FREDDY von Irinox: Kühlen, Backen und Schockfrosten in einem Gerät

22.08.2018 | Jesper Thiersemann
FREDDY von Irinox ist ein äußerlich elegant und minimalistisch auftretendes Gerät. Im Inneren offenbart es multifunktionale Fähigkeiten. (Foto: Irinox)

Ein Gerät, neun Funktionen: der Schnellkühler FREDDY von Irinox ist ein wahres Funktionswunder in reduziertem, ästhetischem Design. Von Schockfrosten bis Schongaren – wir geben einen Überblick über das faszinierende Küchengerät aus Italien.

 

 

Die moderne Küche wird von zahlreichen technologischen Geräten bereichert: neben Backofen und Herd werden immer häufiger extravagante Geräte wie Vakuumierschublade, Dampfgarer, Wasser- und Eisspender oder Wärmeschublade in die Küchenwand integriert. Das kostet entsprechend – und nimmt wertvollen Platz im Küchenraum in Anspruch.

Eine hochfunktionale Lösung hierfür kommt aus dem italienischen Treviso: FREDDY ist Schnellkühler und Wärmeschublade in einem. Das kompakte Gerät kombiniert schnelle Kälte mit langsamer Wärme und erfüllt erstaunliche neun Funktionen, die auf die schonende Zubereitung und Lagerung von Lebensmitteln ausgerichtet ist. FREDDY ermöglicht Schockfrosten und Garen, Auftauen und Gären, Schnellkühlen und Regenerieren – in nur einem Gerät.

 

 

Frischen Fisch schockfrosten oder sanft auftauen, Schokolade im Wasserbad sanft schmelzen oder Wein kühlen: FREDDY ist das fehlende i-Tüpfelchen in einer Reihe luxuriöser Küchengeräte. (Foto: Irinox)

Frischen Fisch schockfrosten oder sanft auftauen, Schokolade im Wasserbad sanft schmelzen oder Wein kühlen: FREDDY ist das fehlende i-Tüpfelchen in einer Reihe luxuriöser Küchengeräte. (Foto: Irinox)

 

 

Hersteller Irinox aus Italien: Schon seit Jahrzehnten im Schnellkühl-Segment tätig

Das Konzept des Schnellkühlens wurde bereits in den 1970er Jahren in Frankreich untersucht, nachdem man herausgefunden hatte, dass das Überspringen der Temperaturen zwischen -10 und +40 Grad dem Lebensmittel zuträglich war: es erfolgte ein geringerer Bakterienbefall, eine Verminderung der Verwässerung und Zersetzung des Gerichts sowie ein Erhalt der organoleptischen Eigenschaften eines Gerichts.

Die Firma Irinox, im italienischen Corbanese nahe Treviso ansässig, spezialisierte sich in den folgenden Jahren auf innovative Schnellkühler und Schockfroster, die ab 1989 für Konditoren, Eismanufakturen und Profiköche vertrieben wurden. Die Schnellkühltechnologie wurde zum Symbol des Fortschritts auf dem globalen Essensmarkt.

2005 entschloss sich Irinox, den Schritt in den Privathaushalt zu wagen. Die erste Einbaugerätelinie Irinox Home fokussierte sich auf das herausragende Produkt FREDDY, das den weltweit ersten Einbauschnellkühler für Anwender im privaten Bereich darstellte. Das erklärte Ziel der Italiener: Menschen zu gesünderem Essen und damit einem besseren Leben zu verhelfen – durch hochwertige, frische Nahrungsmittel, weniger Küchenabfälle und eine komfortable Anwendersituation.

 

 

Mit dem Thema Schnellkühlung hat die Firma Irinox jahrelange Erfahrung. Seit 2005 ist sie auch im Privathaushalt vertreten - und landete mit FREDDY einen eleganten Coup. (Foto: Irinox)

Mit dem Thema Schnellkühlung hat die italienische Firma Irinox jahrelange Erfahrung. Seit 2005 ist sie auch im Privathaushalt vertreten – und landete mit FREDDY einen eleganten Coup zum Backen, Kühlen und Frischhalten. (Foto: Irinox)

 

 

Design von Schnellkühler FREDDY: exklusiv, reduziert, ästhetisch

Das italienische Gespür für exklusives Design und Ästhetik spiegelt sich deutlich im hochwertigen Äußeren des Schnellkühlers FREDDY wider. Das 60 cm breite und wahlweise 60 oder 45 cm hohe Einbaugerät ist mit einem Gehäuse aus Edelstahl versehen, das als Front eine absolut schlichte, glatte Oberfläche ohne Vorsprünge aufweist und mit einem versenkten Griff ausgestattet ist.

