Die neuen Gaggenau Dampfbacköfen: gegart, nicht gekocht

11.10.2019 | Susanne Maerzke
Ein Meisterwerk an Ästhetik und Funktionalität: die neue Generation der Gaggenau Dampfbacköfen 200 und 400 ist da. (Foto: Gaggenau)

Gaggenau, der Hersteller luxuriöser Einbaugeräte, präsentiert eine neue Auflage seiner ikonischen Gaggenau Dampfbacköfen: die ästhetisch designten Geräte sind schön wie immer – und funktional wie nie zuvor. Lesen Sie, wie Gaggenau den Trend um Dampfbacköfen im Privatgebrauch auslöste und kontinuierlich weiterentwickelt hat.

 

 

Gaggenau feiert dieses Jahr einen Geburtstag. Nicht den eigenen, der sich heuer zum unglaublichen 336. Mal jährt. Es ist vielmehr der Geburtstag einer Innovation, die bereits 1999 erstmals auf dem Markt für Hobbyköche vorgestellt wurde: der erste Dampfbackofen für die private Küche; vor 20 Jahren der Profiküche entlehnt und von Gaggenau als neuer Trend in die damals noch konventionell ausgestattete Küche getragen.

Mittlerweile sind Dampfbacköfen aus der modernen Küche nicht mehr wegzudenken: zum einen, weil sich die Ansprüche leidenschaftlicher Hobbyköche mit dem Bewusstsein für gutes Essen auch endlich im deutschsprachigen Raum deutlich gesteigert haben; zum anderen, weil die Lebensmittelforschung vorangeschritten ist und die besonders schonende Zubereitung von Speisen im Dampfgarer als die deutlich gesündere Art zu kochen hervorhebt. Die Nachfrage nach Dampfbacköfen boomt.

 

 

Gaggenau ist ein Traditionsunternehmen mit anspruchsvoller, langer Geschichte - und führte als erster Hersteller die Dampfbacköfen in den Privathaushalt ein. (Foto: Gaggenau)

Gaggenau ist ein Traditionsunternehmen mit anspruchsvoller, langer Geschichte – und führte als erster Hersteller die Dampfbacköfen in den Privathaushalt ein. (Foto: Gaggenau)

 

 

Dampfgaren: von Fernost im Bambuskorb nach Europa

Die Vorteile des Dampfgarens sind für die östliche Hemisphäre rund um Asien kein Geheimnis. Seit Jahrhunderten wird dort die Technik des Dampfgarens praktiziert, indem Speisen in Bambuskörbchen über kochendem Wasser gedämpft werden. Was ursprünglich im Wasserbad seinen Weg nach Europa fand, wird heute im funktionalen Dampfbackofen zur Höchstleistung perfektioniert: Wasserdampf umschließt Lebensmittel mit einer feinen Wolke und dringt langsam in das Gargut ein, wodurch ungeahnte Aromen freigesetzt werden können, ohne wertvolle Nährstoffe abzugeben, zu zerkochen oder zu verbrennen. Zusätzliche Heizarten des Backofens, beispielsweise Grillen oder Gratinieren, veredeln das schonend zubereitete Menü. Dampfbacköfen sind die Zukunft der Küche.

 

 

Geschichte des Dampfbackofens: von der Profiküche in die eigenen vier Wände

Die Erfolgsgeschichte des Dampfbackofens ist seiner kontinuierlichen Weiterentwicklung zu verdanken. Die ersten Gehversuche auf industrieller Ebene fanden bereits Mitte des 19. Jahrhunderts in damaligen Großbäckereien statt, die die Verdampfung von Wasser zum Aufheizen ihrer Backkammer nutzten. Im 20. Jahrhundert entdeckte die gehobene Gourmetküche das Garen von Speisen unter Wasserdampf für sich: Zutaten, die mit einem Dämpfeinsatz über einer Schale kochenden Wassers gedämpft werden, behalten ihre Form, Farbe und Konsistenz und entwickeln darüber hinaus einen intensiven Geschmack. Daraus hervorgegangen ist die hochwertige Sous-Vide-Technik, die Lebensmittel im Vakuumbeutel schonend im eigenen Saft gart.

