Purple Food: Der Food Trend 2018

06.08.2018 | Sophie Engelhard

Was haben Mais, Spargel und Karotten gemeinsam? – Richtig, die bunten Gemüsesorten gibt es alle auch in lila. Purple Food ist einer der Food Trends 2018 und es steckt sehr viel mehr dahinter, als die elektrisierende Farbe auf dem Essensbild. Trendforschungsexperten der Firma AEG recherchierten, analysierten und ermittelten – u.a. auf Social Media, denn „durch Social Media verbreiten sich Trends immer schneller“, so Sofia Andreasson, Trend-Expertin bei AEG. Über AEGs zukunftsorientierte Projekte und die Besonderheiten des Purple Food erfahren Sie hier mehr:

 

 

Taste of Tomorrow: Purple Food & Co.

„Was wäre, wenn wir die nächsten großen Food Trends finden könnten, noch bevor sie groß werden?“ – AEG ist ein sehr zukunftsorientierter Hausgeräte-Hersteller, dem es wichtig ist, seinen Kunden mehr als nur die Produkte aus seinem Sortiment zu bieten. Das Projekt „Taste of Tomorrow“ wurde ins Leben gerufen, als Antwort auf das wachsende Interesse für Koch- und Rezeptideen. Immer mehr Deutsche sind auf der Suche nach Inspiration – und dies überwiegend im Netz. Ein Expertenteam von Trendforschern, Datenexperten und Köchen sammelte im vergangenen Jahr eine Vielzahl an Daten, welche nach der Auswertung aufschlussreiche Einblicke in die Food Trends der nahen Zukunft lieferten. Das Ergebnis der Trendforschung: Eine Liste der sieben Food Trends von morgen.

Die Trends Umami, Puffed and Popped, Ancient Grains, Sous-Vide, Zero-Waste Cooking und Meatless Meat werden angeführt von dem vermutlich größten Food Trend 2018: Purple Food.

 

 

Mit Purple Food - also violettem Gemüse - zu kochen bedeutet: Farbenfrohe Akzente, voller Geschmack und reichlich Nährstoffe. (Foto: AEG)

Mit Purple Food – also violettem Gemüse – zu kochen bedeutet: Farbenfrohe Akzente, voller Geschmack und reichlich Nährstoffe. (Foto: AEG)

 

 

Purple Food: Food Trend 2018

Wenn es um eine gesunde und vielfältige Ernährung mit reichlich Gemüse geht, ist laut AEG Purple Food – also Lila – das neue Grün. Die violette Farbe der verschiedenen Gemüsesorten ist einem bestimmten Antioxidans – namens Anthocyan– zu verdanken. Rote Bete, lila Süßkartoffeln, Karotten, Spargel, Mais, Blumenkohl sowie Auberginen und Rotkohl sind reich an Anthocyan. Dieses hat starke antioxidative und entzündungshemmende Wirkungen. Zudem soll es ebenso positive Auswirkungen auf den Cholesterinspiegel sowie den Blutdruck haben. Auch exotische Exemplare wie die Hibiskusblüte und die Acai Beere gehören zum trendigen Purple Food. Während die Acai Beere durch die angesagten Acai-Smoothie Bowls und in Form von Pulver in Shakes den Weg in die europäischen, alltäglich verzehrten Lebensmittel bereits gemeistert hat, ist die Hibiskusblüte überwiegend nur auf Tellern exquisiter Restaurants zu finden. Die asiatische Heilpflanze dient nicht nur als hübsche Verzierung, sondern definiert mit ihren intensiven Aromen ganze Gerichte.

 

 

Die Hibiskusblüte ist - wie jedes Purple Food - reich an einem gesundheitsförderndem Antioxidans, namens Anthocyandient. Außerdem dient sie als Verzierung und intensives Gewürz und verwandelt somit jedes Gericht in ein Erlebnis. (Foto: AEG)

Die Hibiskusblüte ist – wie jedes Purple Food – reich an einem gesunden Antioxidans namens Anthocyan. Außerdem dient sie als Verzierung und intensives Gewürz und verwandelt somit jedes Gericht in ein Erlebnis. (Foto: AEG)

 

Purple Food in der AEG Taste Academy

Purple Food ist überaus vielseitig – der Entwicklung ästhetischer, geschmacklicher und kreativer Ideen sind mit Purple Food daher kaum Grenzen gesetzt. Um diese Ideen umzusetzen, kreierte AEG einen „Raum“, in welchem Geschmackshorizonte erweitert werden und Genuss-Erlebnisse neue Dimensionen annehmen – die AEG Taste Academy. Hier werden „zukunftsweisende Kochkonzepte“ erforscht und verwendet. Es werden Rezepte entwickelt, welche in den Bereichen Ästhetik, Geschmack und Kreativität überzeugen und begeistern.

