwortet und herausgefunden, welchen Buchstaben Sie am häufigsten angekreuzt haben? Dann wollen wir mal sehen, welchem Küchenstil das entspricht… (Foto: Jon Tyson)
Antwort a): Ihr Küchenstil ist die puristische Küche

Sie bewundern moderne, geradlinige Küchen, die sich dem Purismus verschrieben haben. Ihre künftige Küche kommt mit wenigen Farbtönen und ohne viel Schnickschnack aus, sondern glänzt mit architektonischer Einbindung ins Raumgefüge. Geschlossene Oberflächen, grifflose Fronten und gezielt gesetzte Highlights durch LED-Lichtleisten charakterisieren den minimalistischen Küchenraum. Sie kochen hin und wieder gern, blicken aber noch lieber nach getaner Arbeit auf einen eleganten Küchenraum, der im offen gestalteten Wohnraum gekonnt zurücktritt oder sogar nahezu darin verschwindet. Ihre Begeisterung für qualitative Materialien wie Naturstein und Echtlack ist hoch; ebenso wie für technisch avancierte Einbaugeräte. Sie werden staunen, wie perfekt Funktionalität und Design in der modernen Küche Hand in Hand gehen.

Gerade Linien, grifflose Oberflächen, flächenbündiges Verschmelzen von Geräten, Oberflächen und Wohnraum: die puristische Küche. (Foto: LEICHT)
Gerade Linien, grifflose Oberflächen, flächenbündiges Verschmelzen von Geräten, Oberflächen und Wohnraum: die puristische Küche. (Foto: LEICHT)
Antwort b): Ihr Küchenstil ist das moderne Landhaus

Sie sind ein warmherziger Mensch, der es liebt, seine eigenen vier Wände „gemütlich“ zu gestalten. Die Küche ist für Sie ein Ort, der Geborgenheit ausstrahlt. Dementsprechend setzen Sie für Ihre Küche gern auf traditionell angehauchte Schrankformen, die aus natürlichen Materialien (Holz, Glas) gefertigt werden und mit einem modernen Anstrich (Marmor- und Messingelemente) versehen sind. Sie kochen für Ihr Leben gern und laden dazu auch mit Vergnügen Gäste ein. Genügend Platz ist in Ihrem künftigen Küchenraum also das A und O. Zudem lockern offene Regalborde für Kochbücher und Küchenutensilien die vielen typischen Vitrinenglasschränke einer Küche im Landhausstil auf. Tipp: bringen Sie Farbe ins Spiel – viele Hersteller bieten moderne Landhausküchen in sanften Blau- und Grüntönen an, die den allzu traditionellen Stil unterlaufen.

Gemütlich und einladend ist er, der Landhausstil. Moderne Formen wie hier von Neptune Küchen zeichnen sehr filigrane Kassettenfronten und kombinieren die traditionellen Formen mit frischer Farbe und runden Griffen. (Foto: Neptune)
Gemütlich und einladend ist er, der Landhausstil. Moderne Formen wie hier von Neptune Küchen zeichnen sehr filigrane Kassettenfronten und kombinieren die traditionellen Formen mit frischer Farbe und runden Griffen. (Foto: Neptune)
Antwort c): Ihr Küchenstil ist der Scandi(navian) Style

Sie richten sich gern individuell, aber geradlinig ein. Ihr stilsicherer Geschmack führt Sie am wahrscheinlichsten geradewegs zum skandinavischen Küchenstil: sanfte Grau-, Beige- und Pastelltöne dominieren diese Form der Küchenplanung, hinzu kommt ein gekonnter Mix aus Materialien. Metrofliesen, Ledergriffe und Barhocker treffen auf dezent gerahmte Küchenfronten, die an den modernen Landhausstil erinnern. Konzentrieren Sie sich auf zwei vorherrschende Farben und setzen Sie mit einer dritten Nuance wiederkehrende Akzente. Wichtig zudem: trotz des spielerischen Umgangs mit verschiedenen Stileinflüssen gilt hierbei stets „weniger ist mehr“. Der skandinavische Küchenstil ist so herzlich wie der Landhausstil, aber auch so aufgeräumt und clean wie die puristische Küche.