 

 

Die Gaggenau Dampfbacköfen sind seit jeher optisch ansprechend - und hochfunktional. Seit 2015 ist ein automatisches Reinigungssystem in die Serie 400 mit Festwasseranschluss integriert, das ab sofort in der neuen Generation auch für Modelle mit Wassertank verfügbar ist. (Foto: Gaggenau)

Die Gaggenau Dampfbacköfen sind seit jeher optisch ansprechend – und hochfunktional. Seit 2015 ist ein automatisches Reinigungssystem in die Serie 400 mit Festwasseranschluss integriert, das ab sofort in der neuen Generation auch für Modelle mit Wassertank verfügbar ist. (Foto: Gaggenau)

 

 

Vorteile des Dampfbackofens gegenüber Herd und Backofen

Im Gegensatz zum Kochen bleiben die Speisen während des Dampfgar-Vorgangs nicht im Wasserbad liegen und quellen auf, sondern bleiben knackig und geben überdies ihre Vitamine und Nährstoffe nicht an die kochend heiße Umgebung ab. Der sanfte Sprühnebel des Dampfgarens umhüllt die zarten Strukturen von Fisch, Fleisch und Gemüse und lässt sie saftig und weich werden.

Ein weiterer Vorteil des Dampfbackofens ist seine vielschichtige Einsatzmöglichkeit: gleich auf mehreren Ebenen lassen sich hier Zutaten dämpfen, schmoren, backen oder gratinieren, die im Gegensatz zum Backen keine Aromen aufeinander übertragen. Zudem wird mit einem Dampfbackofen viel weniger Energie benötigt, um den Garraum auf Temperatur zu halten. Die niedrigeren Temperaturen verhindern das Austrocknen von Lebensmitteln bei längerer Gar-Dauer.

 

 

Dampfbacköfen vereinen den gesunden Kochprozess des Dampfgarens mit der Heißluft des Backofens, der für zusätzliches Gratinieren und Grillen sorgt. (Foto: Gaggenau)

Dampfbacköfen vereinen den gesunden Kochprozess des Dampfgarens mit der Heißluft des Backofens, der für zusätzliches Gratinieren und Grillen sorgt. (Foto: Gaggenau)

 

 

Gaggenau Dampfbacköfen: mit Flächengrill, Bedienmodul und Reinigungssystem

Gaggenau, die Luxusmarke für Kücheneinbaugeräte auf professionellem Niveau, hatte das Potenzial des Dampfgarens frühzeitig erkannt. Über zwei Jahrzehnte wurden die Dampfbacköfen des Unternehmens mit seinen Wurzeln im Schwarzwald kontinuierlich weiterentwickelt, Zug um Zug mit der steigenden Beliebtheit dieser Zubereitungsart in der Küche. 2007, also acht Jahre nach Einführung der ersten Dampfbacköfen durch Gaggenau in den privaten Küchenraum, präsentierte das Unternehmen bereits blendenlose Dampfbacköfen mit aufgesetztem Bedienmodul und einen Dampfgarofen mit Wassertank. Funktionalität wurde vereint mit Ästhetik in Reinform.

Das skulpturale Design der Serie 400 aus massivem Edelstahl und die elegante, flächenbündige Optik der Serie 200 in den Farbvarianten Anthrazit, Metallic oder Silber sowie das TFT-Touchdisplay mit den Gaggenau-typischen Drehknöpfen haben die Dampfbacköfen der Serien 200 und 400 über die folgenden Jahre beibehalten, aber sie wurden im regelmäßigen Turnus mit zusätzlichen funktionalen Eigenschaften ausgestattet.

2011 ergänzte Gaggenau die Dampfbacköfen der Serie 400 mit einem Flächengrill hinter der Glaskeramik, der sich für zusätzliches Gratinieren eignet und die Hitze gleichmäßig über das Gargut verteilt. Durch den äußerlich verborgenen Einbau lassen sich die Gaggenau Dampfbacköfen leichter reinigen und erhalten eine elegante Optik. 2015 folgte, zur Freude aller Hobbyköche, eine komfortable Weltneuheit: die Dampfbacköfen der Serie 400 von Gaggenau sind seitdem mit einem vollautomatischen Reinigungssystem ausgestattet, das die Garräume mithilfe einer Reinigungskartusche und Wasser selbständig säubert. Zudem können Sous Vide-Garvorgänge seitdem gradgenau in ihrer Temperatur eingestellt werden.