Die minimalistische Frontabdeckung kann in der Basisversion in satiniertem Edelstahl mit einem matten, schwarzen Griff oder in angesagtem Schwarzglas mit einem eloxierten Stahlgriff gewählt werden. Individualisierte Varianten von FREDDY bietet Irinox mithilfe einer neuartigen Klebetechnik an, die elegante Fronten in Messing, Kupfer und Eisen ermöglicht.

Innerhalb der Frontabdeckung ist zudem ein benutzerfreundliches Soft Touch-Paneel integriert, über das sich FREDDY intuitiv steuern und programmieren lässt.

 

 

FREDDY fügt sich mit seinem minimalistischen Design elegant in die Gerätewelt moderner Küchenräume ein. Die vielen Funktionen erfüllen Gastgeberträume. (Foto: Irinox)

FREDDY fügt sich mit seinem minimalistischen Design elegant in die Gerätewelt moderner Küchenräume ein. Die vielen Funktionen erfüllen Gastgeberträume. (Foto: Irinox)

 

 

Alltagsanwendung von Schnellkühler FREDDY: Kühler Wein und frisches Brot

Auf den ersten Blick scheint ein normaler Haushalt alles zu haben, was man zum Kochen und Zubereiten in der Küche benötigt. Die funktionellen Möglichkeiten von FREDDY machen dem Nutzer jedoch erst bewusst, wieviel Potenzial unausgeschöpft bleibt, um komfortabel zu wirtschaften.

Steht unangekündigter Besuch vor der Tür, hilft das Gerät, den Wein auf eine gewünschte Temperatur herunterzukühlen. Soll frischgekochtes Essen eingefroren werden, wird es dank FREDDY in wenigen Minuten vitaminschonend abgekühlt und schockgefrostet. Fleisch kann in dem multifunktionalen Produkt ebenso kontrolliert aufgetaut wie bei niedriger Temperatur sanft durchgegart werden. Brot, Pizzateig und Fladen werden aufgebacken, Teller warmgehalten, frisches Sushi durchgekühlt. Ein wichtiger Vorteil: Geschmack, Farbe, Konsistenz und Vitamine werden nahezu unverändert beibehalten und ihre Haltbarkeit auf schonende Weise verlängert.

Von -40°C bis +80°C unterstützt das präzise arbeitende Gerät seinen Besitzer beim Kochen, Backen und Aufbewahren von Lebensmitteln.

 

 

Frisches Sushi daheim, schnell gekühlter Wein oder ein sanft durchgegartes Stück Fleisch? FREDDY ist multifunktional - und kann dafür intuitiv am Touchdisplay bedient werden. (Foto: Irinox)

Frisches Sushi daheim, schnell gekühlter Wein oder ein sanft durchgegartes Stück Fleisch? FREDDY ist multifunktional – und kann dafür intuitiv am Touchdisplay bedient werden. (Foto: Irinox)

 

 

Funktionen von Schnellkühler Freddy: Von Schockfrosten bis Schongaren

Hersteller Irinox wirbt für neun konkrete Funktionen, die FREDDY in den Privathaushalt mitbringt:

 

1 Schnellkühlen auf +3°C

Garheiße Lebensmittel werden in Kürze auf lagerungsfähige 3°C gekühlt, um das Verdampfen von Aromen und die Anfälligkeit für Bakterien zu verhindern. Die Haltbarkeit von Speisen wird verdreifacht; Gemüse und andere Lebensmittel können somit bis zu sieben Tagen im Kühlschrank aufbewahrt werden.

