Der SPACE STEP von blum: Stauraum und Trittbrett in einem

29.04.2020 | Frederik Dix

Mit einer höchst innovativen Idee für den Küchenalltag begeistert das österreichische Unternehmen blum im küchentechnisch ereignisarmen Jahr 2020. Der „SPACE STEP“ ist eine praktische Sockellösung, mit der zusätzlicher Stauraum in der Küche geschaffen werden kann – und die nebenbei als Trittleiter aller Personen im Haushalt dient.

 

 

Der SPACE STEP: eine Mischung aus Trittbrett und Stauraum

Vor einigen Jahren machte ein Video bei Facebook die Runde, die eine selbstgebaute Tritthalterung in der Küche zeigte. Diese ließ sich durch geschickt angebrachte Scharniere als unscheinbare Schublade im Küchenschrank verstecken und bei Bedarf mit einem einfachen Handgriff ausklappen. Die Reaktionen unter dem Video waren eindeutig: „Das brauche ich auch!“ schrieben viele Nutzer, oder „Endlich denkt mal jemand an die Kleinen.“

An alle Küchenkäufer denkt nun der österreichische Zuliefererbetrieb blum, der die Sockellösung SPACE STEP entwickelt hat und damit ein Trittbrett dauerhaft im Küchenraum etablieren will – in Kombination mit einer funktionalen Stauraumschublade.

 

Mit dem SPACE STEP erhält die unscheinbare Sockelschublade eine äußert innovative Funktion: als Stauraumbox und ausziehbare Trittleiter im Küchenraum. (Foto: blum)

Mit dem SPACE STEP erhält die unscheinbare Sockelschublade eine äußert innovative Funktion: als Stauraumbox und ausziehbare Trittleiter im Küchenraum. (Foto: blum)

 

 

Funktionen und Anwendungsmöglichkeiten des SPACE STEP: hoch hinaus planen

Die Idee ist so simpel wie effektiv. Gleich mehrere Herausforderungen im Küchenraum geht der blum SPACE STEP auf einmal an: der bislang unscheinbar zurückgesetzte Sockel einer Küchenzeile kann, variierend nach Stauraumhöhe, höchst effizient genutzt werden für Gegenstände, die selten gebraucht, aber übersichtlich verstaut werden sollen. Dazu zählen Backbleche, Frischhaltefolien, Kuchenformen oder ein Nachschub an frischen Geschirrhandtüchern.

Weitaus spannender ist jedoch die Komponente der Küchenhöhe. In den sogenannten „tiny spaces“, in denen heute immer mehr Menschen auf kompakt gestauchtem Wohnraumgrundriss in der Großstadt leben müssen, zählt jeder Quadratmeter an Stauraum. Nicht zuletzt deshalb hat es sich in den letzten Jahren zu einem Trend entwickelt, Küchenzeilen und Hochschränke deckenbündig abzuschließen. Das sieht nicht nur optisch aufgeräumt ist und vermindert die Staubansammlung auf offener Fläche, sondern schafft Platz für Gegenstände, an die man mithilfe einer Trittleiter sowieso nur selten gelangen muss. Diese „Trittleiter“ kann sich jetzt jeder Küchenkunde vollintegriert im eigenen Küchensockel einbauen lassen – als SPACE STEP mit hoher Belastungskapazität.

Optimal fungiert der SPACE STEP aber auch im sozialen Miteinander in der Küche: als sichere, trittfeste Fußbank an der Kücheninsel oder Küchenzeile profitieren schon die Kleinsten davon, endlich auf die richtige Höhe der Arbeitsplatte angehoben zu werden. Kinder haben somit das Geschehen im Blick und können mit den Eltern gemeinsam kochen oder backen. Ein Kocherlebnis findet damit auf „gleicher Ebene“ statt.

 

 

Hoch hinaus planen: in modernen Küchenräumen werden Schränke gern bis unter die Decke geplant, um zusätzlichen Stauraum zu schaffen. Mit dem SPACE STEP gelangt man nun ganz bequem an jedes Fach heran - auf Knopfdruck. (Foto: blum)

Hoch hinaus planen: in modernen Küchenräumen werden Schränke gern bis unter die Decke geplant, um zusätzlichen Stauraum zu schaffen. Mit dem SPACE STEP gelangt man nun ganz bequem an jedes Fach heran – auf Knopfdruck. (Foto: blum)

 

 

Das Design der SPACE STEP-Sockellösung: unterschiedliche Höhen und Tiefen zum Ausziehen

Die Sockellösung SPACE STEP von blum lässt sich von einem erfahrenen Küchenplaner komplett flächenbündig in alle gängigen Schubladen-Führungssysteme sowie das gewünschte Küchendesign integrieren. Basis der großzügigen, breiten Trittfläche ist eine 3-Schichtplatte (3S), die mindestens 21 mm Dicke aufweisen und mit einer rutschhemmenden Matte oder einem entsprechenden Material ausgestattet sein sollte. Als Front des Trittauszugs kann die gewünschte Küchenfront genutzt werden.

Der SPACE STEP-Sockeltritt lässt sich mit unterschiedlichen Korpuskonstruktionen kombinieren und kann daher sowohl in einem flächenbündigen Sockel, als auch in einem zurückgesetzten Sockel (mit Rücksprung) bzw. Rücksprung-Sockel in niedrig realisiert werden. Je höher der Sockel für die gewünschte Küchenzeile gewählt wird, desto mehr Stauraum bietet der SPACE STEP natürlich. Bis zu 250 mm hoch kann die gewünschte Sockelschublade sein, sodass mühelos die höchstgelegene Stauraumebene in der Küche erreicht und entsprechend viel Staugut platziert werden kann.

