Die rational „Wohnfühlwelten“: Höhenflug mit FENIX

Das Unternehmen rational liefert fortan nicht nur Küchenräume, sondern auch individuelle Möbelstücke für die rational „Wohnfühlwelten“. Die werden mit hochwertiger Risseiche, Marmor-Optik und aktuellen Trendfarben wie „Living Coral“ ausgestattet. Highlight bleibt aber das ultra-resistente Material FENIX: pünktlich zum 50. Jubiläumsjahr der Mondlandung lässt rational das Nanotech-Material in neuem (mattem) Glanz erstrahlen.

 

 

„küchen. wohnen. wohlfühlen.“ Drei zentrale Begriffe der Küchenplanung hat Küchenhersteller rational aus dem ostwestfälischen Melle zum Motto seiner diesjährigen Hausmesse gemacht. Damit räumt das Unternehmen der Thematik Wohnen eine ganz neue Bedeutung ein und hebt es auf eine Stufe mit den Küchenräumen des Unternehmens.

Analog zu den Küchentrends 2020 möchte auch rational, ebenso wie andere Küchenmöbler, sein Produktangebot entscheidend vergrößern und künftig Wohnwelten ebenso wie Küche, Flur und Garderobe aus einer Hand anbieten. Das Material ist da, die Produktionskapazität auch. Sogar ein eigenes Stichwort hat rational hierfür kreiert: die „Wohnfühlwelten“ sollen dem Kunden eine harmonische Gestaltung für Küche und Wohnen ermöglichen, die sich mit individuellen Accessoires und Ausstattungsoptionen von der Konkurrenz abhebt.

Seine neuen „Wohnfühlwelten“ für 2020 stützt rational auf vier wesentliche Neuheiten, die von allgemeinen Planungskonzepten zum individuellem Wohnraum begleitet werden. Das betrifft die neue grifflose Programmlinie uno, das Material Fenix, ein Fokus auf kleine Räumlichkeiten (inkl. Home Office) sowie eine Auswahl eleganter neuer Materialien wie Marmor und Risseiche in (Bild-)Furnier.

 

 

Küchenhersteller rational ist für hochwertige Küchenräume mit einem Fokus auf Design bekannt. Nun wendet sich das Unternehmen auch kleinen Küchen zu - und verstärkt natürlichen Rohstoffen wie Holz. So entstehen die rational "Wohnfühlwelten". (Foto: rational)
Küchenhersteller rational ist für hochwertige Küchenräume mit einem Fokus auf Design bekannt. Nun wendet sich das Unternehmen auch kleinen Küchen zu – und verstärkt natürlichen Rohstoffen wie Holz. So entstehen die rational „Wohnfühlwelten“. (Foto: rational)

 

 

Die rational Wohnfühlwelten, 1: FENIX in supermattsoft

Es ist nicht einfach, im Dickicht um ultra-widerstandsfähige Oberflächen für die Küche den Überblick zu behalten. Viele Verbundwerkstoffe versprechen, was nur wenige halten. Seit über zwei Jahren am Markt und mittlerweile beim Küchenhersteller rational (ebenso wie beispielsweise bei LEICHT) großflächig in der Produktion eingesetzt wird das Nanotech-Material FENIX.

Im Gegensatz zu Werkstoffen wie Corian oder Dekton wird FENIX nicht aus einer Mineralmasse zusammengesetzt und gepresst, sondern bekleidet als matte Oberfläche ein stabiles Trägerprodukt wie Rohspan oder MDF. Dieses wird unter Einsatz der Elektronenstrahlverhärtung mit dem extrem matten Material aus der Nanotechnologie veredelt. Der Vorteil: Küchenhersteller können ihre gewohnten Korpusbauten damit auskleiden und auf eine matte, softe Oberfläche mit resoluter Antifingerprint-Beschichtung zurückgreifen. Das entscheidende Feature von FENIX ist aber ohnehin seine thermische Reparaturfähigkeit: oberflächliche Mikrokratzer können mit einem Bügeleisen und einem feuchten Handtuch „glattgebügelt“ werden.

