Neptune Home Hamburg: 500 qm Großbritannien

06.06.2018 | Susanne Scheffer
Neptune Home Hamburg präsentiert keine Einzelmöbel, sondern ganze Wohnräume: Von Küche über Schlafzimmer bis hin zu Wohnzimmer kann der Kunde den britischen Landhausstil erkunden. (Foto: Neptune)

Ungewöhnliche Küchen und ein ungewöhnliches Store-Konzept: Neptune Home Hamburg begeistert im Norden der Hansestadt mit Möbeln und Accessoires im britischen Landhausstil. Geschäftsführer Kevin Jakobs erklärt, warum das Konzept so erfolgreich ist – und welche Küchenfarben bei Neptune Home Hamburg im Trend liegen.

 

 

Very british: Samtweiche Plüschsofas, vornehme Sideboards, dick gepolsterte Betten und dem eleganten Landhausstil verschriebene Küchen finden auf 500 Quadratmetern im Hamburger Norden Platz. Die Wohnkultur von der Insel liegt im Fokus des Neptune Home Stores auf der Halstenbeker Wohnmeile, den Geschäftsführer Kevin Jakobs zusammen mit seiner Kollegin, der Innenarchitektin Britta Rabe, betreibt. Das Besondere am Neptune Wohnkonzept ist der gekonnte Mix aus britischer Eleganz und herzlicher, leichtlebiger Ansprache. Kunden sollen hinkommen und sich sofort wohlfühlen – mit Erfolg.

 

 

Neptune Home Hamburg ist kein einzelnes Studio - sondern ein Haus, in dem Besucher durch verschiedene Wohnwelten des britischen Landhausstils wandern können. (Foto: Neptune)

Neptune Home Hamburg ist kein einzelnes Studio – sondern ein Haus, in dem Besucher durch verschiedene Wohnwelten des britischen Landhausstils wandern können. (Foto: Neptune)

 

 

Neptune Home Hamburg: Britischer Landhausstil trifft auf modernes Design

Das freistehende, ehemalige Musterhaus ist kein gewöhnliches Studio. Kunden können Etage für Etage ein ganzes Wohnhaus besichtigen und sich von Küche zu Bad zu Wohnzimmer vorarbeiten – und finden liebevoll bis ins Detail bestückte Räumlichkeiten vor, die für die richtige Beleuchtung ebenso Inspiration bieten wie für blühende Grünpflanzen, Servietten, Sitzkissen, Wandfarben und elegante Tagesdecken.

Gemütlichkeit wird im Hamburger wie im Londoner Nieselwetter großgeschrieben, und so versetzt man sich im Neptune Home Hamburg nur zu gern in die distinguierte, wenn auch zeitgleich unkomplizierte und fröhliche Welt der britischen Marke Neptune, die den englischen Landhausstil speziell in der Küche wieder zum Trend machen will. Waren die handgeschreinerten, hölzernen Küchenzeilen mit den charakteristischen Kugelknöpfen nie ganz verschwunden in englischen Haushalten, nimmt die Begeisterung im deutschsprachigen Raum gerade erst enorm an Fahrt auf.

 

 

Neptune Home Hamburg bietet keinen reinen Kaufvorgang, sondern ein Erlebnis: Kunden tauchen ein in den typisch britischen Landhausstil, der elegant und modern zugleich auftritt. (Foto: Neptune Hamburg)

Neptune Home Hamburg bietet keinen reinen Kaufvorgang, sondern ein Erlebnis: Kunden tauchen ein in den typisch britischen Landhausstil, der elegant und modern zugleich auftritt. (Foto: Neptune Hamburg)

 

 

Farbenfrohe Küchen von “Driftwood” bis “Chestnut”

Wie soll man diesen Trend zum modern aufgelegten Landhausstil deuten, der sich auch auf Messen hin deutlich bemerkbar macht? Eine Rückbesinnung auf die guten alten Tage, in der die Uhren noch langsamer tickten und die Küchen individueller und maßgefertigter waren, mit Kerben und Kanten, im Gegensatz zum heute vorherrschenden Purismus? Vielleicht. Vielleicht ist es aber auch einfach die Faszination an ehrlicher Handarbeit, duftendem Holz und fröhlich leuchtenden Farben.

