3 individuelle Küchen im Industrial Style

24.03.2017 | Frederik Dix
Die im Souterrain des Familienhauses gelegene Küche wirkt dank der hellen Farben offen, großzügig und einladend. (Foto: Roundhouse Design)

Drei individuelle Küchen, ein Style: Wir stellen Ihnen drei tolle Küchenideen vor, die alle mit Details des Industrial Looks ausgestattet sind – und doch faszinierend einzigartig wirken. Ein Vergleich.

 

Individuelle Küchen: Maßgeschneidert auf den Besitzer

Gutes Design kommt niemals aus der Mode. Diesem Leitsatz folgen diese außergewöhnlichen, individuellen Küchen aus dem Südwesten Englands, die bis ins Detail in aufwändiger Handarbeit gefertigt werden und alle ihren ganz eigenen Stil haben – nämlich den Stil des zukünftigen Besitzers.

Das Besondere an diesen 3 Küchen sind nicht nur die innovativen Materialien und Farben, die dafür verwendet wurden, oder die zeitgenössische Architektur, die unterschwellig ins Design miteinfließt. Es sind die Details, die die Küchen so attraktiv und hochwertig machen: Welcher Marmor wird für die Arbeitsplatte ausgewählt, wie unterstreichen der Holzboden und die kupferfarbene Leuchte das Gesamtbild, ist der Kunde ein Weinkenner, der sich an einem integrierten Weinschrank erfreuen könnte?

Diese Details sind wichtig, weil sie eine Küche so unverwechselbar und einzigartig machen. Ein Küchenkunde soll sich auch noch die nächsten 20 Jahre darin wohlfühlen, und das funktioniert nur, wenn die Küche exakt auf seine Bedürfnisse zugeschnitten wurde. Individuelle Küchen sind immer einen Tick luxuriöser, weil sie dank der speziellen Maßanfertigung eine zeitlose Eleganz ausstrahlen.

Wir haben uns drei Küchen angeschaut, die jede für sich genommen individuell konzipiert und ausgeführt wurde. Allen ist jedoch der Anklang zum Industrial Style durch gewisse Küchenaccessoires oder Materialien gemein. Die Briten nennen den Stil „Urbo“, vom städtischen, modernen Lebensstil „urban“ abgeleitet. Tatsächlich eint drei individuelle Küchen auch der Hang zum klaren Purismus, der dank der handwerklichen Perfektion aber sehr einladend wirkt.

 

Drei individuelle Küchen mit Anklang zum Industrial Style

 

1 Corian trifft Apfelholz

Kupfer, Corian, Apfelholz: Roundhouse Design verwendet einen ungewöhnlichen, aber sehr hochwertigen Materialmix. (Foto: Roundhouse Design)

Kupfer, Corian, Apfelholz: Roundhouse Design verwendet einen ungewöhnlichen, aber sehr hochwertigen Materialmix. (Foto: Roundhouse Design)

 

Die große, offene Küche spielt mit Materialien und Farben – und kann dies dank des lichtdurchfluteten Raums auch tun, ohne überdrüssig zu wirken. Besonderes Augenmerk liegt auf der holzverkleideten seitlichen Küchenschrankwand, die aus warmem, hochwertigen Apfelholz besteht und dem Raum seinen urigen, urbanen Touch verleiht.

Die moderne, luxuriöse Atmosphäre entsteht wiederum durch die champagnerfarbenen, matten Küchenfronten sowie den hochwertigen Arbeitsplatten aus Corian und Marmor. Dank der sanften Farbstruktur stört der unterschiedliche Materialeinsatz nicht. Der Industrial Style dieser Londoner Küche wird durch kupferfarbene Pendelleuchten und einen rustikalen Küchentisch aus Altholz abgerundet.

 

2 Lichtdurchflutet im Souterrain

Die Küche ist trotz ihrer Lage im Souterrain lichtdurchflutet und einladend gestaltet. Matte Fronten reflektieren das Licht, ohne aufdringlich zu wirken. (Foto: Roundhouse Design)

Die Küche ist trotz ihrer Lage im Souterrain lichtdurchflutet und einladend gestaltet. Matte Fronten reflektieren das Licht, ohne aufdringlich zu wirken. (Foto: Roundhouse Design)

 

Die Platzierung dieser Küche im Souterrain des Familienhauses tut der faszinierenden Helligkeit des Raumes keinen Abbruch. Verantwortlich dafür sind die glatten, weißen Oberflächen und Fronten der Küchenschrankwand sowie die weiße Arbeitsplatte der großzügigen Kücheninsel, ebenso wie die weißgegossenen Industrielampen über der Anrichte und der mit hellem Parkett veredelte Küchenboden.