rational setzt FENIX in seinen Wohlfühlwelten beispielsweise im neuen Programm „nautic“, das passenderweise zum 50. Jubiliäumsjahr der Mondlandung der Apollo Raumfähre vorgestellt wird. Das hochwertige Nano-Material unterstreicht die Innovationskraft des Küchenherstellers und bildet, gemeinsam mit dem leuchtend roten Designrahmen cascade, ein außergewöhnliches Küchenmodell, das nahezu futuristisch anmutet. Die Rahmen von cascade können nach Belieben ausgetauscht werden und sind in allen RAL- und NCS-Farben lieferbar.

 

 

rational "Wohnfühlwelten" sollen elegant und wohnlich zugleich sein. Das realisiert der Küchenhersteller aus Ostwestfalen beispielsweise mit dem natürlichen Rohstoff Risseiche, kombiniert mit dem Nanotech-Material Fenix. (Foto: rational)
rational „Wohnfühlwelten“ sollen elegant und wohnlich zugleich sein. Das realisiert der Küchenhersteller aus Ostwestfalen beispielsweise mit dem natürlichen Rohstoff Risseiche, kombiniert mit dem Nanotech-Material Fenix. (Foto: rational)

 

 

Die rational Wohnfühlwelten, 2: zurück zur Natur – Risseiche und Marmor

Hochwertige Materialien sind seit jeher ein fester Bestandteil der rational-Philosophie. Der Küchenbauer aus Ostwestfalen setzt im Zuge der Nachhaltigkeitsdebatte für 2020 verstärkt auf den Werkstoff Holz. Der nachwachsende Rohstoff soll ökologisch bewusst lebende Menschen ansprechen und in spezieller Veredelung auch bei Designküchen zum Einsatz kommen.

Hierfür kombiniert rational beispielsweise das charakterstarke Furnier der geölten Risseiche mit schwarzmatten Oberflächen im programm nautic, die zusammen mit metallischen Fronten „textil metallic“ einen urbanen Premium-Küchenraum ergeben.

Auch Naturstein kommt als ästhetische Optik zum Einsatz: so plant rational Küchenräume mit supermattem Marmor, weich gezeichnetem Marmor Anthrazit oder der eleganten Oberfläche Elfenbein und fügt den kühlen Texturen ein warmes Element durch hochwertiges Nussholz oder Blackwood hinzu.

 

 

rational bietet seinen Kunden eine große Auswahl an RAL- und NSC-Farben an, beispielsweise die Trendfarbe 2019 "Living Coral". Dazu werden Marmor-Optiken kombiniert. (Foto: rational)
rational bietet seinen Kunden eine große Auswahl an RAL- und NSC-Farben an, beispielsweise die Trendfarbe 2019 „Living Coral“. Dazu werden Marmor-Optiken kombiniert. (Foto: rational)

 

 

Die rational Wohnfühlwelten, 3: grifflose Programmlinie uno

Nach wie vor prägt die Grifflosigkeit moderne Küchenräume: eine unsichtbare Eigenschaft, die Küchen glatter, vollkommener und puristischer scheinen lässt. Die anfängliche Begeisterung über Schubladen und Auszüge, die sich auf sanften Druck hin öffnen oder gar elektrisch ausfahren, ist allerdings der Funktionalität im Alltag gewichen: wer gern kocht und dafür zügig hantieren möchte, verlegt sich doch wieder auf Griffe – oder auf unsichtbare Eingriffsmöglichkeiten.

Die präsentiert rational in seinen „Wohnfühlwelten“ mit der grifflosen Programmlinie uno, die zwei unterschiedliche Eingriffoptionen bietet. Beide sind in sich geschlossen und in diversen Farbausführungen erhältlich, womit sie Küchenplanern unendliche Möglichkeiten eröffnen. Der Kunde kann gerade oder abgeschrägte Fronten wählen, je nachdem, was sich für ihn angenehmer anfühlt. Beide Optionen strahlen eine aufgeräumte Optik dank der klaren Linienführung aus.

