Start Studio Referenzen Warme Wohnküche mit historischer Steinwand

Warme Wohnküche mit historischer Steinwand

0
Warme Wohnküche mit historischer Steinwand
Mattlack-Küche L-Form beige Fronten, dunkles Holz, Spiegelrückwand, Kochblock (Foto: Küchenhaus Süd)

Es muss nicht immer Weiß sein: für eine sehr stilvolle und gemütliche Wohnküche wurde in Zusammenarbeit vom Küchenhaus Süd in Frankfurt mit den Bewohnern des Hauses ein dezenter Mattlack in sanftem Beige-Kiesel-Ton gewählt. Die grifflosen Fronten kleiden die L-förmige Küche sowie den freistehenden Kochblock mit samtmatter Optik angenehm aus, ohne einengend zu wirken. Gekonnt wurde an dem bestehenden Küchenraum mit historischer Steinwand, die erhalten bleiben sollte, eine farblich harmonische Raumgestaltung vorgenommen: die helle Optik der Fronten wird äußerst elegant von nussbraunen, dunklen Oberschränken und einer dazugehörigen Vitrinenschrankwand ergänzt. Raffiniert vergrößert die als Spiegel gestaltete Küchenrückwand mit Spritzschutz den kleinen, wohnlichen Küchenraum.

Eine sandfarbene Arbeitsplatte aus Naturstein, die für die L-förmige Küchenzeile auf 12 Millimeter geschnitten ist und beim Kochblock eine markante Breite annimmt, fügt sich absolut stimmig in das Küchengesamtbild ein. Dezent eingesetzte Unterschrank-LED-Spots, eine stilvolle Inselbeleuchtung sowie ein antik anmutender Deckenleuchter sorgen für die zum jeweiligen Zeitpunkt gewählte Arbeits-, Atmosphären- und Akzentlicht. Eine tolle Referenz vom Küchenhaus Süd.

 

 

 

 

Vorheriger Artikel Moderne Familienküche mit attraktiver Farbgestaltung
Nächster Artikel Kochen und Essen perfekt kombiniert mit SieMatic
Kochen ist Lebensfreude, Zeit mit Freunden, Belohnung, Versöhnung, Hobby und Genuss. Auch unsere Redakteurin sieht die Küche als das Herzstück der Wohnung – schließlich endet jede gute Party zurecht in der Küche neben den letzten Käsehäppchen und einem Glas Wein. Es lohnt sich also definitiv, sein Augenmerk auf die Ausstattung der Küche zu richten und mal bei den neuesten Trends, Geräten und Designern nachzuhaken: auch als Gesprächsgrundlage für die nächste Feier.