Der skandinavische Küchenstil zeichnet sich durch Feingefühl aus, der dennoch herzlich wirkt. Zarte Pastellfarben und viel Holz charakterisieren diese Küchenräume. Oft kommen feine Rahmenfronten hinzu. (Foto: 2mmedia)
Der skandinavische Küchenstil zeichnet sich durch Feingefühl aus, der dennoch herzlich wirkt. Zarte Pastellfarben und viel Holz charakterisieren diese Küchenräume. Oft kommen feine Rahmenfronten hinzu. (Foto: 2mmedia)
Antwort d): Ihr Küchenstil ist der Industrial Style

Sie sind mutig, offen, unkompliziert – und mögen es, sich auf Abenteuer einzulassen. Denn obwohl dunkle Küchenräume gerade einen faszinierenden Aufwärtstrend erleben, ist es durchaus gewagt, sich für die kommenden 20 Jahre auf eine raue Mischung aus Beton, Altholz, Stein und Stahl einzulassen. Schließlich ist kaum ein anderer der vorherrschenden Küchenstile derart dominant. Der beliebte „Industrial Style“ wechselt gekonnt zwischen grober Haptik und wohnlichen Accessoires. Der selbstbewusste Küchenstil will gelebt sein: Küchen im Industrial Style sind oft bis ins Detail ausgestaltet, beispielsweise mit stählernen Industrieleuchten, freigelegten Steinwänden und Einbaugeräten im „All Black“-Design. Abgemildert wird der strenge Eindruck von Stahl, Stein und Schweiß von weichen Baumwollvorhängen, Kunstfellteppichen, Grünpflanzen und Vintage-Accessoires aus Kupfer und Messing.

Der Industrial Style erfreut sich seit einigen Jahren großer Beliebtheit. Er zeichnet sich durch den Eisnatz von Beton, Stein, Holz und Stahl aus und ist oft künstlerisch bis ins Detail gestaltet. (Foto: Häcker)
Der Industrial Style erfreut sich seit einigen Jahren großer Beliebtheit. Er zeichnet sich durch den Eisnatz von Beton, Stein, Holz und Stahl aus und ist oft künstlerisch bis ins Detail gestaltet. (Foto: Häcker)
Antwort e): Ihr Küchenstil ist die klassische Küche

Sie sind der Typ für eine klassische Küche. Das ist alles andere als langweilig, denn die klassische Küche gilt seit jeher als Vorbild für alle sich daraus ableitenden Küchenstile. Sie sind ein ruhiger und beständiger Charakter, der sich auch in Ihrer Küche widerspiegeln sollte. Neutrale Farben – wie das klassische Weiß, sanfte Brauntöne oder aber das neuerdings sehr beliebte Grau – dominieren die Küchenfronten und werden kontrastiert mit schmalen Edelstahl-Stangengriffen. Die Arbeitsplatte muss für Sie vor allem robust und widerstandsfähig sein; greifen Sie hierfür zu Quarzit, zum Verbundwerkstoff Dekton oder einer günstigeren und pflegeleichten Variante in Kunststoff. Wichtig für Sie: planen Sie genügend Platz für einen Essbereich ein, an dem die Familie zusammenkommen kann – und ebenso Platz für das gute Geschirr, das zu Festtagen auf den Tisch kommt.

Die klassische Küche ist funktionsorientiert, freundlich und zeitlos. Noch immer ist die weiße Küche der Favorit unter den deutschsprachigen Küchenplanungen. Zusätzliche Farbe wird aber durch Accessoires und Wände ins Spiel gebracht. (Foto: Schüller)
Die klassische Küche ist funktionsorientiert, freundlich und zeitlos. Noch immer ist die weiße Küche der Favorit unter den deutschsprachigen Küchenplanungen. Zusätzliche Farbe wird aber durch Accessoires und Wände ins Spiel gebracht. (Foto: Schüller)

>>> Sind Sie zufrieden mit Ihrem Ergebnis? Suchen Sie auf Basis Ihres Küchenstils weitere Küchenräume in unseren Fotogalerien oder benutzen Sie das Ergebnisfoto, um Ihrem Küchenfachhändler eine erste Ahnung zu geben, wie Ihr künftiger Küchenraum aussehen soll.

>>> Exzellente Küchenfachplaner in Ihrer Umgebung finden Sie unter dieser Studiosuche.

Dilara Suzuka
Dilara Suzuka
Die Küche war für Dilara schon immer ein magischer Anziehungspunkt; als Nesthäkchen mit vier Geschwistern drehte sich schon im Familienhaushalt immer alles um den heiligen Ort des Zusammenseins beim Essen, Kochen, Hausaufgaben machen, Malen, Diskutieren, Entscheidungen verkünden. Auch in ihrer WG während des Studiums kreuzten sich in der Küche sämtliche Lebenswege. Die Webdesignerin entschied deshalb, dass es an der Zeit wäre, diesem Altar des Essens und der Entscheidungen auch im Internet ein bisschen mehr Leben einzuhauchen. Los geht’s.

Weiterführende Artikel

None found