fbpx

Die neue LEICHT-Kollektion Verve: Der zeitlose Landhausstil

17.10.2017 | Susanne Scheffer
LEICHT und der neue Landhausstil: Klarer, eleganter, reduzierter in der Formensprache. (Foto: LEICHT)

Mit der Kollektion „Verve“ erfindet LEICHT den Landhausstil neu: Klassische Elemente treffen auf eine puristische Ausführung, dunkles Holz auf klare, glatte Linien. Die Küche wirkt einladend und verbreitet dennoch einen Hauch von Luxus. Damit ist sie vor allem eins: Ein zeitloser Klassiker.

 

Was stellen Sie sich unter dem Landhausstil vor? Kaum eine Trendbewegung in der Küche hat bisher so oft sein Erscheinungsbild geändert wie der seit Jahrhunderten romantisierte Anblick ursprünglicher Holzküchen. Immer dabei: Kitschige Holzbordüren, großzügige Kassettenfronten, Knäufe zum Ausziehen der Schubladen, Atelierfenster, Keramikspülen und warme, gedeckte Farben.

Der Landhausstil schwankte schon immer zwischen emotional und altmodisch, bis sich zu Beginn des 20. Jahrhunderts seiner die Küchenhersteller anzunehmen begannen – und versuchten, das Konzept moderner Küchen mit glattgeschmirgeltem Holz und weniger Schnörkeln auf ihn zu übertragen. Der Landhausstil wurde puristischer; die Balance zwischen romantisch und kühlem Minimalismus schwerer zu halten.

 

 

Die klassische Landhausküche ist verspielt, romantisch-verschnörkelt, mit auffälligen Kassettenfronten und Knäufen als Griffe. (Foto: stock)

Die klassische Landhausküche ist verspielt, romantisch-verschnörkelt, mit auffälligen Kassettenfronten und Knäufen als Griffe. (Foto: stock)

 

 

Landhausstil Verve: Erstmals von LEICHT auf A30 vorgestellt

Nun hat Branchenprimus LEICHT sich dem Thema verschrieben – und eine Kollektion im Landhauslook gelauncht, die sich dem klaren, puristischen Design moderner Küchen anpasst und doch aufgrund fein gezeichneter Eigenschaften klar als Landhausstil erkennbar ist. Die Kollektion „Verve“ wurde auf der großen Herbstmesse Küchenmeile A30 erstmals vorgestellt und feiert laut Hersteller LEICHT „die Individualität des Klassischen“.

Soll heißen: Auch wenn in dieser Kollektion der althergebrachte, klassische Landhausstil mit Kassettenfronten und Holzelementen wiederaufgegriffen wird, so wird er doch individuell in Farbe, Innenausstattung und Stauraum auf die Ansprüche moderner Küchenbesitzer angepasst.

 

 

Ein hochwertiger Vitrinenschrank, schmalen Rahmenfronten, warme Farben: Elemente des klassischen Landhausstils sind durchaus wiederzuerkennen. (Foto: LEICHT)

Ein hochwertiger Vitrinenschrank, schmalen Rahmenfronten, Stahlgriffe: Elemente des klassischen Landhausstils sind in “Verve” durchaus wiederzuerkennen. (Foto: LEICHT)

 

 

Was ist neu am Landhausstil von LEICHT?

Die Rahmenfronten, ein typisches Element der Landhausküche, nimmt LEICHT in dezenter, reduzierter Optik auf. Nur wenige Millimeter treten die schmalen Rahmen hervor, die sich sowohl in Küchenzeile, Oberschrank als auch in der Kücheninsel wiederfinden und so das raumbildende Element darstellen. Selbst die Dunstabzugshaube ist als monumentaler Deckenlüfter darauf abgestimmt und seinerseits im Look der Rahmenfront gestaltet – ein Design, das LEICHT freilich nur als Gestaltungsoption seiner Kollektion anbietet.

Bezug zum früheren Landhausstil nimmt LEICHT in der zurückhaltenden Farbe auf, die das Unternehmen für seine Präsentationsküche gewählt hat: Das warme Umbra aus dem Farbspektrum Les Couleurs® Le Corbusier ist in einem matten Lackton auf die fein strukturierten Rahmenfronten aufgetragen. Die ganze Küche strahlt damit neben der vertrauten, emotional ansprechenden Wirkung der klassischen Küche auch durchaus Geradlinigkeit, Klarheit und Aufgeräumtheit aus – also schlichtweg Moderne.