Mit einem einfachen Handgriff lässt sich die Trittfläche zurück ins Möbelstück schieben und gibt den versteckten Schubkasten frei. Somit schafft blum zusätzlichen Stauraum dort, wo vorher gar keiner war.

 

 

Aufgrund ihrer Anpassbarkeit an verschiedene Korpusgrößen lässt sich die praktische Sockellösung SPACE STEP natürlich auch in Wohnraum, Bad und Garderobe einsetzen. (Foto: blum)

Aufgrund ihrer Anpassbarkeit an verschiedene Korpusgrößen lässt sich die praktische Sockellösung SPACE STEP natürlich auch in Wohnraum, Bad und Garderobe einsetzen. (Foto: blum)

 

Dank der praktischen Tip On-Motion-Funktion lässt sich die Trittschublade äußerst einfach entfahren und nach getaner Arbeit wieder zurückschieben. (Foto: blum)

Dank der praktischen Tip On-Motion-Funktion lässt sich die Trittschublade äußerst einfach entfahren und nach getaner Arbeit wieder zurückschieben. (Foto: blum)

 

 

Die Sicherheit von SPACE STEP: belastbar bis zu 150 kg

Der SPACE STEP von blum wurde auf eine häufige Nutzung sowie eine trittfeste Stabilität im Küchenalltag optimiert. Die Trittstufe rastet daher bereits bei 8 kg Belastung fest ein und arretiert sicher. Bis zu 150 kg Gewicht hält das Konstrukt bei richtiger Anwendung an Belastung aus.

Zum komfortablen Öffnen und Schließen des Trittbretts kann der SPACE STEP mit verschiedenen Bewegungstechnologien verknüpft werden, beispielsweise der Tip-On Motion (mechanische Öffnungsunterstützung auf Fingerdruck hin) oder der Servo-Drive-Öffnung (elektrisches Ausfahren nach Antippen). Das Einziehen erfolgt mit der gewohnten Schließdämpfung BLUMOTION.

Übrigens: die clevere Stauraumidee lässt sich natürlich nicht nur im Küchenraum anwenden. Auch im Badezimmer (für Handtücher, Vorratsspender und Gästebedarf sowie als Tritthocker für die Kleinsten beim Zähneputzen) sowie im Flur (als Stauraumschublade für die Garderobe, Mützen, Schals, Handschuhe, Gästehausschuhe) macht die Sockellösung SPACE STEP eine gute Figur.

 

 

Die funktionale Mischung aus Aufbewahrungsort für selten genutzte Dinge und praktischer Trittleiter macht sich auch in der Garderobe gut. (Foto: blum)

Die funktionale Mischung aus Aufbewahrungsort für selten genutzte Dinge und praktischer Trittleiter macht sich auch in der Garderobe gut. (Foto: blum)

 

 

Preisauszeichnung für den SPACE STEP: höchst flexibles Design schon auf kleinstem Raum

Für die alltagstaugliche, smarte Stauraumlösung SPACE STEP und die clevere Trittbrettfunktion wurde das österreichische Unternehmen blum unlängst mit dem renommierten Designpreis des „Red Dot Design Awards“ 2020 ausgezeichnet. Nicht allein die funktionale Kombination aus Stauraum und Leiter überzeugte die Fachjury vom Gewinnerprodukt, sondern auch dessen Beitrag zu einer flexibleren Nutzung kleinster (Küchen-)Räume.

Produktmanager Daniel Vogel erklärt hierzu: Unsere Sockellösung wird dem wachsenden Bedürfnis nach mehr Stauraum auf weniger Wohnfläche gerecht (…). Neben dem Design war es eine besondere Herausforderung, unser technisches System im Sockel mit möglichst geringem Platzbedarf zu integrieren und gleichzeitig maximale Stabilität zu garantieren.“

Nun denn: wer künftig im Küchenraum gepflegt „an die Decke gehen“ möchte, muss sich dazu nicht mehr sehnsüchtig Facebook-Videos ansehen und auf eine maßgeschneiderte Lösung hoffen. Mit dem blum SPACE STEP wird aus einer unscheinbaren Sockelschublade eine geschickte Trittleiter für die ganze Familie.

 

 

Nicht nur kleine Räume, sondern auch "kleine Leute" profitieren vom SPACE STEP - beispielsweise wie hier als rutschfester Tritthocker im Bad. (Foto: blum)

Nicht nur kleine Räume, sondern auch “kleine Leute” profitieren vom SPACE STEP – beispielsweise wie hier als rutschfester Tritthocker im Bad. (Foto: blum)

 

>> Lassen Sie sich zu den praktischen Stauraumlösungen von blum in Ihrem Küchenstudio beraten. Die Sockellösung SPACE STEP kann, wie viele andere innovative Ideen des Zulieferers, problemlos in nahezu jedes Modell unabhängig von der Marke integriert werden. Ansprechpartner von professionellen Küchenstudios finden Sie hier.

 

 

Zum Autor
Frederik Dix
Redakteur

Mit Sägespäne im Haar und Holzleim an den Händen wuchs der Sohn eines Möbelschreiners praktisch in der Werkstatt seines Vaters auf, lernte früh, mit Hammer und Säge umzugehen und probierte sich an selbstgezimmerten Kunststücken, die an die arme Verwandtschaft verschenkt wurden. Dennoch sollten sich die handwerklichen Fähigkeiten in seinem Architekturstudium bemerkbar machen. Heute sieht Frederik in Küchenräumen sofort den Raum zur Verbesserung, das Zusammenspiel von Materialien – und wer das ein oder andere Stück selbst gezimmert hat.