 

2 Schockfrosten auf -18°C

Auf eiskalte -35°C fährt FREDDY herunter, um mithilfe des Schockfrostzyklus eine Kerntemperatur von -18°C im Lebensmittel zu erreichen. Das Produkt wird perfekt konserviert und kann im Gefrierschrank sechs bis acht Monate gelagert werden.

 

3 Sanftes Schockfrosten auf -18°C

Empfindliche Speisen, die im Gefrierfach gelagert werden sollen, werden zunächst auf -3°C heruntergekühlt und anschließend auf bis zu -18°C schockgefrostet. So wird der schonende Erhalt von Geschmack und Konsistenz gewährleistet.

 

4 Kontrolliertes Auftauen

Auftauen, das sich über Stunden hinwegzieht, benötigt nicht nur eine durchdachte Vorbereitung, sondern entzieht dem Lebensmittel auch Flüssigkeit. Die Auftau-Funktion in FREDDY verhindert dies mithilfe einer sanften Lüftung.

 

5 Flaschenkühlung

Ein frischer Aperitif oder ein gut gekühlter Wein ist nicht immer zur Hand, wenn plötzlich Besuch ins Haus steht. FREDDY kühlt Flaschen pro Minute um 1°C sanft herunter, sodass die ideale Trinktemperatur rasch erreicht ist.

 

6 Lagerung

Lagern Sie frische Lebensmittel bis zur Verwendung in der sanften Kühlzone von +2°C (für frischen Fisch, beispielsweise Sushi) bis hin zu -12°C für selbstgemachtes Speiseeis. Auch Lebensmittel, die morgens in FREDDY gelagert und abends nach der Arbeit zubereitet werden sollen, können so über den Tag hinweg sanft gekühlt werden, bevor FREDDY sie auf Anweisung erwärmt.

 

7 Braten und Kochen bei niedriger Temperatur

FREDDY ist der Spezialist für die vorsichtige Zubereitung von Lebensmitteln: sei es das zarte Schmelzen von Schokolade im Wasserbad bei +40°C oder das Schongaren von Fisch und Fleisch bei konstant niedriger Temperatur von +70°C – das Gerät garantiert ein gleichmäßiges Garergebnis mit weicher Konsistenz bei kraftvollen Aromen.

 

8 Natürliche Gärung

Sie sind ambitionierter Hobbybäcker und möchten Brot, Pizza und Croissants selbst zubereiten? FREDDY unterstützt die kontrollierte Gärung bei konstanter Temperatur, mit der ein intensiver Geschmack und eine leichte Knusprigkeit erreicht werden kann.

 

9 Servierfertiger Teller

Vorgewärmte Teller wie im Restaurant erhalten Sie mit der Niedrigtemperaturstufe von FREDDY. Ebenso eignet sich die implizierte Wärmeschublade zum Fertigbacken und -garen von Lebensmitteln, die – mit einem Timer versehen – zu einer bestimmten Zeit, beispielsweise nach Feierabend, von FREDDY zu- und vorbereitet werden.

 

 

Werden Sie zum entspannten Gastgeber, der binnen weniger Minuten Getränke vorkühlt oder vorbereitetes Essen auf aufgewärmten Tellern servieren kann. FREDDY ist eine luxuriöse Stütze für den Alltag. (Foto: Irinox)

Werden Sie zum entspannten Gastgeber, der binnen weniger Minuten Getränke vorkühlt oder vorbereitetes Essen auf aufgewärmten Tellern servieren kann. FREDDY ist eine luxuriöse Stütze für den Alltag. (Foto: Irinox)

 

 

Erkundigen Sie sich beim Küchenfachhändler nach FREDDY von Irinox.

Zum Autor
Jesper Thiersemann

Unser Analytiker Jesper nutzt seine geräumige Küche mit Südbalkon gern, um abends von der Welt der Zahlen und Fakten Abstand zu nehmen und den Tag mit einem guten Essen oder einem kühlen Bier in der untergehenden Abendsonne ausklingen zu lassen. Wenn seine Jungs mit Kugelgrill und Zubehör anrücken, ist die Ruhe zwar vorbei. Aber wo ließe sich schöner Trubel und Entspannung gleichzeitig genießen als in der eigenen Küche? Eben.