„Die Leute trauen sich was bei unseren Küchen zu“, erzählt Geschäftsführer Kevin Jakobs. „Klar ist da auch mal eine sanfte weiße Küche dabei. Aber eben auch wilde Farben: paprikarot, kaktusgrün, ozeanblau.“ Die offiziellen Namen für die Interior-Farben klingen britisch geadelt. Kunden können zwischen sanften Tönen wie Driftwood, Silver Birch und Shell oder intensiveren Tönen wie Lily, Fog und Chestnut wählen. Die für Frühjahr und Sommer 2018 vorgestellte Farbe Old Rose ist ein guter Kompromiss zwischen Leichtigkeit und Mut – und kann sowohl für Küchenschränke als auch Küchenwände eingesetzt werden. Wer eine Küche im englischen Landhausstil wählt, entscheidet sich für das Besondere.

 

 

Mut zur Farbe: Zwar sind auch bei Neptune Home Hamburg klassisch weiße Küchen beliebt, aber die Kunden trauen sich insgesamt mehr zu, sagt Geschäftsführer Kevin Jakobs. (Foto: Neptune)

Mut zur Farbe: Zwar sind auch bei Neptune Home Hamburg klassisch weiße Küchen beliebt, aber die Kunden trauen sich insgesamt mehr zu, sagt Geschäftsführer Kevin Jakobs. (Foto: Neptune)

 

 

Neptune Home Hamburg bietet auch Möbel, Wohnaccessoires und Innenraumplanung

Meist gehen die, die für Küchen gekommen sind, mit einer Handvoll Inspiration wieder heraus – auch für sämtliche andere Wohnbereiche. Neben den vier Küchenmodellen Chichester, Suffolk, Henley und Limehouse, die auch in Sofa- und Möbelkollektionen wiederauftauchen, fertigt Neptune ebenso Wand- und Bodenverkleidungen, Sideboards und Accessoires an. Von Kopf bis Fuß können Kunden sich im Neptune Home Hamburg beraten lassen zu Neuplanungen, Renovierung, Umbauten und Ferienhäusern.

Moderne Marken für Elektrogeräte unterstützen das hochwertige Möbelsegment im Neptune Home Hamburg: Miele und berbel sollen künftig die Möglichkeit bekommen, ihre qualitätsvollen Geräte in der hauseigenen Showküche unter Beweis zu stellen. Ob das am Ende gar den Ruf britischen Essens in Deutschland anheben kann, bleibt abzuwarten – ein Trend kommt eben selten allein.

Informieren Sie sich hier über den Store Neptune Home Hamburg und erhalten Sie alle benötigten Kontaktdaten für eine unverbindliche Anfrage.

 

Neptune Home Hamburg steht nicht nur für eine passgenaue Küchenplanung mit hochwertigen Materialien. Auch das Drumherum wird in die Beratung miteinbezogen - von Licht über Wände und Böden bis zur Raumaufteilung. (Foto: Neptune)

Neptune Home Hamburg steht nicht nur für eine passgenaue Küchenplanung mit hochwertigen Materialien. Auch das Drumherum wird in die Beratung miteinbezogen – von Licht über Wände und Böden bis zur Raumaufteilung. (Foto: Neptune)

 

Zum Autor
Susanne Scheffer
Redakteurin

Kochen ist Lebensfreude, gemeinsame Zeit mit Freunden, Belohnung, Versöhnung, Hobby und Genuss. Und so sieht auch unsere Redakteurin die Küche als das Herzstück der Wohnung – schließlich stehen bei jeder Party zurecht die coolsten Leute in der Küche neben dem Kühlschrank mit kühlem Bier und den letzten Guacamole-Resten. Es lohnt sich also definitiv, sein Augenmerk auf die Ausstattung der Küche zu richten und mal bei den neuesten Trends, Geräten und Designern nachzuhaken: Auch als Gesprächsgrundlage für die nächste Feier.