 

 

Die Dampfbacköfen der Serie 400 bieten die Optionen Festanschluss für Wasserzu- und -ablauf sowie Wassertank. Das vollautomatische Reinigungssystem ist jetzt auch für Modelle mit Wassertank verfügbar und reinigt den gesamten Garraum mühelos mit unübertroffener Hygiene – für makellose Sauberkeit. (Foto: Gaggenau)

Die Dampfbacköfen der Serie 400 bieten die Optionen Festanschluss für Wasserzu- und -ablauf sowie Wassertank. Das vollautomatische Reinigungssystem ist jetzt auch für Modelle mit Wassertank verfügbar und reinigt den gesamten Garraum mühelos mit unübertroffener Hygiene – für makellose Sauberkeit. (Foto: Gaggenau)

 

 

20. Jubiläum der Gaggenau Dampfbacköfen: Dampfgaren auf den Punkt genau

2019 nun, zum 20. Jubiläum der Gaggenau Dampfbacköfen, präsentiert der Hersteller luxuriöser Einbaugeräte die neu aufgelegten Modelle der Serien 200 und 400: ikonisches Design in ästhetischer Vollendung trifft auf höchste Funktionalität.

Das bereits 2015 lancierte, vollautomatische Reinigungssystem für Geräte der Serie 400 mit Festwasseranschluss, das damals eine bahnbrechende Innovation darstellte, ist nun in beiden Serien erhältlich. Gaggenau führt das exklusive System ergänzend  für die Modelle der Serie 400 mit Wassertank und die Dampfbacköfen der Serie 200 mit Festwasseranschluss ein. Durch einfaches Einsetzen einer Reinigungskartusche kann der gesamte Garraum mühelos gereinigt werden – für makellose Sauberkeit.

Zusätzliche Neuerungen in den Gaggenau Dampfbacköfen der neuesten Generation ist ein größerer Garraum von 50 Litern, ein 3-Punkt-Kerntemperaturfühler und die Möglichkeit, das Gerät via Home Connect zu steuern und zu überwachen. Speziell der Kerntemperaturfühler, der laut Hersteller die genaueste Temperaturmessung auf dem Markt bietet, hilft Hobbyköchen, genussvolle Zutaten auf den Punkt genau zu garen: drei Temperatursensoren überprüfen kontinuierlich die verbleibende Garzeit auf Basis der Sensordaten, die über das TFT-Touchdisplay kommuniziert werden. Druckloses Dämpfen ist bei 30°C bis 100°C bei einer Feuchte von 100% möglich; für das Sous-Vide-Garen und zusätzliche Flächengrillen kann Heißluft bis 230°C hinzugeschaltet werden. Eine zusätzlich erhältliche Vakuumierschublade unterstützt das derzeit hochgeschätzte Sous-Vide-Garen.

Zum Jubiläum veröffentlicht Gaggenau übrigens das perfekte Geburtstagsmenü: mit dem Buch „Gaggenau DAS KOCHBUCH – Der perfekte Gastgeber“ bietet das Unternehmen kulturell breitgefächerte Rezepte mit über 100 Menüvorschlägen, die sich im Dampfbackofen ideal zubereiten lassen. Sowohl das Kochbuch als auch die Dampfbacköfen sollen ab Ende 2019 erhältlich sein. Tradition trifft auf Avantgarde – das Ergebnis wird für viele Jahre genießbar sein.

 

 

Eleganz, Ästhetik und Luxus dicht geballt auf funktionalen 60 Zentimetern: Gaggenau Dampfbacköfen feiern in diesem Jahr bereits ihr 20. Jubiläum - und sind perfekt ausgereift wie nie zuvor. (Foto: Gaggenau)

Eleganz, Ästhetik und Luxus dicht geballt auf funktionalen 60 Zentimetern: Gaggenau Dampfbacköfen feiern in diesem Jahr bereits ihr 20. Jubiläum – und sind perfekt ausgereift wie nie zuvor. (Foto: Gaggenau)

 

>>> Gaggenau wird ausschließlich von ausgewählten Küchenfachstudios vertrieben. Hier erwartet Sie eine intensive Beratung inklusive Schulungen und Verkostungsabend. Unter diesem Link finden Sie Gaggenau-Händler in Ihrer Umgebung.

 

Zum Autor
Susanne Maerzke
Redakteurin

Kochen ist Lebensfreude, gemeinsame Zeit mit Freunden, Belohnung, Versöhnung, Hobby und Genuss. Und so sieht auch unsere Redakteurin die Küche als das Herzstück der Wohnung – schließlich stehen bei jeder Party zurecht die coolsten Leute in der Küche neben dem Kühlschrank mit kühlem Bier und den letzten Guacamole-Resten. Es lohnt sich also definitiv, sein Augenmerk auf die Ausstattung der Küche zu richten und mal bei den neuesten Trends, Geräten und Designern nachzuhaken: Auch als Gesprächsgrundlage für die nächste Feier.