Start Kochfeldabzug, Muldenlüfter, Downdraft: ein Überblick

Kochfeldabzug, Muldenlüfter, Downdraft: ein Überblick

Gewisse Einbaugeräte, beispielsweise der Dunstabzug, gehören zur Grundausstattung einer jeden Küchenplanung. Umso überraschender scheint es, wenn jemand das Konzept dieses Geräts noch einmal neu erfindet und damit einen ungeahnten Hype auslöst. So geschehen mit dem Kochfeldabzug, welcher den Kochwrasen (Dunst, Gerüche) plötzlich nach unten abzieht, statt nach oben steigen zu lassen – und der sich auch optisch äußerst unauffällig in puristische, moderne Küchenräume einfügt. Seither ist ein regelrechter Wettbewerb um den schönsten und effektivsten Kochfeldabzug entstanden. Modelle und Varianten gibt es viele.

Hersteller für Kochfeldabzug & Muldenlüfter: Gaggenau, Miele, BORA, berbel, Siemens

Seit einigen Jahren sind Muldenlüfter oder Downdrafts, wie der Kochfeldabzug auch genannt wird, stark nachgefragt in neu geplanten Küchenräumen. Nahezu alle namhaften Hersteller von Küchengeräten, die auch Dunstabzüge im Programm haben, sind mittlerweile auf den von BORA vermittelten Erfolgszug aufgesprungen und bieten eigene Modelle für den Downdraft an. Dazu zählen Gaggenau, Miele, Siemens, Bosch, berbel und Gutmann. Übrigens: Gaggenau hat den Muldenlüfter einst sogar erfunden und bot bereits Mitte der 70er Jahre ein solch innovatives Gerät für Kochdunst in der Küche an. Leider war die Zeit damals noch nicht reif für eine derartige Revolution.

Varianten für den Kochfeldabzug: kombinierbar mit Wok, Grill- und Gasstation

Der Kochfeldabzug wird immer kombiniert mit einem Induktionskochfeld angeboten. Je nach Modell und Hersteller kann der Lüftungsschlitz flächenbündig oder mit aufgesetztem Rost in das Kochfeld integriert sein. Die mittige Positionierung hat sich mittlerweile bewährt und durchgesetzt; es gibt aber noch immer Modelle mit einem Dunstabzug am Kochfeldrand. In der höherpreisigen Kategorie lassen sich Kochfeldabzüge als freie Module kombinieren. So kann man neben Kochzonen für Induktion auch mit Wok-Modulen, Teppan Yaki oder einzelnen Gaskoch-Modulen arbeiten und diese beliebig zusammensetzen. Gesteuert wird der Kochfeldabzug gemeinsam mit dem Bedienelement des Kochfelds (z.B. Slider, Touchpad, Bedienknebel). Häufig stellen sich Kochfeldabzug und Kochfeld auch bereits automatisch aufeinander ein.

Downdraft vs. Tischlüfter: unsichtbar vs. ausfahrbar

Eine besondere Kategorie des Kochfeldabzugs ist der Tischlüfter. Diese Form unterscheidet sich von der Muldenlüftung, indem der Lüftungsmotor nicht als Schlitz im Kochfeld verbaut ist, sondern als ausfahrbares Gerät am Kopfende des Kochfeldes oder an seinen Seiten verbaut ist. Das bietet sich insbesondere für Nutzer*innen an, die die volle Breite des Kochfelds ausschöpfen möchten oder die Höhe des Dunstabzugs an die Größe ihrer Töpfe anpassen wollen. Ein Tischlüfter kann hierfür stufenweise ausgefahren werden.

Den Überblick über Kochfeldabzug-Modelle von Gaggenau, Siemens, berbel, Novy, Elica, BORA, Gutmann und Miele erhalten Sie hier: