Der Küchen&Design Magazin Adventskalender: 3. Advent

Frühstück, die wichtigste Mahlzeit des Tages? Nicht nur das: Einer Umfrage aus dem Jahr 2019 zufolge stellt das Frühstück für rund 51% der Befragten sogar die beliebteste Mahlzeit dar. Während uns unter der Woche aber oft die Zeit für einen gemütlichen Start in den Tag fehlt, wird das Frühstück am Wochenende umso mehr zelebriert.

Frische Eierspeisen, fluffig aufgeschlagener Pancake-Teig, knusprige Brötchen und sahnige Aufstriche dürfen da nicht fehlen. Und natürlich, pardon, die optische Ausgestaltung: das Auge isst schließlich mit. Für unser 3. Geschenke-Bundle im Küchen&Design Magazin Adventskalender haben wir uns daher für das Motto „Morgenstund‘ hat Gold im Mund“ entschieden. Immer noch besser als der frühe Vogel, der den Wurm fängt, sind nämlich Designliebhaber, die sich beim Anrichten Ihres Tischs Zeit lassen und ins Detail gehen. Genauer hingucken sollte man auch bei unseren Geschenken am heutigen 3. Advent:

Unser Gewinn für den 3. Advent im Küchen&Design Magazin Adventskalender

Wir verlosen zum 3. Advent das Set „Morgenstund‘ hat Gold im Mund“. Daraus besteht es:

  • Kultiger Retro-Toaster von SMEG im 50‘s Style

Wirklich erklärungsbedürftig sind die Kleingeräte der italienischen Marke SMEG nicht mehr. Der Hype um die – im Stil der 50er und 60er Jahre gehaltenen – Küchenprodukte hält seit langer Zeit an. Das bewirkt das Zusammenspiel aus ikonischer Optik mit hohem Wiedererkennungswert, der jede Küche bereichert, und der Qualität, der sich SMEG als Markenprodukt verschrieben hat.

Die voreingestellten Programme des SMEG-Toasters umfassen neben der normalen Heizfunktion auch eine Funktion zum Auftauen von Brot und eine Bagel-Taste, bei der eine Seite kross gebräunt wird, während die andere fluffig weich bleibt.

Farbe: Schwarz, matt 

Eigenschaften: 3 Automatikprogramme, 6 Röstgradstufen, 2 Schlitze

Der SMEG-Toaster in angesagtem Schwarzmatt versprüht kultigen Retro-Charme und macht gleichzeitig eine elegante Figur im Küchenraum. (Foto: SMEG)
  • Brötchenkorb „meo“ von SERAX

Die belgische Designmanufaktur SERAX ist bekannt für ihre puristischen Produkte in skandinavischem Stil. Korb „meo“ schafft das Spagat zwischen unscheinbarem Platzhalter auf einer Frühstückstafel und ausdrucksstarkem Hingucker für alles, das sich jemals „Brötchenkorb“ nennen durfte.

Die zierlichen schwarzen Metallstreben des Korbs sind sanft zu einer organischen Einheit gebogen, die sich sowohl als Aufbewahrungsgefäß wie auch zur Dekoration nutzen lässt.

Designer: Antonino Sciortino

Eigenschaften: 14 cm Höhe, 37 cm Breite, 33 cm Tiefe, Metall

Skulptual und minimalistisch zugleich: Korb „meo“ von SERAX bietet Platz für allerlei Leckereien, die es für einen ausgedehnten Sonntagsbrunch braucht. (Foto: SERAX)
  • 2 Eierbecher von Rocket Design, rot

Ein Designfeuerwerk zündet nun selbst Ihr Eierbecher beim Frühstück – dank der geradlinigen, simplen „Rakete“, die das Label Rocket Design entworfen hat. Der dreibeinige Stuhl wird im Zinkdruckgussverfahren aus einer hochwertigen Metalllegierung gefertigt und anschließend mit lösemittelfreien und umweltfreundlichen Pulverlacken beschichtet.

Die Eierbecher in knalliger roter Farbe sind bruchsicher, stapelbar und spülmaschinenfest. Übrigens sogar ausgezeichnet mit einem German Design Award 2015!

Eigenschaften: 105 g, Durchmesser 4,7 cm, Höhe 4,8 cm

Anzahl: 2 Stück, rot

Die kultigen Eierbecker von „Rocket Design“ sind wahre Senkrechtstarter: Mit ihrem unkonventionellen Look erheben sie Ihren Frühstückstisch auch optisch in andere Sphären. (Foto: Rocket Design)

Ihr Klick zum Glück: Jetzt anmelden und „Morgenstund‘ hat Gold im Mund“ gewinnen!

Hinweis: Dieses Gewinnspiel ist beendet.

Wir gratulieren Antonia Hoffmann aus Regensburg ganz herzlich zum Gewinn und wünschen entspannte Stunden beim ausgedehnten Sonntagsfrühstück.

Susanne Maerzke
Kochen ist Lebensfreude, Zeit mit Freunden, Belohnung, Versöhnung, Hobby und Genuss. Auch unsere Redakteurin sieht die Küche als das Herzstück der Wohnung – schließlich endet jede gute Party zurecht in der Küche neben den letzten Käsehäppchen und einem Glas Wein. Es lohnt sich also definitiv, sein Augenmerk auf die Ausstattung der Küche zu richten und mal bei den neuesten Trends, Geräten und Designern nachzuhaken: auch als Gesprächsgrundlage für die nächste Feier.

Weiterführende Artikel

None found