Kunstvolle Küche: Yin und Yang im puristischen Wohnraum

Die Leser*innen der halbjährlichen Printausgabe des Küchen&Design Magazins dürften sie schon kennen: diese kunstvolle Küche findet sich in unserer Winterausgabe 2020/21 wieder. Darin hat der Küchenraum mit seinem klaren, puristischen Arrangement und der von dezenter Kunst geprägten Raumumgebung schon viele begeistert. Einen Einblick ins Haus der Familie Dolleschel möchten wir nun auch hier noch einmal geben – mit dem einfühlsamen Gastbeitrag der Autorin Julia Maier.

Ein absolut puristisch designtes, makelloses Haus, dem die Kunst einen sehr persönlichen, frischen Anstrich verleiht. (Foto: Thomas Neumann/Küchen&Design Magazin)
Ein absolut puristisch designtes, makelloses Haus, dem die Kunst einen sehr persönlichen, frischen Anstrich verleiht. (Foto: Thomas Neumann/Küchen&Design Magazin)

Eine weiße Leinwand zum Gestalten: kunstvolle Küche in puristischem Haus

Das neue weiße Haus der Familie Dolleschel übt sich in vornehmer Zurückhaltung. Man könnte es mit einer ganz glatten, edlen Leinwand vergleichen, einer puristischen Basis, mithilfe derer alles Interieur besonders gut zur Wirkung kommt.

Zentrum des Zuhauses ist bei der jungen Familie der offen gestaltete, kombinierte Koch-, Ess- und Wohnbereich. Der beeindruckende, anthrazitgraue Küchenblock steht frei und großzügig im Raum. Er ist damit das Herzstück der kunstvollen Küche, der Motor des Hauses, der Kern des Geschehens.

Die schwarz-weiße, kunstvolle Küche fügt sich als unbeschriebenes Blatt in den hellen Wohn-, Koch- und Essbereich ein, der umso stärker auf Akzente in Form von Gemälden und Natur setzt. (Foto: Thomas Neumann/Küchen&Design Magazin)
Die schwarz-weiße, kunstvolle Küche fügt sich als unbeschriebenes Blatt in den hellen Wohn-, Koch- und Essbereich ein, der umso stärker auf Akzente in Form von Gemälden und Natur setzt. (Foto: Thomas Neumann/Küchen&Design Magazin)

Yin und Yang-Design im Küchenraum: schwarz-weiße, kunstvolle Küche

Die exquisite, sehr feinkörnige Arbeitsplatte aus tiefschwarzem Granit (Nero Assoluto) und seine schlichte Eleganz tragen dazu bei, dass die Kücheninsel in der kunstvollen Küche mehr Monument als Möbel ist. Auf Frau Dolleschels Wunsch hat man ihn dazu noch mit einem Metallsockel und indirekter Beleuchtung versehen. Eine schöne Idee – so schwebt der Küchenblock trotz beachtlichen Ausmaßes anmutig im Raum.

Den zweiten Teil der Koch-Oase bildet der kalkweiße, 6-türige Küchenschrank, in dem sich hochwertige Geräte und jede Menge Stauraum befinden. Wie bei Yin und Yang fügen sich die beiden großen Küchenelemente zu einer stilvollen Einheit zusammen, die von ihren Gegensätzen profitiert. Somit ist der Eindruck des Kochbereichs ein sanfter, harmonischer und gleichzeitig lebendiger.

Wie Yin und Yang fügen sich die schmale, grifflose Hochschrankwand in Mattlack Weiß und die monumentale, schwarze Kücheninsel zusammen. Besonderes Highlight ist die erhabene Unterbodenbeleuchtung des Kochblocks. (Foto: Dross&Schaffer Ingolstadt)
Wie Yin und Yang fügen sich die schmale, grifflose Hochschrankwand in Mattlack Weiß und die monumentale, schwarze Kücheninsel zusammen. Besonderes Highlight ist die erhabene Unterbodenbeleuchtung des Kochblocks. (Foto: Dross&Schaffer Ingolstadt)

Kunstvolle Küche mit hochwertigen Materialien: Mattlack, Granit, Estrich

Beide Fronten, sowohl von Insel als auch Hochschrank, wurden mit einem speziellen Mattlack nanoversiegelt – ein Schutz gegen unerwünschte Fingerabdrücke. Denn ebenso wichtig wie die Ästhetik ist bei einer Küche natürlich die Funktionalität.   