In der Taste Academy stellen sich die drei Experten Heiko Antoniewicz, Ludwig Maurer und Christian Mittermeier der großen Herausforderung, den „Taste of Tomorrow“ schon heute erlebbar zu machen. Dies ist also der Ort, an dem die ausgiebige Datenanalyse und Trendforschung auf den Teller gebracht wird. Rund um die sieben Food Trends wird in der Academy gekocht, gekostet und entwickelt. Diese Werkstatt der Geschmäcker ist somit auch jener Ort, an welchem verschiedenste Ausführungen des Purple Food in kostbare Gerichte verwandelt werden. Der rohe Trend wird in der AEG Taste Academy für die Konsumenten sozusagen „übersetzt“.

 

 

In der AEG Taste Academy arbeiten Experten mit Food Trends wie dem Purple Food. Zukunftsweisende Kochkonzepte werden verwendet um begeisternde Rezepte zu entwickeln. (Foto: AEG)

In der AEG Taste Academy arbeiten Experten mit Food Trends wie dem Purple Food. Zukunftsweisende Kochkonzepte werden verwendet, um begeisternde Rezepte zu entwickeln. (Foto: AEG)

 

 

Purple Food im AEG SteamPro Backofen

Bei der Vielzahl an möglichen Verarbeitungs- und Zubereitungsmethoden ist die richtige Wahl beim Kochen mit Purple Food besonders entscheidend. Während die ästhetischen Eigenschaften des farbenfrohen Food Trends nahezu nach jeglicher Verarbeitung überzeugen, gilt es, die energiereichen Nährstoffe und kostbaren Antioxidans zu versiegeln. Hierfür ist das Garen der am besten geeignete Vorgang. Dank moderner Technologien ist heutzutage sowohl das Dampfgaren, als auch SousVide-Garen in der eigenen Küche möglich.

Die Zubereitung von Purple Food empfiehlt AEG in seinem SteamPro Backofen, welcher dank seiner Technologien das Beste aus den violetten Lebensmitteln herausholt. Bei niedrigen Temperaturen kann überaus präzise gekocht werden. Der SteamPro Backofen besitzt drei BetriebsartenDampf, Heißluft sowie die Kombination aus beiden. Der Kombimodus stellt automatisch die exakte, optimale Kombination aus Heißluft und Dampf ein. Somit können perfekte Ergebnisse erzielt werden. Die Traumvorstellung, dass ein Gericht innen saftig und außen knusprig und goldbraun gelingt, ist mit dem AEG SteamPro Backofen immer und einfach realisierbar.

 

 

Die besten Bedingungen für Purple Food bietet AEGs SteamPro Backofen. Bei niedrigen Temperaturen kann überaus präzise gekocht werden und die Nährstoffe und wertvollen Antioxidans der violetten Gemüsesorten bleiben erhalten. (Foto: AEG)

Die besten Bedingungen für Purple Food bietet AEGs SteamPro Backofen. Bei niedrigen Temperaturen kann überaus präzise gekocht werden und die Nährstoffe und wertvollen Antioxidans der violetten Gemüsesorten bleiben erhalten. (Foto: AEG)

 

 

Purple Food: Schon heute den „Taste of Tomorrow” kosten

Mit AEGs Projekten rund um Taste of Tomorrow bietet der Hausgeräte-Hersteller seinen Kunden und Interessenten nicht nur Inspiration für aktuelle Kochtrends, sondern widmet sich vor allem den Food Trends von morgen viel Aufmerksamkeit. Durch enge Zusammenarbeit verschiedener Experten aus den unterschiedlichsten Feldern (von Datenanalysten bis Sterneköchen) werden die nächsten großen Food Trends nicht nur gefunden und erkannt, sondern es wird bereits mit ihnen gearbeitet und auch AEGs Gerätetechnologie danach entwickelt.

Neben anderen Food Trends legt AEG momentan einen Schwerpunkt auf Purple Food. Dies ist sogar ein branchenübergreifender Trend, denn Pantone rief bereits Ende 2017 „Ultra Violet“ als Farbe des Jahres 2018 aus.

Die Vielfalt sowie Ästhetik und v.a. die nährreiche Eigenschaft des Purple Food überzeugen auf dem Lebensmittelmarkt und lassen vermuten, dass sich der Trend etablieren wird.

Zum Autor
Sophie Engelhard

Ob nun bei Freunden zu Hause, oder in einem Restaurant – dort wo Küchen sind, gehen Menschen glücklicher, als sie gekommen sind. Sophie liebt es, Küchen in ihrer Vielfalt kennenzulernen und ist begeistert, Inspiration und Tipps mit Freunden zu teilen. Ob es nun um den Landhaus- oder den puristischen Großstadtstil geht, ist unwichtig für die zugezogene Münchnerin, die ursprünglich vom schönen Bodensee kommt. Denn gerade die Vielfalt der Küchen ist eins ihrer Lieblingsthemen.