 

 

Schmale Rahmenfronten, dunkles Echtholz mit integrierter Beleuchtung, hochwertige Arbeitsplatte aus Kunststein: Elemente aus Klassik und modernem Purismus treffen bei LEICHT aufeinander. (Foto: LEICHT)

Schmale Rahmenfronten, dunkles Echtholz mit integrierter Beleuchtung, hochwertige Arbeitsplatte aus Kunststein: Elemente aus Klassik und modernem Purismus treffen bei LEICHT aufeinander. (Foto: LEICHT)

 

 

Glasvitrinen, Echtholz, warme Farben: Klassische Elemente aufgegriffen

Auch die typischen Atelierfenster wandelt LEICHT in moderne Glasvitrinen um: Noch immer können dort Gläser und Porzellan als stilbildendes Element in der Küche ausgestellt werden, jedoch dank des verwendeten Grundkorpus TOPOS „bergamo ulme“ vor hochwertigem, dunklem Holz. Das Material findet sich auch als offener Holzunterschrank mit dezent beleuchteten Ausstellungsflächen an der Küchenwand wieder. Ebenfalls offene Küchenschubladen, allerdings ohne Glasfassade, zieren die Stirnseite der Kücheninsel. Sie stammen aus der neuen Gestaltungslinie EVO und sind mit einem ausgeklügelten Lichtsystem ausgestattet.

Den finalen Abschluss zum modernen Landhausstil bildet die einladende Brüstung aus charaktervollem Echtholz, die mit integrierter Bank als großzügige und einladende Sitzgelegenheit dient. Ihre dunkle Farbe wird sowohl in der LEICHT-eigenen Schubladenausstattung Q-Box aufgegriffen, als auch in der ebenfalls dunklen Arbeitsplatte aus Quarzwerkstoff, die im Farbton „okawango“ gehalten ist.

 

 

Auch der Deckenlüfter greift das Prinzip des "Einrahmens" auf und wurde daher bewusst auffällig in den Raum integriert. Alle anderen Systeme fügen sich zurückhaltend beleuchtet ins Gesamtbild ein. (Foto: LEICHT)

Auch der Deckenlüfter greift das Prinzip des “Einrahmens” auf und wurde daher bewusst auffällig in den Raum integriert. Alle anderen Systeme fügen sich zurückhaltend beleuchtet ins Gesamtbild ein. (Foto: LEICHT)

 

 

Emotionaler Wiedererkennungswert trifft modernes Design

Die zeitlose, feine Eleganz des Landhausstils in „Verve“ rundet LEICHT mit einer hochwertigen, geradlinigen Armatur von Dornbracht sowie klassisch schwarzen Küchengeräten von Gaggenau ab, die geschickt auf der Stirnseite des Geräteschranks verbaut sind und so vorm Geschehen am Esstisch verborgen werden können.

Trotz der weitestgehenden Grifflosigkeit der Küche hat LEICHT am langen Vitrinenschrank der Küche schmale, landhausstil-typische Bügelgriffe aus Stahl verbaut. Mit der Innenraumausstattung aus Holz, der dezenten Farbe aus dem Hause Les Couleurs® Le Corbusier und dem Metallelement als Griff greift das Unternehmen so trotz aller zeitlosen Modernität auch Elemente des klassischen Landhausstils ein, die einen emotionalen Wiedererkennungswert haben.

Mit „Verve“ bietet LEICHT nun einen Klassiker im Sortiment an, der Wärme und Gelassenheit, aber auch eine zeitlose Eleganz ausstrahlt – der typische Landhausstil eben, der sich schon seit Jahrhunderten immer wieder vom Ruf des angestaubten, altmodischen Modells erholt hat. Er kommt nie ganz aus der Mode und ist zahlreichen zeitgenössischen Einflüssen unterworfen. So gern sich die Menschheit auch freimachen würde von allem überflüssigen Schnörkel: Das Gemütliche dieses Stils trifft die Kernaussage einer jeden Küche, die für den familiären, bindenden Mittelpunkt der Wohnung steht. Der Landhausstil ist das pure Leben.

 

 

Eine einladende Sitzecke - ebenfalls raumgebendes Element des Landhausstils - findet sich in LEICHTs Küchenserie Verve ebenfalls wieder. (Foto: LEICHT)

Eine einladende Sitzecke – ebenfalls raumgebendes Element des Landhausstils – findet sich in LEICHTs Küchenserie Verve ebenfalls wieder. (Foto: LEICHT)

 

Zum Autor
Susanne Scheffer
Redakteurin

Kochen ist Lebensfreude, gemeinsame Zeit mit Freunden, Belohnung, Versöhnung, Hobby und Genuss. Und so sieht auch unsere Redakteurin die Küche als das Herzstück der Wohnung – schließlich stehen bei jeder Party zurecht die coolsten Leute in der Küche neben dem Kühlschrank mit kühlem Bier und den letzten Guacamole-Resten. Es lohnt sich also definitiv, sein Augenmerk auf die Ausstattung der Küche zu richten und mal bei den neuesten Trends, Geräten und Designern nachzuhaken: Auch als Gesprächsgrundlage für die nächste Feier.