 

 

Dunkles Holz in der Ausführung "Blackwood" und Marmor in Elfenbeinfarbe werden hier mit der neuen grifflosen Programmserie uno zu einem zeitlos-modernen Küchenraum kombiniert. (Foto: rational)
Dunkles Holz in der Ausführung „Blackwood“ und Marmor in Elfenbeinfarbe werden hier mit der neuen grifflosen Programmserie uno zu einem zeitlos-modernen Küchenraum kombiniert. (Foto: rational)

 

 

Die rational Wohnfühlwelten, 4: kleine Küchenräume sind gefragt

Die Gleichung Wohnwelten = Wohnfühlwelten geht für viele Menschen nicht mehr auf, wenn Hersteller ihre Modelle nur an attraktiven Großraumküchen präsentieren. Wohl- bzw. Wohnfühlen muss auf kleinem Raum geschehen. Daher setzt Küchenhersteller rational kommendes Jahr verstärkt auf die Ausstattung kleinerer Küchenräume.

Als komfortable kleine Küchenzeile, die Wohnlichkeit mit urbanem Stil verbindet, schickt rational den Entwurf „Textil Metallic“ ins Rennen. Diese Oberfläche schimmert metallisch und wirkt daher kühl und elegant, überzeugt jedoch mit der feinen, vertrauten Textil-Struktur eines Wohnraums. In den Schränken des Küchenraums findet sich kreativ angelegter Stauraum, von Einschubtüren im Hochschrankbereich bis zu Schiebetüren auf der Arbeitsplatte.

Kleine Küchenräume im Landhausstil können mit praktischen Faltschiebetüren versehen werden. Als Übergang in den Wohnraum bietet sich das rational Stollensystem an, das aus Blackwood Holzdekor und Schwarzglas besteht und von Küchen- und Wohnraum aus gleichermaßen bestückt werden kann.

Die schmalen Schranklösungen aus dem rational Portfolio lassen sich übrigens auch ideal für eine Home Office-Anwendung umbauen: mit den Materialien Sherman Eiche und Fenix in softmattem Schwarz entsteht eine edle und zugleich langlebige Arbeitszone.

 

rational widmet sich verstärkt kleinen Wohnwelten: die Ausführung "textil metallic" soll schmalen Küchenzeilen einen urbanen Flair verleihen und zeitgleich Wohnlichkeit in der Haptik ausstrahlen. (Foto: rational)
rational widmet sich verstärkt kleinen Wohnwelten: die Ausführung „textil metallic“ soll schmalen Küchenzeilen einen urbanen Flair verleihen und zeitgleich Wohnlichkeit in der Haptik ausstrahlen. (Foto: rational)

 

 

rational Wohnfühlwelten: Fachhändler in Ihrer Umgebung

Individuelle Küchengestaltung – auf kleinem wie auf großem Raum – ist in den rational Wohnfühlwelten mit verschiedenen Ex- und Interieurmöglichkeiten sowie auf Maß geschnittenen Sonderanfertigungen möglich. Lassen Sie sich von Ihrem Küchenfachhändler zu aktuellen rational-Küchentrends beraten, beispielsweise der Farbe „Living Coral“ – gekürt zum Farbton des Jahres 2019.

 

rational-Küchenhändler in Ihrer Umgebung finden Sie unter diesem Link.

 

Dilara Suzuka
Dilara Suzuka
Die Küche war für Dilara schon immer ein magischer Anziehungspunkt; als Nesthäkchen mit vier Geschwistern drehte sich schon im Familienhaushalt immer alles um den heiligen Ort des Zusammenseins beim Essen, Kochen, Hausaufgaben machen, Malen, Diskutieren, Entscheidungen verkünden. Auch in ihrer WG während des Studiums kreuzten sich in der Küche sämtliche Lebenswege. Die Webdesignerin entschied deshalb, dass es an der Zeit wäre, diesem Altar des Essens und der Entscheidungen auch im Internet ein bisschen mehr Leben einzuhauchen. Los geht’s.