Damit nichts von der feinsinnig arrangierten Einrichtung der kunstvollen Küche ablenkt, besteht der komplette Wohnraum-Boden aus glattpoliertem, grauem Beton (Sichtbeton-Estrich) – ein Material, das in diesem Zuhause immer wiederkehrt, wie beispielsweise auch im unaufdringlichen, klaren Flur des ersten Obergeschosses.

„Wir wollten alles auf einen Nenner bringen, uns auf ein paar Materialien festlegen und alles einfach gestalten“, erklärt uns die junge Arztfamilie. In dieses Konzept passt auch die minimalistische Beleuchtung. Dazu wurden über dem Kochbereich einzelne Spots plan in die Decke eingelassen, sodass sie sich dezent im Hintergrund halten. 

Mattpolierter Estrich und weiße Wände bieten die puristische Ausgangsbasis für eine kunstvolle Ausgestaltung von Raum und Küche. (Foto: Thomas Neumann/Küchen&Design Magazin)
Mattpolierter Estrich und weiße Wände bieten die puristische Ausgangsbasis für eine kunstvolle Ausgestaltung von Raum und Küche. (Foto: Thomas Neumann/Küchen&Design Magazin)

Raumumgebung rund um die kunstvolle Küche: wie ein Gemälde arrangiert

Besonderes Augenmerk hingegen gilt in diesem Haus den diversen Kunstwerken, die die großen, weißen Wände zieren. Gefertigt wurden sie von Marianne Dolleschel, der Mutter von Herrn Dolleschel. Von abstrakten, energetischen Farbkompositionen bis zu collagierten, spannungsvoll arrangierten Objekten unter anderem aus alten Hopfensäcken gibt es hier allerlei zu bestaunen. 

Wie bei der Komposition eines Gemäldes wurde beim gesamten Interieur mit viel Fingerspitzengefühl darauf geachtet, dass eine angenehme Ausgewogenheit zwischen sehr präsenten und zurückhaltenden (Einrichtungs-)Elementen herrscht.

Jedes Möbel und jeder Gegenstand hat hier den Raum, den er braucht, um optimal wirken zu können. Sei es der schwebende Kaminofen aus patiniertem schwarzem Stahl, die zeitlos-klassische Ledercouch oder das Hirschfell vor der Kochinsel. Genau dieser gekonnte Mix aus Purismus und Persönlichem ist es, der das Zuhause von Familie Dolleschel besonders reizvoll und wohnlich macht. 

Wenige, kräftige Farben fügen sich zu einem stimmigen und ausdrucksvollen Interieur im Haus der Familie Dolleschel zusammen. Besonders die Sichtachsen - im Raum und auf die Natur - faszinieren. (Foto: Thomas Neumann/Küchen&Design Magazin)
Wenige, kräftige Farben fügen sich zu einem stimmigen und ausdrucksvollen Interieur im Haus der Familie Dolleschel zusammen. Besonders die Sichtachsen – im Raum und auf die Natur – faszinieren. (Foto: Thomas Neumann/Küchen&Design Magazin)

>>> Möchten Sie die Printausgabe des Küchen&Design Magazins Winter 2020/21 erhalten, so schreiben Sie bitte eine kurze Nachricht an info@kuechen-design-magazin.de .

>>> Planen auch Sie hochwertige Küchenräume mit innenarchitektonischer Finesse mit den Studios der Dross&Schaffer-Gruppe. Zu mehr als 350 Küchenstudios in Deutschland und Österreich geht es in unserer Studiosuche.

Julia Maier
Julia Maier
Was gibt es Cooleres als Kochen? Essen! Ganz klar. Für eine genussfreudige Person, die schöne Räume liebt und gemütliche Unterhaltungen schätzt, haben Küchen einen ganz besonderen Reiz. Die Münchner Diplom-Designerin Julia mit einem Faible für Innenarchitektur, Kunst, Kulinarik und Unkonventionelles freut sich darüber, dass sie in diesem Magazin all ihren Leidenschaften nachkommen kann. Julias geheime Inspirationsquelle: die Floh- und Antikmärkte dieser Welt.

Weiterführende Artikel

None found