Diese moderne Küche verlässt sich bewusst auf klare Formen und ein reduziertes, griffloses Design und wird dabei dennoch ihrer Bestimmung, eine einladende Familienküche zu sein, gerecht. Der leicht angedeutete Industriestil ergibt sich aus der Verwendung von Walnussholz bei einem Teil der Küchenschränke, als Barhocker an der mattblau lackierten Kücheninsel sowie dem langgezogenen Küchentisch dahinter, sowie aus den schwarzen Kacheln im Used-Look, die die Küchenrückwand dominieren.

Der raue Ton wird durch die glatten weißen Arbeitsplatten aus Caesarstone (einem Kunststein aus Quarz) ausgeglichen, in die die Spüle und spezielle Schneidebretter flächenbündig integriert wurden. Die Armaturen aus rostfreiem Edelstahl ergänzen den urbanen Charakter der Küche.

 

3 Metallic Finish aus glattgewalztem Kupfer

Ein Glanzstück: Der obere Küchenschrank wurde von Roundhouse Design mit einem Metallic Finish aus glattgewalztem Kupfer überzogen und passt hervorragend zu dem Dunkelblau der übrigen Küchenschränke. Individuelle Küchen brauchen manchmal nur einen kleinen Trick, um einzigartig zu sein. (Foto: Roundhouse Design)

Ein Glanzstück: Der obere Küchenschrank wurde von Roundhouse Design mit einem Metallic Finish aus glattgewalztem Kupfer überzogen und passt hervorragend zu dem Dunkelblau der übrigen Küchenschränke. Individuelle Küchen brauchen manchmal nur einen kleinen Trick, um einzigartig zu sein. (Foto: Roundhouse Design)

 

Diese Küche ist wie die anderen beiden Küchen erneut mit gänzlich anderen Materialien ausgestattet als ihre Vorgänger, weist aber die stärksten Tendenzen zur Küche im Industrial Style auf. Blickfang ist das einzigartige Metallic Finish des Küchenoberschranks aus glattgewalztem Kupfer, das einen perfekten Kontrast zum dunkelblauen Mattlack der Küchenzeile ergibt.

Als Küchenrückwand wurde, um von dieser ungewöhnlichen Kombination nicht abzulenken, ein Spiegel eingesetzt, der die wunderschöne Umgebung des Gartens reflektiert und so ein Stück Natur von draußen nach drinnen in die Küche holt. Der Industrial Look wird mit einem dunklen Parkettboden und weiß getünchten Industrielampen im Used Look abgerundet.

Um die Küche nicht nur modern, sondern auch elegant zu gestalten, wurde zu Kupfer und Mattlack zwei schmale Arbeitsplatten aus Carrara Marmor kombiniert. In die Arbeitsplatten wurden ein moderner Gasherd und ein Unterbaubecken als Spüle integriert; zudem steht ein Teil der Marmorplatte an der Kochinsel über, um den Besitzer und seine Besucher am Ort des (Koch-)Geschehens sitzen zu lassen.

 

Warum Küchen im Industrial Style?

Der Hang zum angesagten Industrial Style macht die Küchen zu einem modernen Hingucker, denen dank des individuellen Stempels dennoch ein eigener Stil gelingt. Der Industrial Style erinnert an alte Tage, große Bauernhäuser, schroffe Materialien und Kargheit. Heutzutage bedeutet Industrial aber auch: Purismus statt Kargheit, umgebaute Lofts statt Scheunen und weiche, hübsche Designobjekte aus eben diesem schroffen Material.

Zudem hat der Industrial Style in der Küche viele Gesichter: Mal familiär, mal elegant oder doch einfach rustikal. Jede dieser vorgestellten Küche ist enorm hochwertig und hat ihren Preis. Aber dafür erhält man eben auch eine zeitlos-schöne Küche – und das ist vermutlich unbezahlbar.

P.S.: So eine wunderschöne Küche im dezenten Industrial-Style können Sie sich natürlich auch von unseren Fachexperten hierzulande maßschneidern lassen. Schauen Sie dazu hier im Küchenstudio Ihres Vertrauens vorbei und lassen Sie sich professionell beraten.

 

Zum Autor
Frederik Dix
Redakteur

Mit Sägespäne im Haar und Holzleim an den Händen wuchs der Sohn eines Möbelschreiners praktisch in der Werkstatt seines Vaters auf, lernte früh, mit Hammer und Säge umzugehen und probierte sich an selbstgezimmerten Kunststücken, die an die arme Verwandtschaft verschenkt wurden. Dennoch sollten sich die handwerklichen Fähigkeiten in seinem Architekturstudium bemerkbar machen. Heute sieht Frederik in Küchenräumen sofort den Raum zur Verbesserung, das Zusammenspiel von Materialien – und wer das ein oder andere Stück selbst gezimmert hat.